Partitionieren!? aber wie...

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von Este, 14.08.2005.

  1. Este

    Este Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    10.08.2005
    ist es möglich, die festplatte zu partitionieren, wenn schon daten drauf sind?
    --- Auslieferungszustand 60gb festplatte mit mac os x installiert und mittlerweile auch daten und programmen! ---
    da ich nämlich im programm keine option angezeigt bekomme, kann zwar die anzahl der partitionen wählen aber nicht starten...
     
  2. Am besten gar nicht.

    Oder gibt es einen triftigen Grund, warum Du unbedingt Partitionieren musst?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14.08.2005
  3. floAty

    floAty MacUser Mitglied

    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    16.05.2004
    *popcorn hol*
     
  4. quack

    quack MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.346
    Zustimmungen:
    141
    MacUser seit:
    29.12.2004
    Es geht z.B. mit VolumeWorks (http://www.subrosasoft.com/).
    Ich würde die Festplatte aber nur Partitionieren, wenn du es wirklich brauchst.
     
  5. heldausberlin

    heldausberlin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14.081
    Zustimmungen:
    302
    MacUser seit:
    01.05.2004
    Wenn du die Systemplatte partitionieren willst, gehen alle Daten verloren.
    Es gibt PartitionMagic-ähnliche Mac Programme, aber die sind teuer und lohnen sich für einmal partitionieren nicht wirklich.
    Und ._ut hat Recht, dass es keinen Sinn macht.
    Ich hatte den Fehler damals beim iBook gemacht und bitter bereut.
     
  6. JT_85

    JT_85 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    10
    MacUser seit:
    25.07.2005
    Hatte es nach meinem Switch vor einer Woche auch vorgehabt, es aber dann doch gelassen.
    Es ist einfach nicht nötig beim Mac, unter Windows ist das was anderes.
     
  7. cilly

    cilly Gast

    An alle Partitionsgegner: mir hat das schon mal den Urlaub gerettet:

    Das Powerbook bootete nicht mehr von der primären Partition (Ordner mit Fragezeichen).

    Mein Powerbook hat eine Notpartition von 5 GB, ein voll lauffähiges Notsystem, wovon ich das primäre OS reparieren konnte.

    Die Installations-CDs hatte ich natürlich nicht in den Urlaub genommen und hätte ich das Powerbook nicht wieder zum Laufen gebracht, hätte ich meinen Urlaub abbrechen müssen.

    Außerdem gibt es durchaus Gründe für eine Partitionierung, z.B. im Serverbetrieb:

    /tmp auf eigene Partition und mit Option nosuid mounten.
    /Users auf eigene Partition, um zu verhindern, dass Root voll läuft. "blah blah blah, not enough space on /"

    just my 2 cents
     
  8. Das passiert doch um so schneller, wenn partitioniert wurde.
     
  9. Este

    Este Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    10.08.2005
    dann werde ich mal mac vertrauen und keine partition vornehmen!
     
  10. Ulfrinn

    Ulfrinn MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.676
    Zustimmungen:
    586
    MacUser seit:
    30.01.2005
    Unter aktuellen Windows-Versionen ist das beim besten Willen auch nicht mehr nötig.

    Wirklich sinnvoll ist das im Server-Betrieb auch nicht, vielmehr sollte man dort auf zwei Festplatten, also auch physikalisch unterschiedliche Volumes zugreifen. ;) Darüber hinaus hat ._ut auch mal wieder recht, denn natürlich laufen dir die einzelnen Partitionen schneller voll, weil sie ja kleiner sind. :D
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen