Parallels, XP und externe Festplatte

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von Plaggi, 04.08.2006.

  1. Plaggi

    Plaggi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    21.06.2006
    Hallo!

    Da ich über die Suche nicht fündig geworden bin, möchte ich mein Anliegen direkt schildern.

    Ich habe mir Parallels Desktop gekauft und möchte nun Windows XP auf meiner externen Festplatte installieren. Meine Vorstellung ist, dass ich dort eine Partition für XP anlege (HFS+) und eine weitere Partition (FAT 32) für den Austausch der Dateien von XP und OS X aus.

    Meine Fragen: Ist das der richtige Weg und wie kann ich in Parallels auf der externen Festplatte in der XP-Partition meine VM installieren?

    Gruß,
    Sven
     
  2. BirdOfPrey

    BirdOfPrey MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.455
    Zustimmungen:
    465
    MacUser seit:
    14.06.2005
    Du kannst in PD (noch) keine Partitionen benutzen. Im Moment existiert nur die Möglichkeit Diskimages zu benutzen.
    Ob PD so schlau ist und diese Diskimages auf FAT32 Partitionen automatisch bei 4GB zu splitten, weiß ich jetzt gerade aber auch nicht. Probier es aus.

    Dann würde ich die HDD einfach mit einer große FAT32 Partition anlegen.

    EDIT: Soll die FAT32 Partition allerdings für den Datenaustausch zwischen Mac OS X und dem Windows in PD sein, mach das besser über Shared Folder.

    Gruß
     
  3. LaForce

    LaForce MacUser Mitglied

    Beiträge:
    809
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    17.04.2004
    Äh: Du legst die Parallels-Platte auf deiner externen Platte ab - fertig! Und die Daten tauscht du über Shared Folders aus... Das ist echt am einfachsten und du bekommst keine Schwierigkeiten unter Windows, weil MacOSX überall seine unsichtbaren Dateien erzeugt.

    Im übrigen macht es keinen Sinn, die Platte mit FAT32 zu formatieren. Nimm lieber NTFS
     
  4. BirdOfPrey

    BirdOfPrey MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.455
    Zustimmungen:
    465
    MacUser seit:
    14.06.2005
    Nichts für ungut, aber das macht noch viel weniger Sinn. Denn dann kann man mit OS X nicht mehr schreibend drauf zugreifen.

    Zu erst müsste man aber mal wissen, wie Plaggi das ganze überhaupt meint.
     
  5. LaForce

    LaForce MacUser Mitglied

    Beiträge:
    809
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    17.04.2004
    Ebenfalls nix für ungut, aber hättest du mein Posting gelesen, dann würdest Du verstehen, daß es sehr viel Sinn macht.
     
  6. BirdOfPrey

    BirdOfPrey MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.455
    Zustimmungen:
    465
    MacUser seit:
    14.06.2005
    Ich habe Dein Posting gelesen!
    Nur da wir beide nicht wissen, was Plaggi überhaupt vor hat, macht NTFS noch weniger Sinn als FAT32.
    Denn wenn er das PD Image auf die HDD auslagern möchte, geht das schlicht und ergreifend mit NTFS nicht.

    Gruß
     
  7. LaForce

    LaForce MacUser Mitglied

    Beiträge:
    809
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    17.04.2004
    Ich glaube fast:

    a) entweder sprechen wir von unterschiedlichen Dingen, oder
    b) Du hast das nicht ausprobiert
    c) Du hast das nicht richtig verstanden
    (alle drei Antworten mit ;) )

    -> Ich habe hier mehrere XPs auf externen Platten laufen - null problemo.
    -> Da es überhaupt keinen Sinn macht, den Mac auf der Windows-Bootpartition rumeiern zu lassen, macht eben auch kein FAT32 Sinn.
    -> Daten, die zwischen den Systemen ausgetauscht werden sollen, lassen sich aber prima in Shared Foldern ablegen - dann passieren auch keine Schweinereien...

    Isso
     
  8. BirdOfPrey

    BirdOfPrey MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.455
    Zustimmungen:
    465
    MacUser seit:
    14.06.2005
    Ja, keine Ahnung. Einer von uns (oder wir alle beide?) verstehen hier mächtig was verkehrt.
    Wo hat man denn bei PD eine Bootpartition? Und auf das PD Image kann Mac OS sowieso nicht drauf zugreifen.

    Oder kann PD inzwischen hardwaremäßig auf Partitionen zugreifen und diese einbinden?
    Dann nehme ich alles zurück und behaupte das Gegenteil. ;)

    Gruß
     
  9. LaForce

    LaForce MacUser Mitglied

    Beiträge:
    809
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    17.04.2004
    Eben... da das nicht geht, macht die Formatiererei mit FAT32 auch keinen Sinn. Sag ich doch die ganze Zeit ;)
     
  10. BirdOfPrey

    BirdOfPrey MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.455
    Zustimmungen:
    465
    MacUser seit:
    14.06.2005
    Ich verstehe nur noch Bahnhof!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Parallels externe Festplatte
  1. Yaybe
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    717
    Yaybe
    10.01.2015
  2. truffaldin
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.557
    oneOeight
    23.08.2013
  3. FirefoxUltra
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    421
    FirefoxUltra
    01.05.2009
  4. screenjump
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    507
    screenjump
    14.12.2008
  5. alphaomega
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    389
    alphaomega
    17.04.2008