Packard Bell 220w 22" Widescreen Monitor

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von DryOptik, 25.12.2006.

  1. DryOptik

    DryOptik Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.12.2006
    Wer auf der Suche nach nem 22" widescreen ist und wie ich ein Fan von Kontrastfolien ist (ja er spiegelt) kann beim Packard Bell ruhig zuschlagen. Ich hab den Namen i.V.m. TFT zwar noch nie zuvor gehört, umso angenehmer war die Überraschung zu Hause.

    Ich habe als Vergleich den 19" Sony HS-94P mit X-Black Folie (und ebenfalls TN) und der Packard ist noch besser von der Bildqualität. Auch das Spiegeln ist nicht ganz so krass wie beim Sony. Bisher (nach 3 Tagen Betrieb) ist er noch Pixelfehlerfrei.

    Der 5kg schwere Monitor kommt im schicken schwarzen Rahmen und silbernem Metallstandfuss. Die Menüs sind vorn am Gehäuse ebenfalls per schlanken Metallbuttons erreichbar und die Poweranzeige leuchtet mittig im dezenten Blau. Er hat eine Auflösung von 1680x1050 (0,28 pitch), die ich aber nur mit zugeklapptem Macbook fahren kann (warum, keine Ahnung). Die Reaktionszeit ist mit 5ms angegeben und bisher konnte ich keine Schlieren feststellen. DVDs sind farblich satt und plastisch und machen natürlich bei 22" besonders spass. Auch Texte sehen für einen TN extrem gut aus. Es sitzen auch noch kleine Stereolautsprecher hintem am Gehäuse, die klingen aber leider auch nach den 2,5 Watt die auf der Verpackung angegeben sind.

    Nette Zugabe: es liegen bereits hochwertige VGA, DVI sowie ein Standart-Audiokabel bei.

    Einziger Kritikpunkt ergibt sich wahrscheinlich für Optionsmenü-Fetischisten: Die Auswahl ist gering, für mich als Hobby-Nutzer aber angenehm.

    Bei Packard-Bell.de gibts den für 399. Ich hab ihn im Saturn für 389 erstanden.

    Ich bin bestimmt kein Profitester, jedoch sehr pingelig wenns um die Optik geht. Ich bin per DVI-Adapter am Macbook begeistert von dem Teil. Nach 3 Tagen mit dem Packard hab ich meine Pläne für einen Dell 24" begraben. Absolute Kaufempfehlung!

    P.S.: Zum Jahresende wurde ein ausführlicher Test von der Prad.de-Redaktion angekündigt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25.12.2006
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Packard Bell 220w
  1. Chobonaut
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    375
  2. andibar
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    377
  3. Chrisse
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    459