outlook --> entourage / mail.app - 18gb daten

Diskutiere mit über: outlook --> entourage / mail.app - 18gb daten im Internet- und Netzwerk-Software Forum

  1. tobias111

    tobias111 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    29.04.2005
    liebe mac-freaks,

    ich spiele nun schon länger mit dem gedanken, mir ein macbook zuzulegen. habe mir bzgl der "prekären" applikationen (warenwirtschaft u eine branchenlösung) was überlegt, die entscheidung, mir der der switch jetzt noch steht und fällt, ist meine wichtigste applikation (unter windows) : outlook mit kalender. mir gehts nicht um den datenimport macseitig, das ist ja hier in zig foren schon dokumentiert, mir geht's vielmehr darum, was mail oder entourage an daten verkraften und dabei noch bedienbar sind. habe hier seit 1996 die komplette korrespondenz (die ich auch behalten muss und möchte), konkret sind das ca 10 pst-files mit jeweils knapp 2gb, in summe ca 18 gb. ich muss sagen, outlook ist eine brutal stabile und ausgereifte applikation, die selbst bei 650.000 mails flott reagiert (und dabei mit max 80mb speicher auskommt).. ich hatte nie probleme damit, in 10 jahren keine 5 abstürze oder ähnliches. in kombination mit lookout (indexer) durchsucht es alles in < 10s. über die jahre hinweg hatte ich thebat ( recht gut), eudora unter windows (naja), thunderbird (gut) oder netscape mail früher hatte ich mal getestet, letztere hatten aber nicht (für mich subjektiv) die nötige robustness, dass ich ihnen vertrauen würde, mail und entourage kenne ich nicht, daher fürchte ich das hier ein wenig.

    sitzen hier ein paar leute rum, die ähnliche mailboxgrößen verwalten? falls ja, wäre ich um einen kommentar sehr dankbar. v.a. wenn möglich ein statement, wie mail bzw entourage die daten verwalten. ist bei zweiterem wie bei outlook eine datenbank-engine (access oder mac-ähnliches) drunter? oder ist das maildir (einzelne dateien pro mail?) unter unix, oder ist das ein einziges "inbox-file"? letzterem trau ich performancemäßig nicht, aber vielleicht bin ich da nur zu "old school"...

    danke in jedem fall für eure hilfe!
    tobi
     
  2. StruppiMac

    StruppiMac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.835
    Zustimmungen:
    39
    Registriert seit:
    18.05.2006
    Bedenke halt, dass Mail zb aus jeder Mail eine Datei macht - dh Du hast dann 650000 Maildateien :cool:
    Outlook und Mail sind schon zwei verdammt unterschiedliche Kaliber...
     
  3. tobias111

    tobias111 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    29.04.2005
    boah, geht das schnell mit den antworten ;)

    danke, struppimac!


    ei, ei, ...., 650.000 dateien in einem ordner, das ist fürs filesystem schon zuviel.. beziehst du dich damit auch auf entourage?

    lassen sich bspweise verschiedene ordner oder "logische einheiten" (wie psd's unter windows) auf mehrere, dann insg. kleinere folder (manuell) aufsplitten?
     
  4. StruppiMac

    StruppiMac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.835
    Zustimmungen:
    39
    Registriert seit:
    18.05.2006
    Wenn Du die Mails in Mail in verschiedene Ordner legst, werden sie im Dateisystem auch verschoben.
    Eigentlich ist Mail im Prinzip nur ein Programm, dass die Dateistruktur im Mail-Ordner anzeigt und durchsuchbar macht.

    Entourage ist in der aktuellen Version meiner Meinung nach schlechter als Mail. Aber ich hoffe auf die nächste Office-Version...
     
  5. tobias111

    tobias111 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    29.04.2005
    danke nochmal!


    das erste versteh' ich, danke.

    dass entourage schlechter als mail ist, schockiert mich, dachte es wär quasi das windows-pendant (in features u stabilität)...

    was höchstwahrscheinlich noch ein problem ist, wär die zusätzliche performanceeinbuße bei emulation via rosetta, solange keine native version davon da ist...
     
  6. StruppiMac

    StruppiMac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.835
    Zustimmungen:
    39
    Registriert seit:
    18.05.2006
    Man kann erkennen, dass sich MS Mühe geben wollte, aber an Outlook 2003 kommt es nichtmal ansatzweise ran.
    Allein, dass der Import von Windows-Outlook nicht (richtig) klappt, ist nicht gut.
    Das ist auch ein enorm wichtiger Punkt - es läuft zwar, aber sehr zäh. Leider wird erst die nächste Office-Version nativ auf Intel-Macs laufen.
     
  7. dannycool

    dannycool MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.485
    Zustimmungen:
    34
    Registriert seit:
    02.02.2005
    Ich habe glücklicherweise nicht soviele Mails wie Du zu verwalten (es sind nur gut 1.3G von den letzten 6-7 Jahren, ältere existieren nur noch im Archiv, da bin ich zu faul für). Ich benutze Mail.

    Zur Verwaltung der Mails: Die werden als einzelne Dateien abgelegt, aber indiziert. Suchen ist kein Problem, geht blitzschnell, auch aus Spotlight heraus möglich. Legst Du Deine Mails auf einem IMAP-Server ab, cached Mail sie lokal und legt sie im Prinzip genauso ab, ist daher auch genauso flott, solange niemand den Cache löscht.

    Bei der Geschwindigkeit bin ich eigentlich relativ zuversichtlich, in meinem spam-Postfach finden sich im Monat mehrere tausend neue Mails ein und wenn ich alle paar Wochen mal rein schau, geht das immer recht schnell.
     
  8. tobias111

    tobias111 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    29.04.2005
    also, ganz herzlichen dank euch beiden mal für die interessanten kommentare!

    bzgl größe: es ist ja nicht so, dass man täglich mails aus 1996 bräuchte, es ist nur schön, sie zu haben (bzw schnell zugriff darauf), ist ja quasi eine dokumentation eines ganzen digitalen "internet-lebens", außerdem hab ich im büro seither so gut wie kein papier mehr (fax & business contact manager auch über outlook etc)...

    ich könnte mich auch mit einer lösung anfreunden, "altes" zeug in einer für spotlight lesbaren form zu exportieren (irgend ein textformat (.eml ? oder was), das dann auffindbar ist und aus dem originalbestand löschen.. das hatte ich mangels notwendigkeit unter outlook nur noch nicht gemacht... womöglich ließe sich das ganze dann auch auf 1/5 oder weniger reduzieren...
     
  9. tau

    tau MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.831
    Zustimmungen:
    185
    Registriert seit:
    06.01.2004
    Mail.app speichert erst seit Tiger in Einzeldateien. (IMHO wegen Spotlight)
    Vorher war alles in einem .mbox-Container.

    Mein Ordner in Benutzer/…/Library/Mail hat knapp über 2GB.
    Ich schleppe die Mails seit 2000 mit mir rum, von Outlook auf 98 über Opera auf NT, Mozilla Win2000, Mozilla auf OS9, Entourage OS9, Mail auf 10.2 bis 10.4

    Probiers einfach aus, und wenn Du Performanceeinbrüche spüren solltest, dann kannst Du Dich ja noch immer umsehen.
    Ich denke mal, das klappt.
     
  10. No.Time

    No.Time MacUser Mitglied

    Beiträge:
    800
    Zustimmungen:
    10
    Registriert seit:
    05.02.2006
    also ich finde Entourage um Längen besser als Mail!

    Gerade wenn man von Outlook kommt... es ist sehr ähnlich! Und mit genügend Power läuft das auch auf Intel recht flott
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - outlook entourage mail Forum Datum
Kontaktgruppen aus Entourage in Outlook-Kontakte übertragen? Internet- und Netzwerk-Software 09.08.2011
Import von Entourage 2004 zu Outlook 2011 (beides mac variante) Internet- und Netzwerk-Software 01.06.2011
Entourage, Outlook und Konsorten Internet- und Netzwerk-Software 30.11.2009
Entourage 2008 - Daten aus .pst von Outlook 2007 importieren (und dahin exportieren)? Internet- und Netzwerk-Software 19.12.2008
Entourage Outlook Kompatibilität Internet- und Netzwerk-Software 22.05.2008

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche