osx läd immer alles in den ram...

Diskutiere mit über: osx läd immer alles in den ram... im Mac OS X Forum

  1. neurox

    neurox Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    25.02.2004
    evtl is das nicht das richtige forum aber ich weiss nicht ob macs alg immer alles ram laden oder osx das ist......

    ich finde es kann nicht sein das ich mit 2,5 gb ram mein g5 einen tag durchlaufen lass und dann nur noch ca 50mb vom speicher zur verfügung habe...viele programme hängen oder sind total langsam.... kann man das nicht irgendwo abstellen? oder den ram irgendwie leeren?

    thx im voraus
     
  2. walfrieda

    walfrieda MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.219
    Zustimmungen:
    1.130
    Registriert seit:
    29.03.2006
    das RAM ist zum Arbeiten da, drum heißt es Arbeitsspeicher. Optimal genutzt ist das RAM immer voll, weil ein Zugriff auf das RAM um ein vielfaches schneller ist als auf die Festplatte. OsX verwaltet das RAM sehr effizient. Sobald ein Programm RAM anfordert, bekommt es dieses zugeteilt. Wenn du zuwenig RAM hast, wird dann etwas anderes, das du im RAM hast aber nicht aktuell gebraucht wird, auf die Festplatte ausgelagert. Inaktive Sachen verbleiben solange im RAM, bis sie wieder verwendet werden oder von etwas aktiverem verdrängt werden. Probier mal folgendes: öffne Word und zähl wie oft das Icon im Dock hüpft bis du mit dem Programm arbeiten kannst. Dann schließ Word gleich wieder. Öffne es wieder, und schau wie schnell es geht. Warum geht es beim zweiten Mal so viel schneller? Weil das Programm und seine ganzen Datenstrukturen noch im RAM liegen! Wenn du also die "Auslastung" des RAMs anschaust, siehst du immer auch solche Dinge. Dies führt, genau entgegengesetzt zu deiner Annahme, dazu daß der Rechner um ein vielfaches schneller wird.
     
  3. CRen

    CRen MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.503
    Zustimmungen:
    130
    Registriert seit:
    31.12.2003
    Wenn Dein Rechner zu langsam ist, check' mal folgendes:

    1. Systemeinstellungen – Benutzer – Startobjekte: Was ist da drin?

    2. Räum' das System auf (z.B. mit "Onyx")

    Das sollte helfen.

    Gruß,
    Christian
     
  4. walfrieda

    walfrieda MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.219
    Zustimmungen:
    1.130
    Registriert seit:
    29.03.2006
    lass Punkt 2 weg - das bringt nur Ärger wenn man nicht SEHR genau weiß was man tut. Und wenn man es weiß, macht man es nicht mit Onyx...
     
  5. CRen

    CRen MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.503
    Zustimmungen:
    130
    Registriert seit:
    31.12.2003
    Wieso? Bisher hatte ich keine Probleme mit Onyx...
     
  6. neurox

    neurox Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    25.02.2004
    @walfrieda : klingt sehr einleuchtend..deswegn is er am anfang auch immer so lam wenn noch nix im ram drin is...

    vielen dank für die schnellen antworten...im startobjekt ordner waren 5 sachen die hab ich ma rausgemacht....

    werd mir trotzdem noch 2gigsn holen weil logic braucht viel ram....vorallem bei multi task...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche