OSX: Jungbrunnen für ältere Mac's

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von appelknolli, 19.06.2002.

  1. appelknolli

    appelknolli Thread Starter MacUser Mitglied

    1.157
    0
    13.11.2001
    hallo macianer und macuser user,

    ich habe mich mal mit der softwareseitigen performance steigerung für meinen alten G3 300 beschäftigt und siehe da, das arbeiten unter MacOS X wurde erträglich.

    Ich habe dazu folgendes getan.


    Benötigte Programme: TinkerTool, SwapCop, dein Terminal und deine System Preferences.

    Auf gehts, als erstes würde ich euch die aktuelle MacOSX Version 10.1.5 empfehlen dort wird nähmlich eure alte RagePro grafikkarte unterstützt was einen erheblichen performance schwung bring.
    Wenn ihr also das update installiert habt, geht ihr in die
    System Preferences und deaktiviert erstmal sämtliche Dockanimationen - so schön sie auch sind.
    Dock Vergößerung; NEIN, Effekt beim Ablegen; Linear, Das Öffnen von Programmen animieren; NEIN.

    SwapCop Als nächstes würde ich euch raten die auslagerungsdatei (Swapfile) mit hilfe von SwapCop auf ein, wenn vorhanden, anderes laufwerk zu legen bzw. auf eine andere partition. es wäre vorteilhaft wenn ihr euch eine partition anlegt die extra für die Swap-Datei reserviert ist so könnt ihr eine vorschnelle defragmentierung euer partition/festplatte vermeiden und das MacOS kann die ausgelagerten daten hintereinander wegschreiben ohne nach einem freien platz zu suchen.

    TinkerTool: Ein muss auf jedem mac. Mit hilfe von TinkerTool habt Ihr den zugriff auf versteckte optionen vom MacOs und könnt so die performance weiter steigern.
    Finder: Rechteckeffekt anzeigen; NEIN
    Dock: Schatten zeigen; NEIN, Effekt beim Ablegen; Linear.
    Schriftglättung: Schriftglättung in CoreGraphics abschalten; JA
    sieht zwar mit glättung besser aus, braucht aber speicher und CPU ressourcen und wir wollen ja einen schnelleren Mac haben, bringt ne ganze menge :p .

    Zu guter letzt müsst ihr noch mal ins Terminal. Dort meldet ihr euch als administrator an und gebt folgenden Befehl ein;
    „sudo update_prebinding -root /“ (ohne anführungszeichen) jetzt kommt eine passwortabfrage. wartet bis zur nächsten eingabe aufforderung und startet euren mac neu. Das programm defekter Link wurde entfernt macht nix anderes.
    wenn ihr dies getan habt werdet ihr sehen das euer mac entschieden besser und schneller läuft und so das arbeiten und daddeln auf einen älteren mac wieder mehr spass macht.

    Das MacOS X ist euch auch nicht böse wenn ihr es mit arbeitsspeicher verwöhnt. denn hier kann man nur sagen, mehr speicher bringt mehr performance. Das absolute minimum sind 192 mb und ist nach oben offen.

    so, das war es schon. Das MacUser Team und ich wünschen euch viel spass beim tuning eures MacOS X. Wir würden uns freuen, wenn über euer ergebnisse berichtet. aber denkt daran, alle änderungen und tuning maßnahmen geschehen auf eigene verantwortung. bei mir hatte der mac nach diesem „eingriff “ wunderbar funktioniert aber jeder mac ist anders.

    für weitere fragen, stehen wir dir gerne zur seite - auf geht's :D

    liebe grüsse, appel :D
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.10.2015
  2. appelknolli

    appelknolli Thread Starter MacUser Mitglied

    1.157
    0
    13.11.2001
    nachtrag

    durch bodo bin ich noch auf ein weiteres toll aufmerksam geworden und zwar auf MacJanitor. Mit diesem toll kann man das MacOS X dazu überreden, seine nächtlichen aufräum-aktivitäten sofort zu verrichten. das fundament von MacOS X ist unix und unix hat die eigenschaft sich nachts bei geringer aktivität selber „aufzuräumen“ aber wer läßt schon seine kiste nachts an, wenn er nicht gerade einen server hat oder einen film rippen möchte?


    viele grüsse, appel :D
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.10.2015
  3. maclooser

    maclooser MacUser Mitglied

    1.107
    0
    10.11.2001
    Das mit der Swap Datei:
    Es sollte schon auf einer anderen Festplatte wie die Systemdaten und Programme sein. Eine Partition auf der selben Festplatte ist wegen Schreib- und Lesezyklen nicht von Vorteil. Was I Macs und Portables aussen vor lässt.
    Oder:
    Eine externe Firewirefestplatte nutzen, diese werden auch schon günstig angeboten und sind in der Regel einen Deut schneller, als die eingebauten Festplatten.
    DVD's erstellen und Umrechnen:
    Da hält sich das System zurück, diese Aufräumarbeiten werden nur dann anberaumt, wenn die CPU auf totaler Schwachlast fährt. Dies ist bei der Erstellung von DVD's nicht der Fall.
    Viel Spiel ist viel:
    Um Resourcen einzusparen, sehr wichtig!
    Das System nutzt den bereitgestellten RAM großzügig. Gadgets müssen nicht unbedingt sein. Außerdem will man ja auch mit anderen Programmen arbeiten, die ja auch ein bischen von dem RAM wollen. Ich behaupte sogar mal mindestens 256 MB RAM sind von Nöten. Je nach freien Bänken und Modellen ist in der Regel bei 1 GB Schluss.

    Korrigiert, wegen Rechtschreibung;)
     
  4. appelknolli

    appelknolli Thread Starter MacUser Mitglied

    1.157
    0
    13.11.2001
    hallo macuser user,

    diese von mir beschriebenen tipps lassen sich selbstverständlich auch auf alle MacOS X fähigen Mac's anwenden, also auch auf aktuelle G4 um dort das letzte quäntchen power raus zu quetschen ohne gleich den Prozessor hoch zu takten . :D

    liebe grüße, appel :D


    p.s. wir warten auf eure performance berichte :p
     
  5. OSX0410

    OSX0410 Kaffeetasse

    866
    0
    18.07.2002
    Hi Olli,
    weisst du vielleicht, wo ich xoptimize finde? Alle gefundenen Links (auch deiner) laufen ins Leere. Würde es trotzdem gern austesten. Vielen Dank!
     
  6. appelknolli

    appelknolli Thread Starter MacUser Mitglied

    1.157
    0
    13.11.2001
    jo, keen problem schaum mal defekter Link wurde entfernt und wenn wir schon mal bei kostenloser werbung sind kannst auch mal defekter Link wurde entfernt schauen :p


    viel spass damit, appel :D
     
  7. OSX0410

    OSX0410 Kaffeetasse

    866
    0
    18.07.2002
    Super, Moderator;)

    Habe eben gelesen, dass pre-binding unter 10.2 automatisch durchgeführt wird. Wozu brauche ich dann eigentlich noch xoptimize? Oder habe ich da etwas falsch verstanden?
     
  8. appelknolli

    appelknolli Thread Starter MacUser Mitglied

    1.157
    0
    13.11.2001
    so viel wie ich weiß werden einige optimierungen nachts durchgeführt aber mit diesen tool kannst du es wann immer du möchtest machen. ich selber lasse alles einmal die woche durchlaufen und hatte noch keine probleme.
    Es geht ja auch nicht nur um das pre-binding sondern um das löschen und optimieren der userdatenbank der caches und logfiles. bei MOX Optimize kannst du auch die mausgeschwindigkeit erhöhen und andere sachen einstellen.

    viele grüsse, appel :D
     
  9. OSX0410

    OSX0410 Kaffeetasse

    866
    0
    18.07.2002
    War echt ein toller Tipp, danke!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Jungbrunnen ältere Mac's
  1. yardo
    Antworten:
    17
    Aufrufe:
    665
    yardo
    12.09.2016
  2. G4Wallstreet
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    471
    MacMutsch
    10.09.2015
  3. Pavluschka
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    393
    manue
    02.10.2011
  4. atkratz
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    374
    atkratz
    23.09.2011
  5. tr4ra
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    431
    tr4ra
    01.09.2011

Diese Seite empfehlen