OSX 10.3 multilingual, aber mit Einschraenkung !!

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von hardyki, 20.01.2005.

  1. hardyki

    hardyki Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    29.03.2003
    Hallo,
    Habe gerade meinen iMacG5 20Zoll abgeholt und mir das vorinstallierte System "personalisiert".
    Sprache/InterNet /email /drucker.... alles OK. :)
    Nun gehe ich uebers Netzwerk (TCP/IP) von meinen alten G3 auf den G5 und siehe da: Es geht zwar, aber anstatt "Firstname Lastname" muss ich mich als "Lastname Firstname" identifizieren. .... (Von G5 => G3 genau umgekehrt) Und das jeden Tag neu. :mad:
    Die Aussage von Apple-Care lautet:
    Die Auswahl der "Erstsprache" bei OSX-Installation hat doch einen Einfluss auf "ganz tiefe settings".
    Z.B.: a) Japanisch oder English: Die autom. Protokolle verlangen (und schlagen vor): "Lastname Firstname".
    b) Deutsch hingegen: "Firstname Lastname"

    Durch einfaches, nachtraegliches aendern der setting (Hochschieben der Lieblingssprache in den Preferenzen von "International") aendert man diese "ganz tiefen settings" nicht !!! :motz

    Der Tip von Apple-Care an mich lautete also: Installieren Sie ihr System neu, mit "Erstsprache Deutsch" dann brauchen Sie diese + andere Dreher beim Netzwerkzugriff nicht jedesmals neu ein zu geben.

    Kann das jemand bestaettigen ? :confused: :confused:
    Gibt`s einen Trick (Ausser das ich Vor-Nach-Nachnamen vertausche) ?
     
  2. Tentacle

    Tentacle MacUser Mitglied

    Beiträge:
    856
    Zustimmungen:
    44
    MacUser seit:
    20.07.2004
    Jep kann das bestaetigen! Die ganz tiefen Settings werden nicht geaendert. Und auch wenn du eine Neuinstallation des OSX machst und das Ganze auf Deutsch machst wird dein Systemfolder weiterhin in Katakana geschrieben sein.
    Der Rest aendert sich allerdings also das Problem mit First und Lastname. Zumindest war das bei meinem PB so... nur noch die Systemordner werden in Katakana geschrieben, der Rest ist alles auf Deutsch.

    Gruesse aus Kyoto nach Tokyo! ;)

    (ich gehe davon aus dass du die japanische OSX DVD hast...)
     
  3. hardyki

    hardyki Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    29.03.2003
    Aehhh, die OSX Systemordner haben Romanji (lat. Buchstaben). Ich gehe davon aus, dass Du den OS9 Systemordner meinst, gell ?

    Ja, leider. Ich haette naemlich lieber einen deutschen/engl OS9 Systemfolder. Apple-JP sagt aber: Gibt`s hier nicht.
    Und da das ja kein "richtiges OS" mehr ist, sondern nur eine Emulation hilft mir auch meine Orginale OS9 CD nicht weiter.

    Ansonsten: Gruesse aus den sonnigen Saitama nach Kyoto.
     
  4. hardyki

    hardyki Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    29.03.2003
    OS9 fuer G5

    Ich moechte nun ein paar Loesungshinweise zu meiner eigenen Frage geben.
    1.) Ich habe mal brutal meinen 941MB grossen OS9-Systemordner vom iMacG3 uebers Netz auf meinen iMacG5 kopiert. Und siehe da: Den kann ich sogar dort als Classic-SystemOrdner betreiben. ... Vonwegen Emulation. Aus "Sauberkeitsgruenden" habe ich dann nochmal auf dem G3 ein minimales OS9.2.2 aber mit allen updates neu installiert und dann diesen wieder auf meinen G5 ruebergeholt. Hat nun nur 190MB und geht auch einwanddfrei. :D :D :D
    2.) Alle deutschen (und engl.) OS9-Prgs laufen allerdings auf dem jap. OS9 auch ohne Aerger.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen