OSX 10.2 auf G3 beige mag nicht

Dieses Thema im Forum "Mac Pro, Power Mac, Cube" wurde erstellt von chrischiwitt, 24.05.2006.

  1. chrischiwitt

    chrischiwitt Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.653
    Zustimmungen:
    189
    MacUser seit:
    24.11.2005
    Wir haben heute stundenlang versucht, auf meinem beigen G3 ein OS 10.2 zu installieren.
    IDE-Platte eingebaut, initialisiert und partitioniert, unter 9.0.4 ist sie da.

    Dann von 10.2 (CD) gebootet und gleich in den Terminal-Modus gegangen.
    Der Installationsvorgang läuft an.
    Irgendwann erscheint gedoch nur etwas verwaschenes, grafikähnliches auf dem Bildschirm, der Vorgang läuft zwar weiter, hängt sich dann aber irgendwann auf. Wir konnten den Ablauf bis dahin des Tempos wegen leider nicht genau nachverfolgen.
    Wir bekamen wiederholt eine Fehlermeldung, die sich nannte: "Enabling workaround ....... filters", die nach unseren bisherigen Forschungen auf irgendein Ethernet-Problem hinweisen soll. Es ist aber nichts in Sachen Ethernet konfiguriert......

    Haben wir etwas vergessen?
    Das RAM ist soweit okay, die HD auf Master gejumpert, die SCSI-Card entsorgt.
    Stört irgendwelche Hardware, z.B. das Zip?

    Bin planlos, ebenso mein Helfer, der so etwas nicht zum ersten Mal macht....
     
  2. macsa

    macsa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    16.11.2005
    Hasst du eine Firmware Update gemacht bevor du installiert hast. Ist sehr wichtig sonst geht der die Installation nicht(es installiert aber hoert mitten drin auf)
     
  3. macsa

    macsa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    16.11.2005
    Oh und es muss in 9.2 installiert werden.
     
  4. chrischiwitt

    chrischiwitt Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.653
    Zustimmungen:
    189
    MacUser seit:
    24.11.2005
    Kein Firmware-Update, und zwar aus folgenden Gründen:
    a) Rechner ist die neueste Revision (BJ 1999)
    2) Das Update ist für PCI-SCSI-Karten. Die Karte ist aber gar nicht mehr drin!

    Trotzdem werd ich das noch mal machen und dann lieber gleich über XPF auf 10.3.9 gehen......

    Mein Helfer hat es auf seiner Kiste problemlos ohne XPF und Updates geschafft, zumindest 10.2 raufzukriegen. Hier geht es nicht.
     
  5. t_h_o_m_a_s

    t_h_o_m_a_s MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11.636
    Medien:
    10
    Zustimmungen:
    1.421
    MacUser seit:
    24.05.2003
    Hi,

    hast du die 8GB für die erste OS X Partition beachtet? Ich glaube dein Rechner gehört zu diesen Modellen, oder irre ich mich da?

    Gruß Th.
     
  6. chrischiwitt

    chrischiwitt Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.653
    Zustimmungen:
    189
    MacUser seit:
    24.11.2005
    Aber klar hab ich das!

    Was ich einfach nicht verstehe, ist, wieso meine Kiste die Updates braucht, der gleiche Rechner meines Kumpels jedoch nicht.
    Naja, der G3 hat von Anfang an etwas gezickt.

    Läuft ja auch alles an, aber dann siehe oben - verwaschene Dinge auf dem Bildschirm, Abbildung ähnlich wie auf ner Dose im Programm zur defragmentierung der HD, dann wieder mal Text, schließlich die Fehlermeldung (jetzt hab ich sie ganz): "Enabling workaround for broken unicast filters" und die Kiste hängt.
    Gilt jetzt für OS 10.2.

    Hab heute aber keine Lust, da wieder ranzugehen....... Erstmal die Updates laden......
     
  7. chrischiwitt

    chrischiwitt Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.653
    Zustimmungen:
    189
    MacUser seit:
    24.11.2005
    Bitte nochmal Hilfe!

    Wir haben noch einen Versuch gestartet und halben Samstag damit verbracht, das OSX auf den Rechner zu bringen.
    Erfolglos, trotz XPF. Irgendwo hängt sich die Kiste auf, d.h. der Installationsvorgang startet, hängt sich dann aber auf. Was sich darin äußert, das der SAT1-Ball stundenlang rotiert, aber nichts auf die Platte geschrieben wird.
    Mal wird gemeckert über Memory Access, mal über Ethernet Access.
    Ich meinte, mal ein Update bzgl. Ethernet gesehen zu haben, finde es aber auf der Apple-Seite nicht wieder.

    Jemand ne Idee, woran die Sache scheitern kann????
    SCSI-Card ist raus, Zip abgeklemmt, keine USB- oder FW-Karte drin. Wir haben verschiedene RAM-Riegel ausprobiert - nichts. OS 9.x ließ sich problemlos installieren.

    Ich krieg die Krise und vermute fast, das bereits jemand an dem Rechner (hab ihn gebraucht gekauft) rummanipuliert hat......
     
  8. MeNz666

    MeNz666 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    782
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    14.06.2004
    Scheint wirklich nur noch an den Banalen sachen zu Liegen.Habe auch mal Probleme mit nem Beigen G3 Gehabt, da brauchte es erst die Entfernung des Ethernet-Kabels, das Starten mit Originaler Grafikkarte, 128MB RAM.Obwohl der Ganze Rechner auseinander genommen und alle Komponenten Einzeln geprüft wurden, funktionierte es Irgendwann doch.Wenn ne PCI-Grafikkarte verbaut ist: PCI-Slot mal hin und her tauschen.Es kann auch(wenn mehrere RAM-Riegel mit Unterschiedlichen PC-Standarts(66,100,133)installiert sind)zu Problemen mit den RAM-Riegeln Untereinander kommen.Wenn mir nochwas Einfällt oder ich meine Aufzeichnungen über dieses Problem wiederfinde, werd ich mich Melden.Ich Tippel denn mal in den Keller zu den Aktenordnern...

    MeNz666

    Die Edith sagt: Die USB-Karte würd ich mal drinlassen....
     
  9. Grobi112

    Grobi112 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.619
    Medien:
    8
    Zustimmungen:
    85
    MacUser seit:
    11.04.2005
    Hey Chrischi!

    Versuch doch mal, alles bis auf einen Ram-Riegel und die Laufwerke auszubauen. Das hat bei meinem Gossamer gewirkt. Du schreibst eingangs Du wärest in den Terminalmodus gewechselt. Das sagt mir jetzt so nichts.
    Hast Du etwas anderes gemacht, als die ganz normale Installation ablaufen zu lassen?

    Grüße
    Dennis McGrobi
     
  10. chrischiwitt

    chrischiwitt Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.653
    Zustimmungen:
    189
    MacUser seit:
    24.11.2005
    So, da isse wieder mit ihrem G3-Problem. Noch immer ungelöst.

    Also, wir haben:
    - Die SCSI-Card (ATTO) rausgeworfen und komplett auf IDE umgestellt.
    Platte 1A.
    - Das ZIP abgeklemmt (wein!)
    - Das zusätzliche VRAM ausgebaut
    - Alles bis auf einen nagelneuen 128MB-Riegel ausgebaut (Samsung PC 100 CL2, doublesided))
    - kein Ethernet angeschlossen / aktiviert / konfiguriert
    - Platte partitioniert
    - ein jungfräuliches 9.0.4 auf die OS 9-Partition gespielt
    - OSX-Partition kurz unter 8GB gehalten
    - XPF4 aufgespielt (geht ab 9.0)

    Dann Mac unter OS9 gestartet, XPF angeworfen, Destination-Drive gewählt, OSX-Installation veranlasst.
    Kann man ja nix falsch machen. Denkste!!!!!

    Mac macht Reboot von CD, fängt auch fröhlich an.

    Und siehe, der Sat1-Ball hängt. Stundenlang.

    Kurz geprüft: Irgendwas auf HD geschrieben? Nö.

    Dann alternativ mal mit (jetzt muß ich lügen) Apfel-V in den Terminalmodus gewechselt, um zu sehen, was die Kiste macht. Fehlermeldungen siehe oben.
    Kiste hängt.
    ER WILL NICHT!

    Was passiert eigentlich, wenn ich noch die GraKA im PCI-Slot ausbaue? Hab ich dann noch ne OnBoard-Grafik, oder ist alles aus?
    Ich bin fast soweit, meinen externen SCSI-Brenner ranzuhängen und den als Bootlaufwerk zu benutzen. Vielleicht ist ja "nur" das interne CD-ROM unzuverlässig..........

    Ich krieg voll die Krise.
    Möchte wer nen beigen G3 MT Server 333Mhz haben?
    (Ach nee, den geb ich nicht weg)
     
Die Seite wird geladen...