OS9, schlechte Schriftdarstellung

Dieses Thema im Forum "Mac OS 8.x, 9.x" wurde erstellt von sevY, 28.01.2006.

  1. sevY

    sevY Thread Starter Gast

    Hi zusammen,

    ich bin gerade bei einem Freund im Büro und hab OS9 auf einen „neuen“ G4 Sawtooth gezogen, da dort ausschließlich unter 9 mit Vektorworks gearbeitet wird.

    Der G4 Sawtooth hängt an einem 19' Belinea TFT – und die Schrift auf dem Bildschirm ist unleserlich.
    Es sieht so aus, als würde das Raster der Schrift verschwimmen… die Buchstaben sind von den Konturen her teilweise gestochen scharf – dann aber wieder verwaschen.

    Wie kann man nun unter OS9 das verhindern?

    Ich habe mit der Schriftartenglättung im Kontrollfeld gespielt, ATM Light installiert und damit gespielt – hat alles nichts geholfen.

    Kennt jemand das Problem?
    Ich versuche mal, gleich ein Photo mit dem Handy vom Screen zu machen und das hier zu posten.


    Liebe Grüße
    Yves



    edit:

    Wenn ich beim TFT die V-Lage variiere, dann verändert sich auch die Unschärfe der Schrift… es sieht fast so aus, als sei das „Raster“ irgendwie nicht kompatibel.
     
  2. abgemeldeter Benutzer

    abgemeldeter Benutzer Thread Starter Gast

    Servus Yves!
    Wenn ich mich recht erinnere ist beim ATM auch Adobe Type Reunion Deluxe mit dabei – da wird die Schriftenglättung eingestellt (Apfelmenue/Kontrollfelder). Ob die auch beim ATM light dabei ist – keine Ahnung … :(
     
  3. sevY

    sevY Thread Starter Gast

    Servus!
    Bei ATM Light ist halt dieses Kontrollfeld vorhanden, das folgende Möglichkeiten bietet:

    - ATM Rasterizer
    - Schrift-Cache
    - Erhalten: Zeilenabstand / Zeichenform
    - Geglättete Schriftränder auf dem Bildschirm
    - Präszise Zeichenpositionierung

    Ein Photo des Bildschirms konnte ich leider nicht machen… das K700i hat eine zu schlechte Auflösung dazu.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28.01.2006
  4. sevY

    sevY Thread Starter Gast

    Lösung:

    Die Bildwiederholrate musste von 75 auf 60Hz gestellt werden… ich dachte immer das sei bei TFT egal. Aber das war die Lösung.
     
  5. MacEnroe

    MacEnroe MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.963
    Zustimmungen:
    1.392
    Registriert seit:
    10.02.2004
    Ach, ich liebe die Schriftdarstellung in OS 9 !

    Nach paar Tagen OS X, mal wieder in OS 9 unterwegs: Welch eine Entspannung, endlich nicht mehr dieses Wischi-Waschi. Ja, ich weiß, das wird hier immer wieder kontrovers diskutiert... mir geht es jedenfalls so: OS 9 boot ... Plötzlich ist mein Monitor wieder superscharf.

    Vielleicht ist mir nur deshalb OS 9 sympathischer?

    oder doch, weil die Oberfläche so flutscht? Oder das OS und die Programme so wenig Speicher brauchen und so schnell starten?

    Nein, es ist einfach dieses klare Erscheinugsbild, die Schriften...

    Dafür verzichte ich lieber auf besseres Multitasking, auf bessere Speicherverwaltung, den genialen Ruhezustand, bei dem wirklich Ruhe ist, auf Exposé, und all die netten grafischen Effekte...

    Ich bin zur Zeit hin- und hergerissen. Gehts noch jemand grad so? Dieser Schwebezustand.... ich arbeite noch überwiegend in Classic-Programmen, und die laufen natürlich besser unter OS 9... Wobei das unter Classic auch alles super funktioniert.
    Ich glaub ich rüste mal den RAM (von 1,25) auf 2 GB auf und geb OSX nochmal eine Woche eine Chance.

    Um mich dann umso mehr wieder an OS 9 zu freuen...? Grrrmbl...
     
  6. mactomtom

    mactomtom MacUser Mitglied

    Beiträge:
    605
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    23.04.2003
    Geht mir auch so. Ich dachte erst, wenn man unter X die Schriftenglättung komplett ausschaltet, sei das Problem behoben - aber auch das funktioniert nicht. Erstmal kann man die Schriftglättung von einigen Schriften offenbar gar nicht komplett ausschalten und zweitens sieht X ungeglättet noch beschissener aus. Ich wünschte ich hätte QuickDraw unter X...
     
  7. MacEnroe

    MacEnroe MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.963
    Zustimmungen:
    1.392
    Registriert seit:
    10.02.2004
    Stimmt. Und selbst die Classic-Programme sehen in Sachen Schrift schlechter aus als direkt unter OS9.
    Da wer weiß, vielleicht wird das ja eines Tages wieder...
     
  8. Harry G.

    Harry G. MacUser Mitglied

    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    21.10.2007
    ...2 Jahre später...
    Und es hat sich nichts verbessert. Ich bin kürzlich von MacOS 9 umgestiegen (nur wegen der zunehmend unerträglichen Inkompatibilitäten der WWW-Browser) und muß leider sagen, daß das Erscheinungsbild des Finders unter Tiger ein trauriges ist. Privat arbeite ich seit 16 Jahren nur mit Macs, beruflich derzeit mit XP. Der XP-Explorer (Classic Theme) sticht den Tiger-Finder in Sachen Ergonomie locker aus, der Finder von MacOS 9 steht mit Hilfe von 2 oder 3 Zusatztools noch darüber.
    Peinlich und vor allem ärgerlich.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen