OS X nach gewisser Zeit lahm wie eine Ente !

Diskutiere mit über: OS X nach gewisser Zeit lahm wie eine Ente ! im Mac OS X Forum

  1. KI32

    KI32 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    10.09.2005
    Hallo,

    bitte helft mir bei folgendem Problem:
    Nachdem ich OS X (10.3.9) gestartet habe, wird der Rechner nach 1 bis 2 Stunden nach und nach immer langsamer, d.h. die Programme brauchen ewig um zu starten, bei einfachsten Befehlen kann man sich einen Kaffee holen gehn:rolleyes: Das geht soweit, bis ich mich genervt ab- und wieder anmelde - dann ist wieder alles in Butter.
    Folgendes habe ich bereits erfolglos probiert:
    - Benutzerrechte repariert
    - Cron-Jobs über Onyx erledigt
    - Festplatte formatiert, alles neu aufgespielt
    -> nun weiß ich auch nicht mehr weiter :confused:

    An der Performance kann es eigentlich nicht liegen, habe 1,6 GB Ram und einen 1 Ghz Prozessor (allerdings von Sonnet aufgerüstet).

    Weiß jemand Rat ?

    Danke im Voraus,
    KI32
     
  2. oneOeight

    oneOeight MacUser Mitglied

    Beiträge:
    46.774
    Zustimmungen:
    3.629
    Registriert seit:
    23.11.2004
    trotz der 1,6 (? wohl eher 1,5) GB ram scheinst du immer noch zu wenig zu haben...
    mach doch mal die aktivitäts-anzeige auf und guck da mal nach den seitenein-/auslagerungen...
     
  3. Spike

    Spike MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.504
    Zustimmungen:
    142
    Registriert seit:
    16.09.2003
    Wie sieht es mit dem Füllgrad der Festplatte aus?
    Da sollten noch 10%-15% Platz drauf sein. Weniger kann das System bremsen.

    Hast Du das Problem auch, wenn Du Dich mit einem anderen Account in Deinen Rechner einloggst?

    :)
     
  4. KI32

    KI32 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    10.09.2005
    Festplattenspeicher hat er ausreichend (30 GB), in der Aktivitäts-Anzeige steht er im Moment (jetzt läuft er im Moment flott) bei 1,14 GB freiem virtuellem Speicher und einer Seitenein-/Auslagerung von 42380/1425. Ist das gut oder schlecht ?
     
  5. wenige aus / einlagerungen sind gut.
     
  6. toto

    toto Gast

    Welche Programme nutzt du denn üblicherweise? Und welche Widgets etc?

    Der Virtuelle Speicher ist der reservierte Platz auf der HD für Auslagerungen. Wie groß ist der inaktive Speicher?

    Die Seitenauslagerungen solltest du dir anschauen, wenn das System mal wieder lahmt. Denn das sind die, wenn nicht genügend RAM vorhanden ist und auf die HD ausgelagert werden muss. Und das bremst das System ungemein.

    Wenn du schon kurz nach dem Start soviele Auslagerungen hast, reichts da irgendwo nicht.

    Gruß Torsten
     
  7. Jools

    Jools MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.015
    Zustimmungen:
    46
    Registriert seit:
    27.11.2005
    Seiteneinlagerungen sind ok, Seitenauslagerungen bremsen den Rechner und sind ein Hinweis auf zu wenig Arbeitsspeicher.
     
  8. KI32

    KI32 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    10.09.2005
    Habe dank der Aktivitäts-Anzeige inzwischen den Übeltäter ausfindig machen können :)
    Die Scannersoftware (man glaubt es kaum) hat permanent 31% des Speichers gefressen ! Das hat Sie nun die längste Zeit ihres Daseins getan !:cool:

    Vielen Dank an Alle für euren guten Tipps !
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche