OS X auf einem pocket pc !

Dieses Thema im Forum "Mobiltelefone, Navigation, eBook Reader, Tablets" wurde erstellt von mores, 18.01.2005.

  1. mores

    mores Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.575
    Zustimmungen:
    106
    MacUser seit:
    23.12.2003
    http://www.wired.com/news/mac/0,2125,66292,00.html?tw=rss.TOP

    geil :)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31.10.2015
  2. xlqr

    xlqr MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.943
    Zustimmungen:
    15
    MacUser seit:
    08.09.2003
    jep :D

    alles was du brauchst sind 600€, einen vnc client und lange fingernägel :p

    könnt mir auch gefallen ...
     
  3. jollm

    jollm MacUser Mitglied

    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    24.07.2004
  4. jollm

    jollm MacUser Mitglied

    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    24.07.2004
    :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D
     
  5. hns

    hns MacUser Mitglied

    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    16.09.2004
    Wenn man die Finger so lassen will wie sie sind geht das auch mit dem Sharp Zaurus C860 oder C3000 - der hat einen hervorragenden 640x480 Touchscreen UND sehr gute Tasten.

    Einen VNC Client gibts auch dafür. Es berichtet zwar ganz aktuell einer dass der Client crasht, aber das läßt sich sicher beheben:
    http://www.oesf.org/forums/index.php?showtopic=10211

    -- hns
     
  6. xlqr

    xlqr MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.943
    Zustimmungen:
    15
    MacUser seit:
    08.09.2003
    hi hns

    das ist doch mal ein guter tipp!

    magst du nicht mal ein review schreiben?

    sharp c3000 !!
     
  7. Rob18

    Rob18 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    08.05.2004
    ^^ um den Preis bekomm ich schon ein iBook und ich glaub da hat man mehr davon ;)
     
  8. hns

    hns MacUser Mitglied

    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    16.09.2004
    Nicht ganz. Das einfachste iBook kostet neu 100 EUR mehr als der größte Zaurus.

    Was man dann auch noch mehr hat: ca. 2000g und ein paar hundert Kubik die nicht mehr einfach so unter dem Tisch zu verstecken sind :D

    Aber zugegebenermaßen hat ein iBook mehr Speicher (ab 256MB statt 32MB bzw. 30GB statt 4GB), viel höhere Taktfrequenz (1.2 GHz statt 400-500MHz).
    G4 mit Altivec Floating Point statt ARM ohne FPU :mad:

    -- hns
     
    Zuletzt bearbeitet: 24.01.2005
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen