[OS 9] Postscript und Umlauteprobleme.

Diskutiere mit über: [OS 9] Postscript und Umlauteprobleme. im Drucktechnik Forum

  1. Mystras

    Mystras Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    956
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    09.05.2004
    Hallo,
    ich versuche hier eine Postscript Datei mit Adobe Postscript 8.5.1 unter OS 9.xx zu erstellen. Ist die Datei mit Palatino klappt alles bestens. Ist die Datei mit Times New Roman verliere ich die Ulaute. Ich habe versucht mit printtopdf die Datei mit Times New Roman ein PDF zu erstellen. Das klappt wunderbar. Nun ich verdächtige, dass meine TimesNewRoman postscript Schriften sehr alt sind und keine Umlaute haben. (Waren damals mit irgendwelches Programm mitinstalliert.) Hat jemand eine Ahnung, wo ich eine neuere Version von diesen Schriften kostenfrei bekommen kann und wo?
     
  2. JürgenggB

    JürgenggB MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.442
    Zustimmungen:
    585
    Registriert seit:
    01.11.2005
    Suche mal unter „Typografie” ersten Eintrag

    Die "Schriften-Such-Maschine"

    Gruss
    Jürgen
     
  3. Mystras

    Mystras Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    956
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    09.05.2004
    Ich habe das Problem teilweise beseitigt. Mit dem Adobe PS Treiber geht es nicht. Mit dem Apple Laserwriter 8.7 geht es aber ich muss beim Klapp Menu [ font settings] true type wählen und nicht Type1. (Ich habe eine englische Version) Mit Type1 gehen die Umlaute weg. Man sieht die Buchstaben mit Umlaute und den ß nicht. Das passiert mit TimesNewRoman und Arial. Eventuell sind auch andere Schriften davon betroffen. Ich habe nicht alle die Schriften geprüft.

    Mit dem Adobe PS Treiber geht es nicht, weil er das Menu Font Settings nicht hat und man kann die Schriften nicht einstellen.

    Nun meine Frage woran liegt es? Wie kann ich auch mit Type1 und Timesnewroman oder anderen Schriften drucken?
     
  4. JürgenggB

    JürgenggB MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.442
    Zustimmungen:
    585
    Registriert seit:
    01.11.2005
    Wenn Du ein deutsches System installiert hast – was ich annehme –
    dann sind zumindest die genannten Schriften mit Umlauten
    ebenfalls installiert – als TrueType.

    Welche OS9 Version hast Du?

    Gruss Jürgen
     
  5. Mystras

    Mystras Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    956
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    09.05.2004
    OS 9.1 English International. Deutsches System will ich nicht, weil in Griechenland benutzen den Rechner auch Leute, die kein Deutsch können.

    Meine Times New Roman können die Umlaute richtig schreiben. Nur bei der Postscripterstellung und nur wenn die Schriften von Type1 in Apple laserwriter als bevorzugt markiert sind, gehen die Umlaute weg.

    Postscript Schriften von Times New Roman habe ich die, die mit dem englischen Acrobat reader 5.0 installiert sind.

    Meine Schriften verwalte ich mit ATM 4.6.
     
  6. Mystras

    Mystras Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    956
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    09.05.2004
    Das Problem wurde beiseitigt. Es war ein typisches M$ Bug.
    Die Lösung hier.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - [OS Postscript Umlauteprobleme Forum Datum
2 Druckfragen: Farbmanagment für Tintenstrahl sinnvoll? / Wozu Postscript? Drucktechnik 04.12.2008
PDF/Postscript negativ drucken Drucktechnik 16.06.2008
PowerPoint-Datei nach PostScript konvertieren? Drucktechnik 04.05.2007
Postscript Über / Untergrößen Drucktechnik 23.02.2007
belichten unter mac os Drucktechnik 12.02.2007

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche