OS 9 > OS X > Win? Entscheidungshilfe...

Diskutiere mit über: OS 9 > OS X > Win? Entscheidungshilfe... im Mac OS 8.x, 9.x Forum

  1. fli

    fli Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    26.06.2003
    Hallöchen,

    ich hab nicht soviel Plan von OSX, aber welche Vorteile hat OSX gegenüber Windows XP oder dem alten OS9. So richtig habe ich nichts gefunden, was mir weiterhilft. Ich lese immer was von Multitasking (klappt prima auch unter OS9) u.s.w. aber elementare Dinge wie eine "Tastatur (unterm Apfel)", Doppelklick auf Titelleiste etc. fehlen...

    Könnte jemand einen Vorteil nennen?

    Viele Grüße

    Lars
     
  2. Generalsekretär

    Generalsekretär MacUser Mitglied

    Beiträge:
    829
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    06.06.2005
    OSX zu OS9:
    Stabiler, wenn die Anwendungen mal spinnen.
    Eine (richtige!) Kommandozeile.
    Es gibt viele neue Programme und vieles Kostenloses aus der *NIX-Ecke.
    Es läuft auf neueren Macs (im Gegensatz zu OS9)
    OS9 läuft auf etwas älteren Macs sehr viel flotter und braucht weniger RAM wie HDD als OSX.

    OSX zu XP:
    Eigentlich ein eher sinnloser Vergleich, IMO.
    OSX läuft nur auf Macs, XP (ohne Basteleien) auf PCs, somit hängt es IMO vor Allem davon ab, ob Du einen Mac oder einen PC willst.
    Die Mac-Jihadis behaupten, daß OSX in jeder Hinsicht besser ist und XP ja so furchtbar XXX ist; bei vernünftigem Umgang ist IMO aber XP auch nicht soviel schlechter, und die Oberfläche ist reine Gewohnheitssache.
    Für Windows gibt es mehr Software und mehr Treiberunterstützung bei Hardware.
    OSX ist auf der Konsole Unix-like, wenn Du auf soetwas stehst. Bei XP muß das per Cygwin oder SFU nachgerüstet werden.

    Letztendlich hängst IMO davon ab, was Du für einen Mac bzw. ob eine Neuanschaffung ansteht.
     
  3. mj

    mj MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.460
    Zustimmungen:
    317
    Registriert seit:
    19.11.2002
    Mac-Jihadis... der Begriff gefällt mir :D
    Ich werde das in Zukunft auch nutzen, das trifft's nämlich ganz genau.
     
  4. Generalsekretär

    Generalsekretär MacUser Mitglied

    Beiträge:
    829
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    06.06.2005
    Eigentlich ist das nur die Anpassung von den Unix- oder Linux-Jihadis, da gab bzw. gibt es nämlich auch so einige.
    SCNR
     
  5. fli

    fli Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    26.06.2003
    Hallöchen,


    >OSX zu OS9:
    >Stabiler, wenn die Anwendungen mal spinnen.
    Das ist doch eher ein Witz, oder? Ich arbeite mit Windows und OS9 und muß ganz klar sagen: Klar stürzt es mal ab, z.B. wenn ich mal wieder etwas rumprogrammiere, aber das ist eher die Ausnahme. Ich bin allerdings recht sparsam mit meinen installierten Programmen.

    >Eine (richtige!) Kommandozeile.
    Was macht man damit, wenn man nicht gerade ein Bash-Handwerker ist? Ich glaube für einen "normalen" Mac-User, der z.B. Grafik-Design macht, ist das wohl eher ein untergeordneter Plus-Punkt.

    >Es gibt viele neue Programme und vieles Kostenloses aus der *NIX-Ecke.
    Stimmt, auf die hat die Welt gewartet... OpenOffice z.B. Läuft das nicht auch auf Windows? Was sollte von Interesse sein, was OSX voranbringt? Eyes? Vielleicht ein vernünftiger Browser, den hab ich unter OS9 vermißt... Aber das kann ja nun kein Pluspunkt für OSX sein, oder?

    >Es läuft auf neueren Macs (im Gegensatz zu OS9)
    Das ist doch das Dilemma... Das ist eben kein Vorteil! :mad:

    Man stelle sich nur diesen Traum vor: Ein G5, ultraschnell und dann OS9 mit PhotoShop 6.... Oder noch besser Quark 3.3... Schonmal über diese Kombination nachgedacht, einfach herrlich!!! Das wäre ein Produktionsrechner erster Kajüte!!!

    >OS9 läuft auf etwas älteren Macs sehr viel flotter und braucht weniger RAM wie HDD als OSX.
    Hmmm... Das spricht aber nicht gerade für OSX... Tolle teure Rechner und doch lahmer als der Vorgänger??? Ziemlich daneben. Da war doch noch was mit der Emulation, Rosette oder so... Kann ja nun nicht sein, das ich die teure Software einfach auf halben Pötten fahren muß, nur weil ein ignoranter Hardwarehersteller macht was er will... ;)

    >OSX zu XP:
    >Eigentlich ein eher sinnloser Vergleich, IMO.
    Stimmt, gebe ich Dir Recht, aber es ist nunmal so, das die Welten zusammenrücken und nicht mehr die Entscheidung allein vom Image abhängt. Windows hat doch mittlerweile die gleichen Programme verfügbar.


    >OSX läuft nur auf Macs, XP (ohne Basteleien) auf PCs, somit hängt es IMO vor Allem davon ab, ob Du einen Mac oder einen PC willst.

    Eigentlich wollte ich immer einen Mac, aber was in den letzten Jahren so abgeht, bekomme ich einen Brechreiz... Leider. Was Apple da anstellt, ist selbst in den schlimmsten Windows-Jahren niemals denkbar gewesen.


    >Die Mac-Jihadis behaupten, daß OSX in jeder Hinsicht besser ist und XP ja so furchtbar XXX ist; bei vernünftigem Umgang ist IMO aber XP auch nicht soviel schlechter, und die Oberfläche ist reine Gewohnheitssache.

    Stimmt. OS9 hatte noch ein besonderes Look & Feel. Ich habe immer mit einer Microsoft-Maus gearbeitet und muß gaz klar sagen: Der Mac (OS9) war irgendwie "smoother"... Bei OSX ist es irgendwie garnix, neutrales "Klicki-bunti" bis in die letzte Bildschirmecke...

    >Für Windows gibt es mehr Software und mehr Treiberunterstützung bei Hardware.
    Richtig, ich habe für meine OS9-Rechner nie Treiber gebraucht, außer für SCSI... Das war definitiv eine Erleichterung.

    >OSX ist auf der Konsole Unix-like, wenn Du auf soetwas stehst.
    Neeeeee, lass mal... :) Das reicht mir auf meinem Server. Irgendwann will ich auch mal Geld verdienen. Kann das sein, das Apple das aus dem Auge verloren hat und sich eher damit beschäftigt, wie man Half-Life zu laufen kriegt???

    >Bei XP muß das per Cygwin oder SFU nachgerüstet werden.
    Ohje... :)

    Tja, ich würde sagen OSX hat auf ganzer Linie verloren. Ich habe nicht ein Argument gelesen, das für einen gebeutelten Druckvorstufenkerl auch nur halbwegs tragbar ist. Es ist nicht schneller, hat keine bessere Software, kann zwar auf der Shell einiges, aber ist zudem auch noch um das 4x teurer als eine vergleichbare Windows-Kiste...
    Was für ein Hype um OSX.

    Gute Nacht erstmal.
     
  6. ernesto

    ernesto MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.375
    Zustimmungen:
    9
    Registriert seit:
    19.02.2003
    Ja, gute Nacht.
    Vielleicht schläfst Du erst mal richtig aus und stellst dann richtige Fragen, bei denen Du nicht nach ein paar eher schwachen Antworten gleich der ganzen Gemeinde deine eigene Voreingenommenheit so arrogant um die Ohren haust.

    Ach was reg ich mich überhaupt auf......
     
  7. Markus87

    Markus87 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.966
    Zustimmungen:
    57
    Registriert seit:
    23.07.2004
    Abhilfe schaff :D

    http://www.apple.com/macosx/quicktours/viewall.html
     
  8. Dr. Thodt

    Dr. Thodt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.744
    Zustimmungen:
    8
    Registriert seit:
    04.10.2003
    mit etwas Glück merkt er dann das er sich im Forum geirrt hat und geht wieder zurück ins richtige Forum (heise), aber selbst dort sind die Beiträge meist fundierter als z.b.
    rotfl rotfl rotfl

    Naja, auch die ewig gestrigen muss es geben :rolleyes:

    P.S.: Nicht das ich OS 9 schlecht finde, im Gegenteil, aber die Entwicklung geht nun mal weiter und das Bessere ist des Guten Feind
     
  9. Incoming1983

    Incoming1983 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.597
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    23.07.2005
    Das sind 3 unterschiedliche Betriebssysteme.

    OS X ist ein Unix, d.h. man hat alle daraus gewohnten Tools zur Verfügung. Unter Windows gibts Cygwin, um das zu emulieren.
    Ferner hat OS X eine viel bessere GUI als Windows, man kann deutlich besser damit arbeiten.

    Ferner ist OS9 EOL, d.h. es wird nicht mehr supported. Sowohl XP als auch OS X sind aktuell.

    Edit: Lol? Erst stellt er Fragen, dann weiß er doch alles besser?
     
  10. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    Registriert seit:
    24.09.2003
    OS 9: kooperatives Multitasking vs. OS X: präemptives Multitasking
    fehlen nicht, sind nur anders gelöst.

    Weiterer Vorteil von OS X gegenüber OS 9: dynamische Speicherverwaltung und -zuordnung.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Win Entscheidungshilfe Forum Datum
Datenübertragung von Win NT auf Mac OS 9 Mac OS 8.x, 9.x 24.08.2006

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche