OS 8.5-Installation bricht ständig ab

Dieses Thema im Forum "Ältere Apple-Hardware" wurde erstellt von -rollo-, 14.10.2003.

  1. -rollo-

    -rollo- Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    634
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    30.09.2003
    Hallo,
    ich hab eine Powermac 7300 mit Met@box G3/400-JOE-Karte, 2 GB Apple-HDD, original Apple-CD-ROM und 384 MB-RAM.
    Ansonsten sind keinerlei erweiterungen drin.
    Ich versuche nun schon seit Tagen verzweifelt OS 8.5 auf den Rechner zu bringen.
    Wenn ich mit "C" per original-OS 8.5-CD (es ist die echte grüne CD f. alle Macs, also nicht an G3 oder G4 gebunden) boote und dann manuell meine Installation anpasse und starte, bleibt er mal ohne Meldung, mal mit Bombe hängen.
    Ich weiß nicht mehr so richtig, was ich da tun soll....
    Hat jemand von euch da nen Tipp für mich?
    Die G3-Karten-Treiber muß/kann ich doch erst nach erfolgter OS-Installation auf den Rechner bringen oder?

    Danke und Gruß
    -rollo-
     
  2. bmonno

    bmonno MacUser Mitglied

    Beiträge:
    395
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    27.12.2002
    Hallo rollo,

    ich bin zwar kein Hardware-freak, hatte aber eine JOE-Card 400 in meinem 7500 bis zuletzt (steht hier noch) in Betrieb. Ich hatte teilweise ähnliche Probleme, konnte sie aber alle lösen, weiss nur nicht mehr wie. Für mich sieht das nach übertaktetem oder defekten Speicher aus. Ich gehe also einige Punkte durch, die ich noch im Gedächtnis habe:

    - falls der 7300 gesteckten L2-Cache (so wie der 7500) hat, ist der sicherlich entfernt;
    - der Bustakt auf der Karte ist auf max. 50 MHz eingestellt, der Multiplikator auf 8-fach;
    - der RAM wurde auf die Original-Apple-RAMs reduziert (defekter RAM hatte bei mir ähnliche Wirkung);
    - PRAM wurde zurückgesetzt;
    - Batterie wurde für einige Zeit entfernt (dann vergißt das Board eigentlich alles).

    Hat Du noch die alte Apple-Karte? Wenn ja, die testweise einsetzen, Joe-Card-SW installieren und Teiler für Backside-Cache (2 oder grösser) prüfen bzw Backside-Cache deaktivieren.

    Viel Erfolg erst einmal.
    Bernd
     
  3. -rollo-

    -rollo- Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    634
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    30.09.2003
    Ich habe mir mal die Joe-Karte vorgenommen und siehe da, die Einstellungen waren total falsch.....
    -der Bustakt war auf 50 MHz eingestellt die Phasenverschiebung auf -2 und der Multiplikator war auf 8

    Mein 7300 verträgt sich jetzt ganz gut mit folgender Einstellung: Bustakt=48 MHz, Phasenverschiebung=0 und Multi=7,8.

    Die Bauteile auf der Mac-Platine unterliegen ja auch Toleranzen, in einem anderen 7300 läuft so eine Karte vielleicht mit "echten" 500 MHz (Bus=50 x 10).

    Tja, hab ich halt Pech gehabt, aber jetzt läuft er wenigstens stabil....

    Danke für die Hilfe bzw. Denkanstöße

    -rollo-
     
  4. bmonno

    bmonno MacUser Mitglied

    Beiträge:
    395
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    27.12.2002
    Schön, dass du ihn jetzt überzeugen konntest. Wenn ich dabei ein wenig helfen konnte, um so schöner ;)

    Das mit den Toleranzen ist wohl so, ich konnte meine Karte mit 52 MHz betreiben, also 416 Mhz CPU-Takt. Wow! Aber in der täglichen Arbeit konnte man es kaum bemerken. Also habe ich den Takt bei einem ähnlichen Problem wie deinem wieder zurückgestellt und so gelassen.
    Bei mir war es übrigens dann defekter RAM.

    Viel Spass weiterhin.

    Bernd
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen