OS 10.2.1 stürzt immer ab. Wie reparieren ???

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von Stonyyy, 02.10.2002.

  1. Stonyyy

    Stonyyy Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    30.08.2002
    Hallo

    Ich habe das Problem das mein Mac OS 10.2.1 immer abstürzt. Ist zwar schade aber wäre nicht so tragisch. :( Wenn ich nicht aufgrund des Updates von 10.2 auf 10.2.1 die Reparaturfunktion (hab ich bei Macuser.de gelesen, dass es sowas gibt) der 10.2-CD nicht benutzen kann. Er sagt immer es ist eine neuere Installation von Mac OS installiert und bricht ab.
    Meine Frage ist jetzt kann ich irgendwie das Update rückgäng machen, oder anders wie das Problem beheben?

    Besten Dank

    Stonyyy
     
  2. appelknolli

    appelknolli MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.157
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    13.11.2001
    nabend,


    1. starte den mac und halte gleich die taste Apfel+S (SingleUserModus) fest.
    dann wartest du bis er fertig ist und gibst fsck -y ein (!! füt Y –>Z drücken!!) wartest bis er fertig ist und machst das ganze nochmal. wenn er keine fehler findet gibst du logout oder reboot ein und dein mac sollte normal starten.

    2. von cd starten und warten bist die sprachauswahl kommt, deutsch wählen (oder was du sprichst ;) ) und dann über Datei Festplattendiensprogramm öffnen, der rest ist selbst erklärend und einfach.


    viel glück und schönen feiertag, appel :D
     
  3. Woulion

    Woulion MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.310
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.06.2002
    Hi

    Manchmal hilft auch ein Blick in das system.log oder das Console.log, da steht manchmal drin, was eigentlich passiert ist und wo man suchen kann.

    HTH
    W
     
  4. Stonyyy

    Stonyyy Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    30.08.2002
    Logs gefunden, aber ich versteh' sie nich

    Hallo

    ich hab mal die Logs rausgesucht, aber ich kann die nicht interpretieren, da ich totaler Newbie bin. Kann mir jemand helfen?

    console.log:
    und hier die angesprochene ATSServer.cash.log:
    Wäre schon wenn mir jemand helfen könnte diese kryptischen Nachrichten zu durchschauen.

    Danke

    Stonyyy
     
  5. Woulion

    Woulion MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.310
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.06.2002
    Hi

    versteh' ich zwar auch nicht, ist aber schon mal ein Anhaltspunkt. Befrag doch mal die Apple Knowlegde Base nach ATSServer.

    W
     
  6. conny

    conny MacUser Mitglied

    Beiträge:
    405
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    28.03.2002
    Hi Stonyyy,

    könnte zwar ein bischen zu dieser Art von Meldungen sagen, würde aber länger dauern.
    Zumindest dieses:
    Console.log zeigt das nacheinander Scheitern von Aufrufen im System, wobei das Eine das Nächste verursacht und durch das Multitasking kommt der Prozess ganz zu erliegen - Puffer, Register ... werden nicht wiederhergestellt.
    'PPC Thread State' zb stellt den letzten Zustand der Prozessorregister dar.

    Dies nur zum Prinzip. Um diese Meldungen wirklich zu entschlüsseln, muß man genaue Kenntnis des OS haben. Ich habe die nicht.

    conny
     
  7. Stonyyy

    Stonyyy Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    30.08.2002
    Wohl einzige Lösung formatieren

    Hallo

    Ich hab die Apple Knowledge Base nach "ATSServer" befragt, leider ohne sinnvolles Ergebnis. Festzuhalten bleibt die Probleme liegen irgendwo beim ATSServer und einer Automount-Funktion.
    Ich bedanke mich für eure Hilfe. Danke
    Falls jemand noch eine Lösung im Kopf hat bitte posten, sonst formatier' ich morgen(Blöd, aber kein Beinbruch:().

    Mit freundlichen Grüßen,

    Stonyyy
     
  8. Woulion

    Woulion MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.310
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.06.2002
    Hi

    Hast Du schon mal das Dateisystem überprüft?

    Booten in den single user modus (comand + S beim Starten festhalten)
    fsck -y

    reboot


    Solltest Du Norton oder Drive 10 besitzen, so ist dies auch noch einen Versuch wert.

    W
     
  9. Woulion

    Woulion MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.310
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.06.2002
    ...noch nicht richtig wach

    Den Tip mit fsck -y hatte ja Appel schon erwähnt, hatee ich doch glatt überlesen, Sorry

    W
     
  10. Stonyyy

    Stonyyy Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    30.08.2002
    Formatiert

    Hi

    Ich hab das mit fsck -y schon probiert gehabt, aber hat nicht funktioniert. Ich hab heute nacht den Rechner formatiert, partitioniert & jetzt klappt alles prima.
    Mmmm... Leider nicht ganz mrin Classic startet nicht mehr, woran könnte das liegen( X & 9 sind nicht auf einer Partition)? Und wie kann ich einstellen das die Swap-Datei auf einer anderen Partition angelegt wird?

    Danke

    Stonyyy
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen