Oris Daten, ddp

Diskutiere mit über: Oris Daten, ddp im Drucktechnik Forum

  1. Vehling_de

    Vehling_de Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    13.02.2006
    Hallo Zusammen,

    hab hier gerade von einem Kunden Daten für einen Katalog zum Drucken erhalten. Auf der DVD steht "Oris-Daten" und neben diversen tiffs und jpgs enthält die Scheibe die Katalogseiten, jeweils mit dem Suffix ".ddp".

    Kann mir jemand sagen was das ist, und ob ich eine Chance habe rein zu kommen?

    Matthias:o
     
  2. blue apple

    blue apple MacUser Mitglied

    Beiträge:
    17.256
    Zustimmungen:
    1.313
    Registriert seit:
    01.12.2005
    Hab den Suffix ".ddp" auch noch nie gehört. Wikipedia sagt das hier dazu:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Datagram_Delivery_Protocol

    ...ist sonst nichts auf der DVD? Hast du ein Win-PC zur Verfügung, um in Fall dort die DVD aufzumachen und zu probieren ob dort sich was öffnet?

    greez
     
  3. Vehling_de

    Vehling_de Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    13.02.2006
    außer diversen tiffs und jpgs sind auf der CD noch ein paar Dateien mit Endung ".maskidx" oder "maskdat". Windows will von alldem auch nichts wissen und fragt nur mit welchem Programm es öffnen soll.

    Kennt sich jemand mit Oris-Workstations aus? Ich vermute das die Daten auf einer solchen entstanden sind.

    Matthias
     
  4. usls1

    usls1 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.564
    Zustimmungen:
    334
    Registriert seit:
    10.12.2003
    Oris-Daten sollte man mit Oris Works öffnen können. http://www.cgs.de/products/software/
    Ums zu präzisieren, ddps kriegst du mit Oris Works auf. Ist aber sehr unkomfortabel, von Oris PDF Tuner abgelöst, nur mit Hardware-Dongle und deswegen soweit ich weiß nicht als Demo zu bekommen. Die anderen Dateien sind in der Tat Masken die das Programm anlegt. Und die tifs und jpgs die Bilder auf die die Masken angewendet werden.

    Aus Oris-Works sollte aber hintenraus etwas gescheites entstehen, will heissen, mit den ddp-Daten kann man normalerweise garnichts anfangen, die dienen nur als Zwischenschritt auf dem weg von Eingangsdaten zu pdf oder eps. Da haben diejenigen, die dir die Daten geliefert haben, einen Schritt zu früh ihre Arbeit beendet. Nicht jeder hat eine Oris-Workstation rumstehen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 03.07.2006
  5. Vehling_de

    Vehling_de Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    13.02.2006
    Vielen Dank für die Infos,

    da will wohl jemand die offenen Daten zurückhalten. Mit meinem Kunden war nämlich vertraglich geregelt, dass ihm von der bisherigen Druckerei die Rohdaten zur verfügung gestellt werden. Bekommen hat er anscheinend die internen Daten des Oris-Workflows.

    Matthias
     
  6. usls1

    usls1 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.564
    Zustimmungen:
    334
    Registriert seit:
    10.12.2003
    Wobei wir immer den Workflow genutzt haben, um geschlossene Daten nachträglich zu bearbeiten oder flache epse draus zu machen. Wenn die offene Daten hatten, die dann extra durch den Workflow haben laufen lassen, wäre das schon sehr dreist. Vielleicht hat die bisherige Druckerei die Rohdaten ja nicht mehr?!
    Jetzt ohne Oris-Works an das Layout zu kommen ist glaube ich unmöglich; die Bilddaten sind ja vorhanden, aber ddp ist halt ein "sehr spezielles" Format. Und dass die mit Oris-Works gesetzt haben, kann ich mir wirklich nicht vorstellen...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Oris Daten ddp Forum Datum
wie mit diesen mist-daten umgehen ? Drucktechnik 10.08.2006
druckfähige Daten von einem Litho Drucktechnik 28.11.2005

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche