Original-Speicher verwenden?

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von ESMA, 31.03.2003.

  1. ESMA

    ESMA Thread Starter Kaffeetasse

    413
    4
    26.02.2003
    Hallo!

    Ich möchte mir demnächst einen PowerMac G4 zulegen, bin aber in Bezug auf den richtigen Speicher ein wenig unschlüssig.

    Beim Händler würde ich die 512er-Riegel (kein Original, DDR-RAM PC2700, 333 MHz) mit 90,- EUR/St. verhältnismäßig günstig bekommen. Im Apple-Store hingegen kostet das Stück 290,- EUR (!!!).

    Entgegen der weitläufigen Meinung, Apple-Store sei zu teuer, kann ich allerdings nur verneinen. Ich habe diverse Händlerangebote eingeholt und dann bei Apple angefragt. Kein Problem, die Jungs lassen mit sich reden und sind mit ihrem Rabatt preislich genauso an das günstigste Angebot herangekommen.

    Einziger Knackpunkt: Der Speicher. Apple-Store kann preislich beim Original-Speicher kaum runtergehen.

    Nachdem ich aber in diversen Threads von Problemen mit verkehrtem Speicher gelesen habe, meine Frage(n):

    Was rechtfertigt den hohen Preis bei den Original-Speichern?
    Welche NoNames bzw. Alternativen (Infineon, Kingston) kann man gefahrlos verwenden?
    Worauf ist zu achten?

    Bin für jeden Tip dankbar!

    Gruß,
    ESMA
     
  2. abgemeldeter Benutzer

    abgemeldeter Benutzer Gast

    Speicher beim Hersteller zu kaufen ist immer teurer, als den Speicher bei einem PC- oder Mac-Händler zu kaufen, spezialisierte Speicher-Händler sind noch billiger. Apple ist da im Vergleich zu HP/Compaq o.ä. noch zurückhaltend (nur doppelt so teuer ;) ).
    Mit No-Name-Speicher kann man Glück habe, muss man aber nicht. Wenn der Speicher kein normgerechtes EEPROM hat, dann wird der Speicher z.B. von der Firmware desaktiviert. Das ist noch der günstigere Fall, ein instabiles System ist eigentlich viel unangenehmer.

    Bei defekter Link wurde entfernt gibt es das 512MB PC2700 333MHZ DDR Speichermodul für PowerMac G4 Dual 867MHz, Dual 1GHz, Dual 1.25GHz, Dual 1.42GHz und Xserve 1.33GHz, Dual 1.33GHz für 77,90EUR mit Prüfbericht und 10 Jahren Garantie.
     
  3. lundehundt

    lundehundt Kaffeetasse

    17.235
    881
    22.02.2003
    also ich habe bisher keine Probleme mit Speicher von Drittanbieteren gehabt. Ich wuerde mir aber nicht unbedingt einen OEM Riegel kaufen (z.b. Infineon third) bei dem nur die SIMM's oder DIMM's von einem Markenhersteller stammen, der Riegel selbst aber von wer weiss wem stammt. Den Tip von ._ut kann ich nur unterstuetzen - und das Pruefprotokoll ist immer ein gutes Zeichen.....

    Cheers,
    Lunde
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Original Speicher verwenden
  1. Sandman78
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    119
    Sandman78
    23.06.2016
  2. Luciferus
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    245
    rembremerdinger
    08.05.2016
  3. portego
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    118
    portego
    16.01.2016
  4. Imperius
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    198
    falkgottschalk
    07.09.2014
  5. thebuddha
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    696
    avalon
    27.10.2010

Diese Seite empfehlen