Ordnergrößen falsche Darstellung

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von Al Terego, 27.11.2004.

  1. Al Terego

    Al Terego Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.844
    Zustimmungen:
    341
    MacUser seit:
    02.03.2004
    Nahmt zusammen.

    Stelle gerade fest, dass die Darstellungen der Ordnergrößen nicht korrekt aktualisiert werden.

    Ich stelle mir gerade unter OS 10.3.6 mehrere Ordner zusammen, um meine Daten-Backups auf CD anzustoßen. Also 10 Ordner, in die ich nach und nach Daten reinschiebe bis ca. 650 MB, um sie dann hiererchisch nach meinem System zu benennen, brennen, archivieren.
    Beispiel zur Verwirrung: Ein Ordner zeigt mir in der Listendarstellung eine Größe von 24 KB, der Inhalt zeigt aber bei Runterklappen des Dreiecks vor dem Icon hinter dem Inhalt 480 MB an.

    Schon mal sowas selber bemerkt? Oder sogar 'ne Lösung parat?
    Gruß, Al
     
  2. BEASTIEPENDENT

    BEASTIEPENDENT MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.948
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    26.10.2003
    klar, is halt so, normal. weil die inhalte des ordners nich mitberechnet werden... :(

    such dir bei versiontracker mal whatsize, das zeigt die ordnergrößen vernünftig an. ;)
     
  3. Al Terego

    Al Terego Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.844
    Zustimmungen:
    341
    MacUser seit:
    02.03.2004
    jo, probier ich mal gerne aus, thx for hint.

    versteh ich aber trotzdem nicht. wenn ich doch in den Darstellungsoptionen angeklickt habe, dass mir auch die Ordnergrößen angezeigt werden sollen. Macht der Mekk trotzdem nicht zuverlässig.
    Stellte gerade fest, dass es klappt, wenn man die Daten rein- und wieder rauszieht. Oder noch 'nen Ordner oder eine Datei dazupackt. Oder rausnimmt. Erst dann wird die korrekte Ordnergröße berechnet. Aber eben manchmal direkt und manchmal nur nach solchen Aktiönchen.
    Ganz schön zickig. Komisch. Aber geht über kurz oder lang doch.

    Al
     
  4. Chuonrad

    Chuonrad MacUser Mitglied

    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    53
    MacUser seit:
    27.08.2004
    ebenso ...

    gibt es denn hier mittlerweile einen Lösungsansatz?

    bei mir passiert ähnliches: wenn ich Daten aus einem Ordner eines Netzwerkvolumes lösche, wird die Ordnergröße nicht korrekt neu berechnet (bzw. gar nicht neu berechnet). Aber eben nur manchmal nicht. Erst, wenn ich das Ordnervolume entfern und neu gemountet habe, wird die neue Ordnergröße korrekt angezeigt.
    Das ganze unter 10.3.8
     
  5. Winter

    Winter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.083
    Zustimmungen:
    24
    MacUser seit:
    16.03.2004
    dieser "Bug" ist bei Apple bekannt und sollte mit dem Tiger beseitigt werden. Ob das geschehen ist, weiß ich nicht.
    Für den Panther habe ich ein Script zu laufen. Dieses funktioniert ähnlich der Windows-Aktion, Ansicht aktualisieren.
    Wenn Du möchtest, kann ich es Dir zuschicken. Einfach eine PM an mich.

    Liebe Grüße
     
  6. Chuonrad

    Chuonrad MacUser Mitglied

    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    53
    MacUser seit:
    27.08.2004
    Hallo Winter,
    das Angebot würde ich gern annehmen - dauert zwar sicher länger als "
    "Apfel I", aber besser als nix.
    das Prog. "Whatsize" schießt in dem Falle auch irgendwie mit Kanonen nach Spatzen.
    Danke und grüße,
    Chuonrad
     
  7. lundehundt

    lundehundt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.352
    Zustimmungen:
    881
    MacUser seit:
    22.02.2003
    Der Finder unter OS X < 10.4 reagiert nicht gerade dynamisch auf Veraenderungen. Unter Tiger ist das wesentlich besser beworden. Wenn ich mit zu Beispiel in der shell einen Ornder generiere und habe gleichzeitig ein Finder Fenster mit dem Ziel des Ordners offen dann aktualisiert sich das Finder Fenster ohne weiteres zutun mit dem in der shell erzeugten Ordner.

    Cheers,
    Lunde
     
  8. Winter

    Winter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.083
    Zustimmungen:
    24
    MacUser seit:
    16.03.2004
    zu dem Thema fällt mir noch ein Video ein, das ich gesehen habe.

    Da hat jemand einen Smart-folder erstellt, der alle Dateien umfasst, die sich schubidabadingsbums nennen.
    Es gab keine Datei mit dem Namen. Daraufhin hat der den Folder im Finder geöffnet, eine leere Textdatei erstellt, diese gespeichert und schubidabadingsbums genannt. Im selben Moment, wie er den Speichervorgang bestätigt, hat sich das Ordnerfenster auch aktualisiert und die Datei angezeigt.
    Hat schon was...
     
  9. @ Winter

    Das war keine Datei, die schubidabadingsbums heißt, sondern eine Datei, die schubidabadingsbums im Text enthält.
     
Die Seite wird geladen...