Ordner wird im Finder nicht angezeigt

Diskutiere mit über: Ordner wird im Finder nicht angezeigt im Mac OS X Forum

  1. tom555

    tom555 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.500
    Zustimmungen:
    43
    Registriert seit:
    18.10.2004
    Ich habe einen Ordner auf der Festplatte in dem eine Datei liegt. Wenn ich die Datei suchen lasse findet er den Ordner mit der Datei. Wenn ich aber im Finder dorthin navigiere sehe ich den Ordner nicht ?

    Gibts irgendwo eine Einstellung versteckte Dateien anzeigen oder sowas ?
     
  2. iLover

    iLover Banned

    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    13.03.2005
    Und wenn ja, empfehle ich diese nicht zu benutzen ...

    Sondern das Terminal öffnen und zu dem Verzeichnis navigieren ...

    cd /heulboje/.versteck/

    ... in deinem gesuchten Verzeichnis läßt du dir dann alle Daten anzeigen, fertig.

    ls -al

    Sollte es ein verstecktes System-Verzeichnis sein, läßt du es besser so wie es ist.
    Und wenn du es im Finder sehen willst, entfernst du den Punkt am Anfang des Dateinamens.

    mv /heulboje/.versteck /heulboje/versteck

    Gleiches tust du möglicherweise mit der Datei die drin liegt wenn nötig.

    Machs gut ...
     
  3. lundehundt

    lundehundt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.352
    Zustimmungen:
    881
    Registriert seit:
    22.02.2003
    Du kannst im Finder keine versteckten Dateien oder Verzeichnisse erzeugen. Also gehe ich davon aus, dass es sich um Systemdateien handelt.

    Es gibt gute Gruende warum diese Dateien und Verzeichnisse unsichtbar sind.

    Es gibt Dateibrowser, die versteckte Dateien anzeigen aber keine guten Gruende das zu tun wenn man sich nicht sicher ist was man tut. Wenn man sich sicher ist, benutzt man solche tools wohl eher nicht sondern geht uebers Terninal :)

    Wenn dich das Thema naeher interessiert:
    http://www.westwind.com/reference/OS-X/invisibles.html

    Cheers,
    Lunde
     
  4. tom555

    tom555 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.500
    Zustimmungen:
    43
    Registriert seit:
    18.10.2004
    Es ist leider keine Systemdatei oder Ordner, sondern ein Verzeichnis von Starcraft. Das dumme ist das ich auch mittels Konsole nicht dort hinnavigieren kann.

    Das Verzeichnis heißt Starcraft Files, und es kann weder mit TAB vervollständigt werden, noch komplett eingegeben werden. Irgendwie lässt sich die Konsole die Leerstelle da drinn nicht eingeben. Wenn ichs einfach eintippe sagt er das Verzeichnis gibt es nicht.
    Rechte hab ich auch schon repariert.

    Eigentlich kenn ich mich auf derKonsole ganz gut aus, aber ich komm nicht an das blöde Verzeichnis. Die einzige möglichkeit ist im Spotlight suchen und dann anklicken, dann gehts.
     
  5. Mitraix

    Mitraix Gast

  6. hanselars

    hanselars MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.994
    Zustimmungen:
    21
    Registriert seit:
    27.11.2003
    Filenamen mit Leerzeichen gibst Du mit Anführungszeichen an.
     
  7. iLover

    iLover Banned

    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    13.03.2005
    @tom555

    Ja, wohl wieder einer dieser Fälle ...

    Naja nichts für ungut, wenns auch der Root tut ...

    Also als Root am System anmelden, dir das FTP-Tool Captain FTP besorgen und in den Einstellungen "Unsichtbare Dateien Anzeigen" aktivieren.

    Damit siehst und findest du dann auf deiner Festplatte wirklich alles was für einen Benutzer von Bedeutung ist ...

    Als Root kannst du auch in gesperrte und versteckte System-Verzeichnisse schauen und diese bei Verdacht auf "Müll" ändern, kopieren, bewegen oder löschen.

    Wenn das auch nicht hilft, dann ist dir nicht mehr zu helfen ...
     
  8. Mitraix

    Mitraix Gast

    Er braucht definitiv keine Rootrechte, root ist per default deaktiviert in OS X! Mit sudo und dem Admin-Kennwort lasst sich im Terminal alles gewünschte erledigen...
     
  9. iLover

    iLover Banned

    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    13.03.2005
    Und damit das Thema wieder zu einem Anderen wird ...

    Ja, er braucht Root-Rechte wenn er per GUI in der Application "Captain FTP" einen ersten Erfolg erzielen möchte.

    Oder hast du Lust stundenlang auf irgendwelche Verbotsschilder zu klicken?

    Ich bin es einfach leid, hier im Forum immer eine Diskussion über die Verwendung des Root führen zu müssen.

    Mein Ziel ist es, hier schnelle und nachvollziehbare Hilfe zu geben.

    Daß dieses hier nur ein Forum ist und jeder Besucher dennoch allein Verantwortung für das trägt was er tut, sollte also jedem klar sein.

    Man muß also die Besucher hier nicht immer verliebkindeln, um sie vor irgendwas zu schützen.

    Jeder kann also selbst für sich entscheiden ob er einen Root benötigt, oder ohne damit auskommt.

    Und meines Erachtens benötigt man in der grafischen Benutzeroberfläche den Root, wenn man ernsthaft mit "Captain FTP" auf die Suche gehen will.
     
  10. Mitraix

    Mitraix Gast

    Das ist deine bescheidene Meinung die ich einfach mal so stehen lasse. Ich bin es dafür leid, dass andere wiederum den Leuten immer Root einreden wollen... ;)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche