OpenVPN - DNS Problem

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von CS-Man, 27.03.2007.

  1. CS-Man

    CS-Man Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    17.09.2005
    Ich versuche verzweifelt eine OpenVPN Verbindung mit Tunnelblick zu
    meinem VPN Server zuhause herzustellen. Der VPN Server funktioniert (mit Windows XP getestet).

    Ich stelle die Verbindung zum Server her und setzte nach
    erfolgreicher Verbindung die Routes. Nun ist es möglich zum einen den
    Server (192.168.0.1 im internen Netz) zu pingen und auch alle anderen
    Internetseiten, sofern mir die IP-Adresse bekannt ist.
    Ich kann jedoch Beispielsweise google.at nicht pingen. Also bleibt
    für mich nur der eine Schluss, dass die Domains nicht aufgelöst
    werden.
    Beispiel:
    Code:
    ping google.at
        funktioniert NICHT
    
    ping 66.249.93.104
        funktioniert 
    
    Ich bin mir nicht sicher, jedoch ist mir von Linux bekannt, dass die
    /etc/resolv.conf zuständig ist für das Eintragen von DNS Servern.
    Somit war mein erster Versuch die IP-Adresse des VPN Servers
    einzugeben und mein zweiter Versuch die IP-Adresse des DNS Servers
    von meinem Internet Service Provider. Beide Versuche brachten
    ebenfalls keinen Erfolg. Obwohl dieses Server ebenfalls mit der IP-
    Adresse pingbar sind.


    /etc/resolv.conf Versuch 1:
    Code:
    nameserver 192.168.0.1
    
    /etc/resolv.conf Versuch 2 (natürlich * durch Zahlen ersetzt):
    Code:
    nameserver *.*.*.*
    nameserver *.*.*.*
    
    Werden unter MacOS X die DNS Server in einer anderen Datei angegeben
    oder kann es an einem anderen Problem liegen?
    In einem Thread hier im Forum hab ich das Problem mit den mDNS Anfragen in der .local Domain entdeckt. Kann es daran liegen?
     
  2. agebel

    agebel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    28.07.2006
    Routest du den gesammten traffic über OpenVPN? Ich habe es so gelöst, dass ich zumindest den DNS-Server direkt anspreche. Ansonsten sollte es auch gehen, wenn du den lokalen Server als DNS-Server in den Netzwerkeinstellungen einträgst. Allerdings darfst du dann den OpenVPN-Server nicht über Hostnamen ansprechen, da dieser erst aufgelöst werden kann, wenn die OpenVPN-Verbindung steht
     
  3. CS-Man

    CS-Man Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    17.09.2005
    Danke für deinen Tipp!

    Hab mittlerweile hier im Forum nochetwas gefunden (Fehlender search Eintrag in der /etc/resolv.conf).

    Jedoch hatte ich immer folgendermaßen probiert:
    Code:
    search *.dyndns.org
    nameserver 192.168.0.1  # IP des Routers
    
    Nun mit deinem Tipp hab ich es so probiert und das funktioniert:
    Code:
    search 192.168.0.1
    nameserver *.*.*.*     # IP-Adresse des DNS Servers vom ISP
    nameserver *.*.*.*     # IP-Adresse des DNS Servers vom ISP
    


    Danke nochmals.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen