OpenOffice User-Pfade

Dieses Thema im Forum "Office Software" wurde erstellt von admartinator, 07.03.2004.

  1. admartinator

    admartinator Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.294
    Zustimmungen:
    290
    MacUser seit:
    09.09.2003
    Hi.

    Ich hab gerade mal OpenOffice unter MacOS X installiert. Schön und gut - läuft soweit.
    Nur so, wie in der Standardinstallation die User-Pfade eingestellt sind, kann's ja nicht richtig klappen mit dem Speichern etc.
    Die liegen momentan unter

    /Applications/OpenOffice.org1.0.3/user/work/

    Das ist ja nicht so richtig sinnvoll. Zudem ist bei jedem User dieser Pfad eingestellt, ein Nicht-Admin darf da also gar nicht reinspeichern.
    Hat jemand mal einen Screenshot parat, wie er sämtliche Pfade funktionsfähig eingestellt hat?

    Noch eine Frage am Rande: Kann ich dem X11 abgewöhnen, jedesmal ein xterm zu starten?

    Thx
    Martin
     
  2. docbirne

    docbirne MacUser Mitglied

    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    21.08.2002
    Hallo,

    ich hab zwar keine Lösung für dein Problem aber eine Frage:

    Wie hast du das openoffice zum laufen gebracht?
    Bei mir (ibook g3 600MHz Mac OS 10.3) lässt es sich nicht installieren, da der Installer verkündet es gäbe kein apple X 11 oder X darwin, bzw mein inst. x darwin scheint nicht zu funktionieren.
    Da ich nicht so der Spezi am Mac bin wäre ich für jeden Tip dankbar.

    der doc
     
  3. admartinator

    admartinator Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.294
    Zustimmungen:
    290
    MacUser seit:
    09.09.2003
    Das X11 findest du auf der 2. oder 3. Panther-CD. Ich hab es vor der OO-Installation installiert. Bei der Installation von OO kannst du dann angeben, welche X-Emulation du nehmen möchtest. Einfach X11 wählen und dann sollte es funktionieren.

    Ansonsten schau mal hier im Forum im Office-Bereich. Da gibt es einen Thread, wo es genau erklärt ist.

    Martin
     
  4. YoEddi

    YoEddi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    907
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    19.03.2003
    kein terminal beim start von X11

    das kannst du in der xinitrc abstellen. schau mal in deinem userverzeichnis ob es dort eine .xinitrc gibt (die ist versteckt, also im terminal mit ls -a nachsehen). gibt es die nicht, dann leg sie dir mit:

    sudo cp /etc/X11/xinit/xinitrc ~/.xinitrc

    an.

    die datei musst du dann editieren (z.b. mit pico). fast am ende der datei findest du diese zeilen

    # start some nice programs

    xterm &

    wenn du das xterm & mit einer # kommentierst, startet es beim nächsten aufruf von x11 nicht mehr.

    cheers
     
  5. admartinator

    admartinator Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.294
    Zustimmungen:
    290
    MacUser seit:
    09.09.2003
    Re: kein terminal beim start von X11

     

    *vordenkopfhau*

    Da hätte ich ja auch mal selbst drauf kommen können. :rolleyes:

    Danke Dir
    Martin
     
Die Seite wird geladen...