Open Office

Diskutiere mit über: Open Office im Linux auf dem Mac Forum

  1. Yoda

    Yoda Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.750
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    29.08.2002
    Bei meinem Versuch mit Linux bin ich auch auf Open Office gestossen - nur bin ich bei der Beschreibung nicht ganz dahinter gekommen wie ich es zum Laufen bringe - könnt ihr mir bitte dabei weiterhelfen?

    Welche Version von Darwin benötige ich noch zusätzlich - für mich ist leider Linux noch ganz was Neues - Danke

    Yoda
     
  2. Woulion

    Woulion MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.310
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    06.06.2002
    Hi

    Bei versiontracker findest Du einen Installer und einen Launcher für die Apple X11 Umgebung. Ich hatte das Paket schon unter GNOME am laufen, zu X11 kann ich erst nächste Woche was sagen (außer das es deutlich schneller als XDarwin ist). Ich habe auf meiner Arbeitsmaschine xDarwin und X11 installiert, angeblich soll das gehen (bei mir startet xDarwin nichtmehr richtig, aber mir fehlt im Moment die Zeit zum debuggen). Schau auch mal bei macosxhints.com vorbei, da werden Sie bestimmt geholfen

    W
     
  3. Yoda

    Yoda Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.750
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    29.08.2002
    Installiert hätte ich es mal, aber bei "Start OpenOffice.org" kommt eben nur das erste Menü und "Start OpenOffice.org Printer Setup Utility" verlangt den XDarwin?

    Dann werde ich es mal bei macosxhints.com versuchen, Danke inzwischen

    Yoda
     
  4. temporaryreaper

    temporaryreaper MacUser Mitglied

    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    16.02.2003
    läuft das denn überhaupt schon ohne fink?
     
  5. temporaryreaper

    temporaryreaper MacUser Mitglied

    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    16.02.2003
    oops, ja klar unter linux schhon.
     
  6. Yoda

    Yoda Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.750
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    29.08.2002
    soll das heissen es läuft mit X11 gar nicht und ich brauche Fink???
     
  7. carsten801

    carsten801 unregistriert

    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    24.11.2002
    du lädst dir die aktuelle beta von openoffice.org und das aktuelle x11 von apple installierst beides und startest openoffice mit dem skript Start openoffice.org!

    Nicht mehr und nicht weniger. Ich arbeite mitterweile nur noch damit, da es echt recht schnell und stabil läuft und außerdem soll mitte nächsten Jahres Openoffice nativ auf Mac OS X laufen. Infos hier .


    gruss

    carsten
     
  8. Yoda

    Yoda Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.750
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    29.08.2002
    @carsten, genau das hätte ich gemacht - aber bei mir erscheint dann nur der Menübalken mit OpenOffice - sonst nichts! :confused:
     
  9. carsten801

    carsten801 unregistriert

    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    24.11.2002
    1. was für einen Menübalken? (Screenshot)
    2. Welches X11 hast du?
    3. Hast du in der xinint rumgeschrieben?


    gruss
    carsten
     
  10. Yoda

    Yoda Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.750
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    29.08.2002
    Hallo Carsten!


    1. siehe Anhang
    2. das Neueste von Apple
    3. geschreiben habe ich nichts - nur heruminstallierrrt - ich glaube mittlerweile schon 3-4 Mal

    Danke

    Yoda

    hoffentlich bekomme ich es zum Laufen
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Open Office Forum Datum
Open Solaris naiv installieren Linux auf dem Mac 13.02.2010
Performance von Open Office 1.1.3 sehr schlecht Linux auf dem Mac 07.11.2004

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche