Open Office 2.0.0 läuft nicht :-(

Dieses Thema im Forum "Office Software" wurde erstellt von Powerbooker, 17.01.2006.

  1. Powerbooker

    Powerbooker Thread Starter Gast

    Moin liebe Leutz,

    hab mir gestern Open Office 2.0.0 für den Maci geladen.

    Doch wenn ich die dmg. Datei öffne, habe ich nur in der Symbolleiste Open office und Edit stehen. Kann aber kein enziges Programm sehen von Open Office.

    Es läßt sich auch nicht installieren!

    Hab es auch schon neu heruntergeladen. BRachte auch nix.

    Und nun?

    Jemand nen Rat?

    Gruß vom Powerbooker

    Sollte dann auf 17" PB mit 1 GB Ram laufen!
     
  2. mrwho

    mrwho MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.568
    Zustimmungen:
    76
    MacUser seit:
    20.07.2003
    Seltsam, defektes dmg ?

    Hast du X11 installiert, OO bracht es um lauffähig zu sein ?
     
  3. bernie313

    bernie313 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    22.235
    Zustimmungen:
    2.389
    MacUser seit:
    20.08.2005
    ohne zu wissen ob das hilft, aber die .dmg ist nicht das Programm, sondern ein Image. Mit dem Doppelklich auf die .dmg wird sie aktiviert und auf deinem Desktop erscheint eine virtuelle Festplatte.Hierdrin ist das Programm und alle Anleitungen.Das Programm dann in den Programme Ordner schmeißen und fertig.Danach kannst du die "Festplatte" auswerfen.Du brauchst zusätzlich um Open Office laufen lassen zu können noch X11.
     
  4. Powerbooker

    Powerbooker Thread Starter Gast

    Ist OS X 10.4.4 drauf...

    Und nun?

    Defekte DMG unwahrscheinlich. Schon mehrfach geladen.

    :-(
     
  5. bernie313

    bernie313 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    22.235
    Zustimmungen:
    2.389
    MacUser seit:
    20.08.2005
  6. Powerbooker

    Powerbooker Thread Starter Gast

    Ja ja ist mir schon kalr das die dmg ein virtuelles Laufwerk ist.

    Öffne dieses auch und das einzige was erscheint, ist das Symbol von Open Office. Ein DoubkleKlick drauf bewirkt quasi nix.

    In der Systemleiste oben steht nur Open Office und Edit alks wählbare Icons.

    Kann aber die dmg nicht wirklich entpacken und in nen Ordner verscheiben so wie zb bei MS Office.

    Wieso X11 drauf? Hääää? Sorry versteh ich nit...

    *doofguck*

    Grützi
     
  7. Powerbooker

    Powerbooker Thread Starter Gast

    Ääääääääääääääääähm,

    was macht X11 denn?

    Bin in Englisch nicht so bewandert!

    *grins*

    Thx´s für den Downloadlink
     
  8. mrwho

    mrwho MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.568
    Zustimmungen:
    76
    MacUser seit:
    20.07.2003
    X11 ist der Graphikserver von Linux, der ist für die Darstellung des Programms verantwortlich.

    Derzeit exisitert noch keine reine Applevariante von OpenOffice nur die Linuxversion - NeoOffice einmal abgesehen.

    Da frage ich mich aber ob es nicht einfacher wäre NeoOffice zu verwenden, basiert ja auf dem gleichen Code ?
     
  9. macwuff

    macwuff MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.056
    Zustimmungen:
    64
    MacUser seit:
    21.05.2005
  10. Powerbooker

    Powerbooker Thread Starter Gast

    Huiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiii,

    Grafikserver von Linux???!!!

    Jetzt wird mir ganz warm ums Herz :o)

    Denke ich laufe auf MAC OS X???

    Oder ist damit gemeint, dass OOo unter Linux programiert wurde...!?!?!?

    GRützi

    Also wie vorgehen? X11 installieren und dann???
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen