Office v X für Mac Scheiße ???

Dieses Thema im Forum "Office Software" wurde erstellt von frodobookling, 19.01.2004.

  1. frodobookling

    frodobookling Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.12.2003
    Ich hab da mal eine Frage:
    Gerade hab bin ich vom PC zum Mac gewechselt und bin eigentlich auch zufrieden, ABER:
    Was ist denn eigentlich mit Office los ? Das ist ja überhaupt nicht besser als die PC Version. Im Gegenteil oder ist da was kaputt bei mir ? Wenn man z.B. eine Schrift auswählen will muss man ewig bis zu entsprechenden runterscrollen. Eine Direktauswahl per Buchstabe ist nicht möglich !
    Das gleiche beim Format.
    Fremde Formatvorlagen erkennt Office auch nicht richtig !

    Das Formatfenster verliert manchmal seine Umrandung und hebt sich nicht mehr vom Hintergrund ab.....

    Bei großen Texten muss man nur schnell durch den Scrollen und schon stürtzt Office ab ?

    Bin ich bescheuert oder was ist da los. Das ist ja viel schlechter als beim PC!!! Über den armseeligen Office-Assistenten will ich erst gar nicht reden...


    Geht das noch anderen so, oder gibt es eine neuere Version von Office X. Soll die Version 2004 besser sein ??

    Wer weiß was ?

    Danke
     
  2. flieger

    flieger Gast

    Ich kenne diese Probleme nicht. Die üblichen PC-Fehler, die ich kennen lernen musste, konnte ich bisher bei der Mac-Version nicht feststellen - und die verwende ich am Arbeitsplatz schon seit Version Office 98 (jetzt OSX-Version). Sogar lange Dokumente wie Diplomarbeiten sind für die Macversion kein Problem. Vielleicht haben wir bisher aber auch nur Glück gehabt.

    Abstürze haben wir hin und wieder auch, aber die Recoveryfunktion für Dateien klappte zuverlässig, sodass kein Datenverlust zu beklagen war. Microsoft bekommt dafür eine 1+ von mir clap
     
  3. ai-freak

    ai-freak MacUser Mitglied

    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    14.12.2002
    Stimmt. So richtig sexy ist MS Office auf dem Mac nicht.

    Richtig ärgern tut mich aber nur, dass Unicode nicht funktioniert! Wenn man fremde Dokumente bearbeiten soll, ist das wirklich schlecht. Umso blöder, da OS X das ja kann ... die Microsofties haben es nur nicht benutzt ...

    naja, vielleicht wirds mit der neuen Version ja besser ...

    wann kommt das iOffice?!
     
  4. hobie

    hobie MacUser Mitglied

    Beiträge:
    348
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    28.02.2003
    Ich bin mit Office X eigentlich recht zufrieden. Probleme gibts eher weniger. am störendsten finde ich die Prozessorauslastung, da muss noch optimiert werden.

    Ich habe lange für ein Programm gesucht, um meine Diplomarbeit zu schreiben. Ich habe leider nichts gefunden mit den Funktionen die ich brauchte. Und Word hatte keine Probleme damit mit meinen 200 Seiten klarzukommen. Klar ist es manchmal abgestürzt, aber ich habe mir angewöhnt, nach jedem (Ab-)Satz "Apfel+S" zu drücken. So habe ich nie irgend etwas verloren.
     
  5. gfc

    gfc MacUser Mitglied

    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    28.10.2003
    also ich muss hier mal widersprechen! mir gefällt office auf dem Mac um längen besser als die PC version und dies wohl gerade, weil es an diversen Stellen anderst ist!
     
  6. gustavgans

    gustavgans MacUser Mitglied

    Beiträge:
    752
    Zustimmungen:
    10
    MacUser seit:
    17.11.2003
    @gfc
    Nur anders ist für kein Qualitätsattribut. Besser gilt, aber anders ist nicht.
    Ich arbeite auch mit Office X und kann meine Enttäuschung nicht verbergen. Der Datenaustausch funktioniert wirklich recht gut. Aber das Handling mit den Fenstern und den Symbolleisten ist nun wirklich nicht gerade eine Offenbarung. Um das mal sanft auszudrücken. Gerade wenn man wie ich mit einem 12" Bildschirm arbeitet, wäre ein gutes Ausnutzen der Arbeitsfläche Gold wert. Aber die Entwickler haben wohl 23" Cinema-Displays. Da hätte ich auch keine Probleme, wenn überall der Desktop durchschimmern würde.
    Dennoch gibt es wirklich Sachen, die besser sind als bei WINOffice. Zum Beispiel die Formatierungspalette finde ich wirklich genial. Und auch der Serienbriefmanager finde ich wesentlich besser als bei Office 2003.

    Wie so oft gilt die Binsenwahrheit:

    Alles hat Vor- und Nachteile (Rubrik: Sprüche, die die Welt nicht braucht.)

    Gruss Gustav
     
  7. letsdoit

    letsdoit MacUser Mitglied

    Beiträge:
    943
    Zustimmungen:
    16
    MacUser seit:
    08.03.2003
    also mir persönlich gefällt office v X auch besser als das windows-pendant.

    wirkt irgendwie frischer und die formatierungs-palette ist - ein großes display vorausgesetzt - einfach nur super.
     
  8. gfc

    gfc MacUser Mitglied

    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    28.10.2003
    @gustav:

    Ja anderst meinte ich u.a. die Formatierungspalette, die ist einfach ein Traum zum formatieren..

    was für Platzprobleme du hast, weiss ich nicht, ich habe dieselbe auflösung. Aber kann sein, dass wir unterschiedliche Schreibarten haben: ich schreibe zuerst den Text, dann Formatiere ich.. und damit gehts 1a :)

    die oberen Symbolleisten hab ich auf ein Minimum zusammengekürzt, brauch die ned wirklich, das wichtigste ist in der formatierungsleiste, häufig benutzte Funktionen kenn ich per Shortcut (is eh viel schneller) und das was ich eh nie brauche und in den Leisten drin ist, das find ich auch im Menü :cool:

    btw: Datenaustausch ging bisher eigentlich perfekt.. die einzigen Probleme dich ich hatte, waren fehlende oder "veränderte" Schriftarten
     
  9. gustavgans

    gustavgans MacUser Mitglied

    Beiträge:
    752
    Zustimmungen:
    10
    MacUser seit:
    17.11.2003
    @gfc:

    Es geht schon mit dem Platz. Ich will einfach immer die grösstmögliche Seitenansicht haben. Das ist im Normalfall "Seitenbreite". Die Symbolleiste hab ich auch auf ein Minimum reduziert (Formatierungspalette sei Dank!) und komm so ganz gut über die Runden.

    Mir fehlt ganz einfach unter OSX allgemein und besonders bei Office die gute Funktion "Fenster maximieren" aus Windows und zwar ganz maximieren nicht nur halb, wie das mit dem grünen Button in den OSX-Fenstern der Fall ist.

    Das ist zwar ein für mich wesentliches Detail, ich lass mir deswegen aber sicher nicht die Freude am ansonsten nicht schlecht gelungen Panter verderben.

    Gruss Gustav
     
  10. gfc

    gfc MacUser Mitglied

    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    28.10.2003
    gustav, jeder switcher vermisst das Maximieren (ich auch..) wobei der Erweitern-Button eben auch geil ist! ich will am liebsten beide haben :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen