Office 98

Dieses Thema im Forum "Office Software" wurde erstellt von Carsten, 17.02.2003.

  1. Carsten

    Carsten Thread Starter MacUser Mitglied

    135
    0
    17.02.2003
    Ich bin leider an Office 98 gebunden, will aber dennoch endlich zu OS X. Wir haben einen Server, auf dem die Texte zentral gespeichert werden müssen. Unter OS 9 funktionniert auch alles wunderbar. Will ich aber von OS X auf den Server (OS 9 oder OS X) speichern kommt die Fehlermeldung beim Schließen des Wordfensters, daß die Datei noch nicht gespeichert sei. Bejaht man die Frage einer erneuten Speicherung, erhält das noch geöffnete Dokument einen Arbeitsdateispeichernamen, von einer Speicherung im Zeilordner sieht er jedoch ab. Gibt es hier eine Lösung oder bin ich - was auch passiert - auf OS 9 angewiesen?
     
  2. Apfel-Lover

    Apfel-Lover MacUser Mitglied

    800
    0
    20.12.2002
    Hi Carsten,

    ich weiss nicht, ob ich Dein Problem richtig verstanden hab.
    Aber bei Office 98 bist Du in jedem Fall auf das 9er angewiesen ( bzw. auf die Classic-Umgebung, wenn Du OS X nutzen solltest ).

    Um Deinem prob näher zu kommen:
    schilder mal, aus welchem programm/welcher OS-Version Du wo genau was speichern wolltest. Und welche "Fehlermeldungen" da kamen, bzw. was tatsächlich wo gespeichert wurde.

    :)
     
  3. Carsten

    Carsten Thread Starter MacUser Mitglied

    135
    0
    17.02.2003
    Hi, danke erst einmal für Dein schnelles Bemühen!

    Ich boote den einen Computer (ich nenne ihn 'mal Powerbook) unter OS X, einen anderen (den nenne ich Server) wahlweise unter OS 9 oder OS X. Das Problem taucht bei beiden Varianten auf.

    Ich stelle zunächst eine File Sharing Verbindung vom Powerbook zum Server her, dann starte ich Word 98 auf dem Powerbook. Die Classic-Umgebung fährt hoch, Word ist nun arbeitsbereit. Ich erstelle einen Text, der in einem Ordner auf dem Server abgelegt werden soll. Ich gehe auf "sichern" und gebe den Pfad an. Folgendes passiert:

    1. Direkt nach dem Sichern ist das Dokument auf dem Server zu sehen, es läßt sich jedoch nicht öffnen, da es ja noch auf dem Powerbook offen ist. Gehe ich auf "Fenster schließen" kommt die Meldung "Dokument noch nicht gespeichert - sichern - nicht sichern - abrrechen" Bei "sichern" wird aus dem eigentlichen Dokument eine Word-Arbeitsdatei, die irgendwo abgelegt wird. Gehe ich auf Abbrechen kann ich das Dokument zwar noch bearbeiten, es wird jedoch ebenfalls zu einer "Word-Arbeitsdatei". Ich habe es auch schon mit verschiedenen Formaten versucht - zwecklos!
    2. Nun aber das Kurriose: Beende ich sofort nach dem Sichern Word auf dem Powerbook, hat er das Dokument an der richtigen Stelle auf dem Server gespeichert. Ich kann es auch wieder öffnen, ich darf nur nie auf "Fenster schließen" gehen, denn dann ist es unwiderbringlich weg - und genau das kann ich mir nicht leisten. Nur wenn ich erneut das Programm beende und dann wieder starte komme ich an das Dokument wieder heran!
    Zu unsicher finde ich, und deshalb weiter unter OS 9 booten.

    Merwürdig finde ich, das ich einen Text problemlos auf dem gleichen Computer, der mit OS X gebootet wurde, auch speichern kann. Es gelingt nur nicht im Netzwerk.

    So, ich hoffe, daß ich Dich jetzt nicht total verwirrt habe.

    Salut, Carsten
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Office
  1. monstermops
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    92
    TEXnician
    20.09.2016
  2. Selket111
    Antworten:
    12
    Aufrufe:
    303
    Hausbesetzer
    02.09.2016
  3. Maltodextrino
    Antworten:
    15
    Aufrufe:
    521
    peterg
    28.08.2016
  4. dermeister20
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    273
    bloodynoob
    19.08.2016
  5. Lulli
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    193
    Fidefux
    05.08.2016

Diese Seite empfehlen