NTFS unter Mac OS X ????

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von ray-kay, 17.07.2006.

  1. ray-kay

    ray-kay Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    28.06.2006
    Hi MacUser Leutz ^^

    Ich hab da eine externe 300gb Samsung Festplatte die ich unter Windows und Mac nutzen möchte. Lesen von der Platte unter Mac null Problem aber Löschen, drauf kopieren etc funktioniert nicht. Also kein Schreibzugriff.

    Meine Vermutung war dass das NTFS Dateisystem unter Mac keine Schreibrechte hat, wäre mir am Naheliegensten da Mr Microsoft ja nicht gerne Daten rausgibt über ihre Dateisysteme.

    FAT32 Systeme kommen gar nicht in Frage da ich da nur 200gb von der 300gb nutzen kann.

    Wie oder was kann ich tun um die komplette Festplatten und deren Funktionen nutzen ???

    Hat da irgendjemand Tipps, Ratschläge usw.

    Danke euch im Voraus
     
  2. hoppelmoppel

    hoppelmoppel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    518
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    12.04.2006
    Gibt noch keine zuverlässige NTFS Schreibunterstüzung unter Unix. Soll bei Mac OS X erst mit Leopard kommen.
     
  3. Haro

    Haro MacUser Mitglied

    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    17.04.2003
    MacOSX kann auf NTFS nicht schreiben... das ist leider so (angeblich ändert sich das mit 10.5)

    Du könntest die Festplatte im OSX Format formatieren... dann benötigst du für Windows allerdings Zusatzsoftware (mit der Windows dann auf die Platte zugreifen kann lesen+schreiben)

    Falsch. Wenn du zwei Partitionen erstellst (1x200GB, 1x100GB) sollte es damit klappen
     
  4. ostersau

    ostersau MacUser Mitglied

    Beiträge:
    780
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    27.06.2005
    Versuch's mit MacDrive. Ist ein kostenpflichtiges Programm für WIN, welches Mac formatierte Datenträger unter WIN zugänglich macht. Lesen und schreiben funktioniert reibungslos, ich kann's nur empfehlen.
     
  5. trixi1979

    trixi1979 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.170
    Zustimmungen:
    852
    Registriert seit:
    22.05.2005
    unter mac os kannst du ntfs nur lesen.
    da gibts ei nige threads darüber hier.
    du kannst höchstens versuchen die platte zu partitioniern, und die zweite volume unter fat formatieren, wenn das unter win geht. darauf hast du dann am mac schreib lese zugriff...
    oder bis mac os x 5 warten, vielleicht klappt da ntfs besser?
     
  6. Hotze

    Hotze MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14.579
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    1.785
    Registriert seit:
    16.06.2003
    Auf 10.5 Leopard warten. Gerüchten zufolge soll es dann NTFS auch schreiben können.

    Du kannst auch FAT32 formatieren und die Platte in mehrere Partitionen aufteilen.
     
  7. aber denk an das file size limit bei fat32.
    Ich würde kein Jahr auf gerüchte warten.
     
  8. Junior-c

    Junior-c Gast

    NTFS kann, wie du schon vermutet hast, MacOS nur lesen aber nicht schreiben.
    FAT32 hat halt einige Nachteile (Dateien >4GB,...) aber beide Systeme kommen damit zurecht.
    HFS+ kann nur der Mac bzw. unter Windows mit Zusatzsoftware (z.B. MacDrive).

    Ich hab meine Platte komplett mit HFS+ formatiert und verwende sie ausschließlich am Mac. Für den Datentransport dient mein PB via Netzwerk. Die Platte bleibt immer zuhause.

    MfG, juniorclub.

    EDIT: als ich meine Post begonnen hab war noch keine Antwort da...
     
  9. lundehundt

    lundehundt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.352
    Zustimmungen:
    881
    Registriert seit:
    22.02.2003
    Wieso formatierst du nicht unter OS X auf FAT32 (Festplattendienstprogramm). Da gibt es keine Beschraenkungen bei der Groesse - ich habe hier eine 400 GB FAT32 Partition auf einer IBM Platte.

    NTFS scheitert bisher nicht an Apple sondern an Microsoft
     
  10. ray-kay

    ray-kay Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    28.06.2006
    WOW - ich wundere mich immer wieder über die schnellen Antworten ^^

    Werde es wohl vorerst mit FAT32 probieren.

    @lundehundt
    Erkennt Windoof denn auch die 400gb Platte mit FAT32 einwandfrei ???
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen