NTFS und HFV auf eine Platte?

Diskutiere mit über: NTFS und HFV auf eine Platte? im Peripherie Forum

  1. geber

    geber Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    03.06.2003
    Hi,

    such nach einer Möglichkeit eine Partition einer FireWire HD in NTFS und eins im HFV Dateisystem zu Partitionieren?

    Zur Zeit hab ich FAT32 formatiert, kann so von MacOSX und WinXP gelesen werden.

    Wer hat eine ähnliche Situation schon realisiert?


    mfg .:.geber.:.
     
  2. Yoda

    Yoda MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.750
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    29.08.2002
    ich hatte vor einiger Zeit auch schon ein wenig gesucht - mir blieb am Schluss nur noch die Möglichkeit es mit einer DOSe zu machen.

    aber ich schliesse mich der Suche mal an -> ich suche auch noch ein Proggi mit dem ich eine Platte in FAT32 unter Jaguar formatieren kann.

    Grüsse

    Yoda
     
  3. Stefan

    Stefan MacUser Mitglied

    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    15.12.2002
    Auf FAT32 sollte man am Mac mit Hilfe der Gentoo-Linux-Live-CD machen können. NTFS wird wohl nur über Win gehen.

    Ciao,
    Stefan
     
  4. HFS und NTFS bzw. FAT gehen nicht auf eine Platte, weil Mac-Platten und DOSen-Platten unterschiedliche Partitionstabellen verwenden. Die Mac-Partitionstabelle, die mit pdisk erzeugt wird ist nicht kompatibel mit der x86-Partitionstabelle, welche mit fdisk erzeugt wird.

    NTFS wird eh erst ab 10.3 (Panther) von Mac OS X unterstützt werden.
     
  5. Yoda

    Yoda MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.750
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    29.08.2002
     

    Hallo Stefan!

    und wo finde ich dieses Proggi?

    beim VT habe ich es nicht gefunden.

    Danke

    Yoda
     
  6. geber

    geber Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    03.06.2003
    mhmmmm!

     

    Hallo,

    das könnte auch das Phänomen erklären das die FAT32 Partition die unter der DOSE angelegt wurde zwar als Platte aufm Desktop unter OSX angezeigt war aber unterm Festpl.-Dienste-Prg. als undefiniert angezeigt.

    Der Zugriff klappt aber Super auf die FAT32 Partition unterm Mac, gehen zwar alle Rechte veloren und man kann kein OSX bootfähig machen. Ich nutzte sie ja ehe nur als Transferplatte.


    mfg .:.geber.:.
     
  7. tsuribito

    tsuribito MacUser Mitglied

    Beiträge:
    733
    Zustimmungen:
    10
    Registriert seit:
    13.07.2003
    Heisse zwar ganz anders ;) aber die Live CD gibt es
    hier
    http://www.gentoo.org
     
  8. Normalerweise werden FAT-formatierte Platten im Festplatten-Dienstprogramm als "Format: MSDOS" bezeichnet. (Im Infofenster des Finders steht dann "Macintosh PC-Exchange (MS-DOS)")
     
  9. Yoda

    Yoda MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.750
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    29.08.2002
     

    Danke für die URL

    läuft die direkt unter Jaguar, oder brauche ich dazu X11?

    nachdem das Linux ist - mit dem ich noch nicht allzuviel gemacht habe - was benötige ich hier - die PPC-Version?

    Danke

    Yoda
     
  10. tsuribito

    tsuribito MacUser Mitglied

    Beiträge:
    733
    Zustimmungen:
    10
    Registriert seit:
    13.07.2003
    Das ist eine eigene Distribution, die von CD läuft. Du benutzt kein Mac OS dafür.
    Um die CD zu finden, musst du dich durch einen der FTP Server wühlen und irgendwas mit Releases/LiveCD finden. Natürlich für PPC
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - NTFS HFV auf Forum Datum
Komische Dateien nach kopieren auf externe Festplatten "Exec" Peripherie Samstag um 12:28 Uhr
A3+ Drucker für Illustrationen / Grafik-Design auf mattem Papier Peripherie 13.11.2016
[erledigt] Migration von MBP Late 2011 auf MBP 2016 Peripherie 13.11.2016
WLAN Zugriff auf Time Capsule ???? Peripherie 07.11.2016
MacBook Pro 2016: USB-C auf VGA Adapter Peripherie 04.11.2016

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche