Notebookplatten und Strombedarf

Diskutiere mit über: Notebookplatten und Strombedarf im Peripherie Forum

  1. chrischiwitt

    chrischiwitt Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.653
    Zustimmungen:
    189
    Registriert seit:
    24.11.2005
    Vor längerer Zeit hab ich bei Ebay mal eine Notebook-Platte Hitachi TravelStar 20 Gig gekauft, die bei mir irgendwie nur blinkt und nicht laufen mag.
    Gut, meine ollen Macs (G3 beige MT und iBook bunt) geben per USB wohl nicht so viel Strom, und mein externes Gehäuse hat keine eigene Stromversorgung.

    Wie finde ich nun raus, wieviel Strom diese kleine HD braucht? Hier steht was von 1.0A drauf - denke mal, das ist es, oder?
    Helft mal bitte ner Doofen, die sich eher bei SCSI zu Hause fühlt.
     
  2. chrischiwitt

    chrischiwitt Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.653
    Zustimmungen:
    189
    Registriert seit:
    24.11.2005
    Hochschieb!

    Kinder, lasst mich nicht hängen!
    Ich hab momentan keine Möglichkeit, die Platte anderweitig zu testen.
    Wäre echt schade, wüde ich 20 Gig nur auf den Verdacht hin, daß sie kaputt ist, wegwerfen!
     
  3. basch

    basch MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.222
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    06.08.2004
    ich hab auch so ein usb-gehaeuse fuer kleine platten und die braucht zwei usb-anschluesse um zu funktionieren..

    also so ein y-kabel mit zwei usb-steckern. wenn ich nur eines einstoepsel funzt es nicht.

    weiss nicht, ob ich dir damit helfen kann.. vielleicht.. :)
     
  4. hard2handle

    hard2handle MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.794
    Zustimmungen:
    254
    Registriert seit:
    03.08.2006
    Check mal an einem USB-Hub, der ein eigenes Netzteil hat - läuft die Platte da sauber, liegt es tatsächlich am USB-Port Deiner Macs...
     
  5. chrischiwitt

    chrischiwitt Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.653
    Zustimmungen:
    189
    Registriert seit:
    24.11.2005
    Der Hub hat keins. War unrsprünglich nur für Drucker, Scanner und MP3-Player gedacht - damit geht es. Aber je Ausgang an der USB-Karte 500mA.
    Werd den Rechner wohl mal aus der Ecke holen müssen und das Y-Kabel direkt einstöpseln. Hoffentlich ist die Platte heil!!!!!!!!!!

    Jedenfalls macht ihr mir Hoffnung, das die HD nur zu viel Spannung zieht.
    Verdammt schade, da sie eigentlich extern am iBook G3 laufen sollte - und das hat nur einen USB-Port. Muss ich wohl ne andere suchen bzw. ein Gehäuse mit Netzteil, was mobil etwas kontraproduktiv ist.

    (Nein, das Clamshell hat kein FW, falls die Idee hier auftaucht)
     

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche