Norma - externe Festplatte

Diskutiere mit über: Norma - externe Festplatte im Peripherie Forum

  1. meerstern

    meerstern Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    12.07.2005
    Hallo zusammen,

    ich habe mir heute bei der Norma eine externe Festplatte gekauft. 160 GB / USB 2.0 / TMR-3550, Gehäuse vom Techsolo, Platte von Samsung. Ich habe OS X.4.

    Lieber nochmal angerufen vorher. Ja, kein Problem, auch für Mac.

    ABER: Ein Treiber dafür ist weder auf der Homepage www.techsolo.com noch auf der mitgelieferten CD-Rom verfügbar. Auf letztgenannter ist zwar ein "Driver MACOS X V141.PKG", doch das Öffnen ist nicht möglich (weil ein Fehler aufgetreten ist) !?

    Weiß jemand Rat? Wenn nicht, habe ich hoffentlich wenigstens andere vor dem gleichen Fehler bewahrt.

    Viele Grüße
     
  2. Banzai-Bug

    Banzai-Bug MacUser Mitglied

    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    10
    Registriert seit:
    08.01.2004
    ähm, will mich ja nicht zu weit rauslehnen aber:

    Seit wann brauchen externe Festplatten (USB, FW) Treiber?

    Platte ran - Festplattendienstprogramm öffnen - einrichten und benutzen - mehr ist es nicht!
     
  3. Amadeus_SBG

    Amadeus_SBG MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    29
    Registriert seit:
    16.05.2005
    Das ist es wohl auch.. einrichten! Die Dinger sind im WindowsFormat vorformatiert und müssen daher erst umgepolt werden... ;-)
     
  4. meerstern

    meerstern Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    12.07.2005
    Hups. Man merkt nicht wirklich, dass das mein erster Mac und meine erste externe Festplatte ist, oder? Aber warum sind dann welche dabei bzw. stehen zum Download bereit?

    Vielleicht könnt ihr mir eines noch sagen: Welches Format wähle ich am besten für die MAC Partition? Mac OS Extended (Journaled)?

    (Ich will einen kleineren Teil in MS-DOS Dateisystem lassen - das dürfte das FAT32 sein - um von PCs noch was abzusaugen).

    Danke & Grüße
     
  5. Amadeus_SBG

    Amadeus_SBG MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    29
    Registriert seit:
    16.05.2005
    Kein Ding, dafür sind wir doch da.. :D
    Welches Dateiformat nun das Beste für Dich ist, das weiß ich nicht, aber die FAT32-Partitionen können nur eine bestimmte Größe haben (40GB max. ???) darauf ist zu achten..
    Viel Erfolg!

    Ach so.. warum da Treiber dabei sind weiß ich nicht.. verkauft sich wohl besser.. "Sogar die Treiber sind dabei!!!".
    Und natürlich Willkommen im Forum und in der schönen Welt von Apple.. :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 27.07.2005
  6. nuz:y

    nuz:y MacUser Mitglied

    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    28.01.2005
    irrtum:
    zu finden hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Fat32#FAT32
     
  7. Amadeus_SBG

    Amadeus_SBG MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    29
    Registriert seit:
    16.05.2005
    Schuldigung...
    "Allerdings ist es mit den Formatierungstools von Windows XP nicht möglich, Partitionen größer als 32 GB zu formatieren."

    ... DAS hatte ich mal irgendwann zufällig gelesen. Daher mein Irrtum.
    Danke für die Aufklärung.
     
  8. Istari 3of5

    Istari 3of5 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.520
    Zustimmungen:
    684
    Registriert seit:
    05.01.2005
    Für Mac wäre eine HFS+ Formatierung das beste. Damit kann allerdings kein PC ohne kostenpflichtige Zusatzsoftware was anfangen. Da es nicht möglich ist auf einer Platte zwei Partitionen HFS+ und Fat32 anzulegen, bleibt Dir somit nur Fat32. NTFS scheidet übrigens aus, da der Mac das zwar lesen aber nicht beschreiben kann.

    Da der Mac (wie in diesem Forum häufiger zu lesen) nicht die Leistung eines PCs erreicht, was USB 2.0 angeht, wäre auf Dauer übrigens eine Firewire- oder FW/USB-Platte die bessere Wahl, da sowohl die Geschwindigkeit generell und vor allem am Mac deutlich gesteigert wird, als auch eventuelle Probleme der Stromversorgung über USB ausgeschlossen wären. Viele Macs (vor allem Laptops) liefern über USB nämlich nicht genug Strom für externe Festplatten. Deshalb sind oft nur USB-Platten mit externem Netzteil am Mac zum Funktionieren zu bewegen.

    Aber alles in allem sollte für den Mac wirklich kein Treiber erforderlich sein. Wenn dieser die Platte nicht erkennt, sollte es eher an den oben beschriebenen Problemen liegen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27.07.2005
  9. nuz:y

    nuz:y MacUser Mitglied

    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    28.01.2005
    kein problem...

    ich habe das hauptsächtlich wegen der suchfunktion korrigiert...

    bin heute ein paar mal über halbwahrheiten über die suchfunktion gestolpert und deswegen besonders sensibel ;-)

    aber zurück zum thema: eine externe festplatte sowohl mit einem mac dateisystem als auch mit fat32 in 2 oder mehr partitionen zu formatieren ist eine philosophie für sich. ich habe damals einen ganzen tag damit verbracht und hatte anschl. in der praxis nur probleme (nach der nutztung an einem windows rechner war die fat32 partiton anschl. am mac nicht mehr zu mounten usw.). letztendlich habe ich es auf eine partition reduziert und nutze die platte nur noch mit mac datei system.

    wenn ich unbedingt von einem windows rechner auf die platte zugreifen muß, mach ich das über das netzwerk oder über MAC-Drive (ein programm für windows für den zugriff auf ein mac-dateisystem) allerdings ist das nicht ganz billig.
     
  10. meerstern

    meerstern Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    12.07.2005
    Vielen Dank für die Antworten!

    Der Geiz hat mich zu USB getrieben ... Brauche es auch nur zum sichern und zum Daten von PCs holen, deswegen...

    Die vom System angebotenen Mac OS Formate sind also alle HFS+, oder? Hm, und was passiert, wenn ich mit einem Partitionsmanager am PC meine kleine PC Partition auf der Festplatte in FAT32 umwandle und die größere Mac Partition in
    HFS+ lasse?

    Erstmal darüber schlafen. Nächtle :)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Norma externe Festplatte Forum Datum
Komische Dateien nach kopieren auf externe Festplatten "Exec" Peripherie 26.11.2016
Daten für externe Mitarbeiter zugreifbar machen Peripherie 13.11.2016
Externe SSD Festplatte für MacBook gesucht Peripherie 02.11.2016
norma usb-festplatte Peripherie 29.03.2004
USB-Festplatte von Norma? Peripherie 25.03.2004

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche