noch unsicher

Diskutiere mit über: noch unsicher im Mac Einsteiger und Umsteiger Forum

  1. McCyris

    McCyris Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    12.04.2003
    hi leute...
    bin eigentlich ein win-user... will aba auf apple umsteigen...

    da ich aber derzeit das nötige geld nicht habe für einen guten powerbook oda ibook, muss ich meinen sony vaio notebook verkaufen...

    es bietet mir einer einen powerbook G3 gegen meinen notebook an...oda 550€
    daten von sony vaio: Sony VAIO PCG-Z600TEK
    Notebook mit Pentium III-Prozessor (700 MHz), 12,1 Zoll-Display, max. Auflösung: 1024 x 768 Pixel, Festplatte: 20 GB, Arbeitsspeicher: 256MB, bis zu 1,5 Std. Akku-Betrieb, CD-ROM-Laufwerk, Touchpad, Gewicht: 1,7 kg, Dockingstation, JogDial,

    daten von powerbook: Apple G3 Powerbook Pismo,G3 400Mhz Cpu,14,1" TFT,192Mb Ram, DVD, 6GB Hdd, Mac OS 10.1.5,

    jetzt meine frage... lohnt es sich eure meinung nach der tausch? oda soll ich mir lieber das geld nehmen und ein bissl sparen auf einen besseren...??

    jetzt die techn. fragen:
    kann man den powerbook pismo aufrüsten?
    zB CPU, ?
    wenn ja wieviel kostet es ca das (gebraucht) ?
    und wieviel kostet eine HDD für den powerbook ?.... hat apple eine eigene festplatte für apples ? oda kann ich zB von irgendeine notebook die platte nehmen? (die natürlich von bauform usw.. passt )

    ich hoffe ihr könnts mir weiterhelfen ....
    mfg cyris
     
  2. phönö

    phönö unregistriert

    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    26
    Registriert seit:
    29.05.2003
    Hallo
    Also ich bin auch gerade umgestiegen, lohnt sich.
    Die 400 Mhz auf dem Apple lassen sich durchaus mit den 700Mhz
    vergleichen. Apple ist da finde ich etwas effektiver in der Ausnutzung.
    Zur Aufrüstung: da ist Apple immer etwas teurer oder schwieriger.
    Notebooks aufmachen ist nicht so einfach und ein Freund ist fast wahnsinnig geworden als er ein Ibook mit einer neuen Festplatte versehen hat.
    Was willst Du mit dem Notebook machen? Das ist die Frage wenn es um CPU und Ram geht.
    Festplatte würde ich eine Externe ins Auge fassen.
    Es gibt da interessante Firewire-Gehäuse, in die dann eine günstige 60GB-
    Festplatte reinpasst.
    Solong
     
  3. einie

    einie MacUser Mitglied

    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    04.07.2003
    Das Pismo läßt sich so etwas von einfach aufrüsten.Du mußt nur die Tastatur hochheben und voilà : Alles zugänglich! In meinem werkelt eine 80 GB Platte und an Speicher habe ich einen GB drin. Airportkarte ebenfalls.
    Pismo-Einie
    p.s: Zur Performance kann ich sagen: Alles läuft flüssig unter 10. Unter 9 müssen wir uns gar nicht drüber unterhalten. Sogar der DUalbetrieb deer Monitore ist perfekt
     
  4. celsius

    celsius MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.102
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    11.01.2003
    nein der tausch lohnt sich nicht, dein sony hat mehr wert. du kriegst bei ebay ca 800 euro für dein sony. verkaufe es über eine auktion und kaufe dir für 550 euro diesen powerbook g3 mit dem rest geld kannst du dir noch zubehör zulegen.


    gruss
     
  5. emjaywap

    emjaywap MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.252
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    04.06.2003
    also, wenn es das ganz kleine subnotebook von sony ist (das 10"oder 12" mit memory stick reader usw) und der akku noch in einem einigermassen gute zustand ist, dann würde ich mich meinem vorredner anschliessen: ebay!

    zum G3 Pismo: es gibt sogar prozessorupgrades für dieses Book... allerdings nur bis 500 mhz. ram ist auch erschwinglich, was die festplatte angeht würde ich dir wegen der mobilität ganz klar eine interne empfehlen, bei der es ja nicht sonderlich schwierig ist, sie einzubauen.

    Du kannst in das PB (zumindest theoretisch) jede beliebige 2,5" Festplatte einkaufen. Da gibt es für 200€ schon ganz vernünftige grössen (40gb und mehr). Airportkarten gibts bei ebay für 60€-90€ (ist zwar fast der neupreis), das prozziupgrade kostet bei cyberport folgendes :G3, 500 MHZ=309€; G4, 500 MHZ=409€.

    512 MB Ram für das Pismo kostet 109€
    40 gb wie schon gesagt 170€

    greetz aus der kalten schweiz
     
  6. JarodRussell

    JarodRussell MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.688
    Zustimmungen:
    244
    Registriert seit:
    02.06.2003
    Hi !

    Also ich habe mein Pismo heute noch :) Bin auch eigentlich zufreiden damit, aber wie schonmal jemand sagte, es kommt eben auf die Anwendung an.
    Wenn Du damit auch mal Ghost recon z.B. zocken willst, dann macht Dir die Grafikkarte da einen Strich durch die Rechnung, es geht zwar, aber ruckelt gewaltig.
    Aufrüsten kann man das Pismo eigentlich ganz gut. Ich habe mir RAM nachgerüstet, was für OS X nie verkehrt ist und eine grössere Platte gekauft, akls die original 6GB TOshiba. Schau doch mal unter defekter Link entfernt, dort findest Du extra Speicherangebote für das Notebook und auch Festplatten sind dort einige zu finden :) Theoretisch passt jede gängige 2,5" Platte mit 9,5mm Bauhöhe und IDE Interface, aber die 12,5mm Platten werden glaube ich eh nicht mehr gebaut.
    Ich kann mit 640MB RAM relativ gut in OS X arbeiten, auch Office schlägt sich eigentlich ganz wacker und meine erste Keynote Präsentation an einem Beamer lief auch ohne Probleme (in 1024x768). Wie gesagt, es ist ein richtiger Klassiker würde ich sagen, immerhin ist es das letzte G3 PowerBook :) Und vor allem was die Anschlussmöglichkeiten angeht, IMHO, extrem gut ausgestattet. Einziges Manko: Kein CD-Brenner drin, kann man aber glaube ich bei Bedarf auch noch nachrüsten. Ist alles eine Presifrage :)

    Leider ist mein Akku defekt, aber als der noch in Ordnung war habe ich Laufzeiten um die 4 Stunden erreicht (wenn das optische Laufwerk nicht lief). :)

    Die Entscheidung musst Du nun selber treffen, aber gut war und ist das Pismo auf jeden Fall.

    Ciao,
    Daniel aka Jarod

    Edit:

    Ich habe gerade nochwas gefunden:
    Bei http://xlr8.com/product/msg4p wird ein G4 Upgrade auf bis zu 550 MHz von Daystar angeboten (Kostenpunkt 329 US Dollar). Denke dass das auch bald hier in D verfügbar sein wird, aber ich habe auch gelesen, dass Panther keine Systeme mit Prozessorupgrades unterstützen soll !
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.10.2015
  7. McCyris

    McCyris Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    12.04.2003
    hi leute... danke für eure meinungen ...
    brauche jetzt ein paar techn. infos von euch

    ist 400mhz ausreichend für os 10.2
    oda brauche ich mehr rams ?

    ich will dann linux und macos auf dem powerbook haben, ist linux auf einen mac das selbe wie auf einen pc ? ... also von software und usw..

    mfg cyris
     
  8. Jazz_Rabbit

    Jazz_Rabbit MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.137
    Zustimmungen:
    33
    Registriert seit:
    20.09.2002
    Mit 400 Mhz wird sich das ganze zäh anfühlen, aber wichtig ist, das Du VIEL Ram einbaust. Linux hingegen kommt damit locker klar und ja, Du wirst ausser der Tastaturbelegung keinen Unterschied zu GNU/Linux auf x86-Basis spüren, ausser dass Du andere Compilerflags setzen musst, wenn Du Software kompilieren willst.
     
  9. Grady

    Grady MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.277
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    25.04.2003
     
    Das mit den Flags wird den meisten Usern jetzt nicht viel sagen. ;)

    Man sollte halt darauf achten, dass man nur für PPC kompilierte (d.h. übersetzte) Software als Binary (fertiges Programm) runterlädt/installiert oder die Quelltexte für PPC kompiliert. Solange das beachtet wird, sollte alles glatt laufen.

    Dass alles gleich ist bei LInux auf dem Mac, kann ich nicht wirklich bestätigen. Es ist aber mehr ähnlich als fremd. ;)
     
  10. awimundur

    awimundur MacUser Mitglied

    Beiträge:
    601
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    06.05.2003
     

    Lieber Cyris,

    zunächst einmal herzlich willkommen im Forum, auch wenn dein Switch
    noch bevorsteht.

    Mit dem Pismo wäre ich vorsichtig, aus einem ganz einfachen Grund:
    Die Grafikkarte ist leider hoffnungslos veraltet und OS X profitiert sehr
    stark von guter bzw. aktueller Grafik-Hardware.

    Ich hatte selbst, während mein Titanium PowerBook in der Reparatur war,
    ein Pismo als Austauschgerät. Meines Erachtens fühlte sich das Book unter
    OS X quälend langsam an. Natürlich waren in meinem Pismo lediglich
    128 MB RAM verbaut, was viel zu wenig für Jaguar oder Panther ist.

    Dennoch: Ich führe die schlechte Performance auch maßgeblich auf
    die Grafikkarte zurück.

    Ich würde Folgendes machen: Verkaufen dein Vaio zu einem ordentlichen
    Preis bei eBay und warte noch zwei, drei Wochen. So wie es derzeit aussieht,
    gibt es dann neue iBooks - mit Taktraten über 1 GHz und neuen Grafikchips.
    Panther ist dann auch schon dabei.

    Viele Rumour-Seiten gehen sogar davon aus, dass Apple weiter an der Preis-
    schraube dreht. Vielleicht gibt es dann sogar ein Einstiegs-iBook mit 900 MHz
    und Combo-Drive für etwas über 1000 Euro. Das wäre aus meiner Sicht
    das beste Geschäft. Oder du greifst bei einem Auslaufmodell zum günstigen
    Preis zu.

    Die iBooks bieten eine moderne Ausstattung, sehr lange Akkulaufzeiten
    und respektable Grafikkarten bzw. Festplattengrößen.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - noch unsicher Forum Datum
Lohnt sich ein Mac überhaupt noch? Mac Einsteiger und Umsteiger 24.08.2016
Wie viel Wert hat mein 2012 Imac noch? Mac Einsteiger und Umsteiger 27.07.2016
Filme gelöscht, Speicher immer noch voll Mac Einsteiger und Umsteiger 27.12.2015
Jetzt noch ein iPhone 5s kaufen? Mac Einsteiger und Umsteiger 10.12.2015
Ich überlege mir ein MacBook zu kaufen, bin aber noch unsicher.. Mac Einsteiger und Umsteiger 24.10.2009

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche