NFS-Server: Konfigurationsprobleme

Dieses Thema im Forum "Linux auf dem Mac" wurde erstellt von Saski, 26.02.2005.

  1. Saski

    Saski Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    650
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.02.2005
    Huhu!

    Ich versorge meinen Mac über NFS von einem Linux-Rechner (Debian testing, Kernel 2.6.9) mit Dateien.

    1. Problem: Der NFS-Server will nur ordentlich starten, wenn er über ISDN rauswählen kann. Wie kann ich Linux jetzt mitteilen, dass es ausschließlich das Interface eth0 für (NFS-)Server benutzen darf, und nicht ippp0?

    2. Ich habe in /etc/exports folgenden Eintrag:
    Code:
    /pub	*(ro,async) 192.168.0.0/24(rw,async)
    Trotzdem habe ich auf dem Mac (Mac OS 9 mit MacNFS 3) keinen Schreibzugriff. Selbst wenn ich "*(rw,async)" nehme, klappt's nich. Abgesehen davon ist es trotz 100 MBit Full-Duplex quälend langsam, aber das liegt wohl an Punkt 1, oder?

    Hülfe! :(

    Achja, beide Rechner haben natürlich korrekt /24 als Subnet und 192.168.0.x als IP, wobei der Linux-Host .1 hat, und der Mac .5.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26.02.2005
  2. Tuxer

    Tuxer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    23.01.2005
    Hier liegt der Fehler: 192.168.0.0./24

    Bespiel für /etc/exports:
    # sample /etc/exports file
    / master(rw) trusty(rw,no_root_squash)
    /projects proj*.local.domain(rw)
    /usr *.local.domain(ro) @trusted(rw)
    /home/joe pc001(rw,all_squash,anonuid=150,anongid=100)
     
  3. Saski

    Saski Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    650
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.02.2005
    In man 5 exports steht aber auch, dass man diese Notation verwenden kann, nicht nur Namen. Jetzt steht erstmal nur
    Code:
    /pub 192.168.0.0/24(rw,async)
    drin. Es sollen halt alle (also der Mac am Crossoverkabel *g*) im lokalen Netz rw-Zugriff haben.

    Klappen tut's aber trotzdem nich :( Kann mich auch nur anonym anmelden - trotzdem sollte es mit dem oberen Eintrag klappen, stimmt's?

    Beim Versuch mich manuell anzumelden kann ich zwar Benutzername und Passwort angeben, aber es kommt dann die Fehlermeldung, dass pcnfsd auf dem Host nicht läuft. Was ist das für ein Daemon, und brauche ich den unbedingt?
     
    Zuletzt bearbeitet: 26.02.2005

Diese Seite empfehlen