newsletter mit persönlich generiertem barcode verschicken??? verzwickt.

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Software" wurde erstellt von mr.barcode, 07.01.2006.

  1. mr.barcode

    mr.barcode Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    18.01.2005
    hi.

    folgendes problem:

    ich möchte eine e-mail rausschicken an ca. 250 personen,

    1. jeder sollte mit seinem namen angesprochen werden
    2. jeder soll ein dokument ausdrucken können, auf dem sich ein barcode befindet, der bei einem scan eine zahl und seinen namen zeigt.


    ist das irgendwie zu automatisieren (script o.ä.), ohne dass man jeden der 250 codes einzeln generieren, in pdf umwandeln und in den anhang packen muss.


    wie?


    dank euch.
     
  2. SirSalomon

    SirSalomon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.714
    Zustimmungen:
    98
    MacUser seit:
    26.10.2003
    Zum einen, es gibt unter PHP ein Barcode-System. Die generierten Barcodes sind entsprechend den übergebenen Parametern erstellt. Soweit dazu.

    Du solltest Dir aber im klaren darüber sein, dass Du beim Versand von 250 Email schnell in einer Blacklist landen wirst. Sehr viele Email-Provider lassen nicht mehr wie 10 Emails pro Stunde und Block zu.

    Weiterhin solltest Du Dir im klaren darüber sein, dass der personalisierte Versand solcher Emails eine Einwilligung der Empfänger voraussetzt.
     
  3. mr.barcode

    mr.barcode Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    18.01.2005
    die einwilligung hab ich , die leute haben sich ja alle angemeldet. trifft das mit der blacklist auch zu wenn ich das über meine eigene seite verschicke? dann hab ich ja eigentlich keinen provider in dem sinne, oder?

    von php hab ich leider keinen plan. ich werd aber mal ne weile googlen. danke schon mal.
     
  4. SirSalomon

    SirSalomon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.714
    Zustimmungen:
    98
    MacUser seit:
    26.10.2003
    Oder trifft zu :)

    Deine Emails müssen ja weiter verschickt werden, Du versendest ja nicht direkt an die Empfänger, sondern über Deinen Anbieter. Der wiederrum verschickt die Emails an ein Email-Relay. Erst im laufe der Zeit werden die Email-Pakete in der Stückzahl kleiner.

    Und der zweite Provider wird Deinen Anbieter auf die Blacklist setzen, wenn nicht Dein Provider schon die Rote Karte bringt.
     
  5. mr.barcode

    mr.barcode Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    18.01.2005
    aber irgendwie muss das doch machbar sein, oder? ich kann ja nicht der einzige sein, der dieses anliegen hat. idee?
     
  6. SirSalomon

    SirSalomon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.714
    Zustimmungen:
    98
    MacUser seit:
    26.10.2003
    Du bist auch nicht der einzige, die anderen klären das mit ihren Email-Providern ab und der stückelt die Pakete in die passende Größe auf, oder ändern die Versandzeiten. Bei 250 Emails solltest Du das aber so oder so in Betracht ziehen.
     
  7. FusDuo

    FusDuo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    12
    MacUser seit:
    04.01.2006
    Mach Dir mal keine Sorge, es gibt durchaus Anbieter, die eMail-Newsletter an tausende Empfänger senden. Allein wegen der Anzahl von Mails wird man kaum auf einer Blacklist landen...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen