Neuling Frage zu Eclipse auf iBook 1,2Ghz

Dieses Thema im Forum "Mac OS X Entwickler, Programmierer" wurde erstellt von MeeZ, 12.05.2004.

  1. MeeZ

    MeeZ Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    12.05.2004
    Hallo Leute,

    ich bin grade dabei mir was Mobiles zu kaufen und hab mir das iBook 14" 1,2GHz gerade als Liebling ausgemacht, wie siehts denn auf dem Gerät mit eclipse (Zur JAVA Entwicklung) aus, (Ich hab hier schon viele Beiträge über langsames Eclipse auf mac gelesen) Aber wie siehts auf dem Gerät aus, zusätzlich benötige ich noch MyEclipse (gibts auch für den Mac) und das ist schon alles.
    Ansonsten ganz normal Office, ab und zu ein MiniSpiel und das ist schon alles.
    Was sagt Ihr, lohnt sich der Umstieg vom PC, oder soll ich lieber dabei bleiben. Bitte stärkt mich in der Meinung, dass es sinnvoll ist. Weil ich hab mir das Gerät gestern mal bei Gravis in Nürnberg angeschaut, und ich finds einfach super elegant :).
    Wenn Eclipse natürlich nicht gut läuft bringt mir das alles nix.

    Bin super gespannt auf euere Anregungen und Infos.


    Danke

    Martin
     
  2. sachsie

    sachsie MacUser Mitglied

    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    02.03.2004
    Hallo MeeZ!

    Ich hab auf meinem iBook auch als erstes Eclipse installiert, weil ich es fürs Studium brauche. Es läuft ohne Probleme und ich kann es wirklich nur weiter empfehlen. Die neuesten Versionen sind auch immer gleich für den Mac verfügbar (nicht wie Openoffice). Das einzige was ich vermisse sind die erweiterten Info-Fenster zu den Methoden und was sie tun. Unter Windows kann man das nachträglich installieren, aber unter Mac hab ich es bis jetzt noch nicht hinbekommen. Das kann aber auch an mir liegen. Mein Professor wollte sich mal kundig machen ob es geht. Hoffe er hat das nicht vergessen.
    Erwähnenswert finde ich auch noch, das ein 12'' iBook durchaus zum Programmieren geeignet ist. Allerdings arbeite ich auch noch nicht an ewig langen Quelltext, bin erst im 2.Semester.
    Fazit: Hol dir dein iBook, es ist zum Programmieren genau so gut geeignet wie jedes Win-Notebook, wenn nicht gar besser!
     
  3. MeeZ

    MeeZ Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    12.05.2004
    super danke

    Aber wie siehts mit der Geschwindigkeit aus? weil das ist hier scheinbar der Knackpunkt?
    Der Rest ist mir egal, aber Performance ist wichtig, gut RAM bräuchte ich noch 256mb wenn nicht +512MB, aber sonst?


    Mfg

    Martin
     
  4. sachsie

    sachsie MacUser Mitglied

    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    02.03.2004
    Also mit meiner Konfiguration läuft es ziemlich gut finde ich. Auf jeden fall besser als an den PCs die wir in der Uni zum programmieren gestellt bekommen. Einzig das starten dauert etwas lange. So grobgeschätzt etwas unter einer Minute. Aber wenn Eclipse einmal läuft braucht man es nicht mehr zu beenden...Apple eben! Etwas mehr Speicher im iBook ist aber nie verkehrt! Den kannst du dir aber immernoch nächträglich aufrüsten.
     
  5. MeeZ

    MeeZ Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    12.05.2004
    Noch ein festigender Tipp

    Super, das gefällt mir alles sehr gut, werde wohl bald öfters hier sein, wenn ich mein iBook habe.
    Vielen Dank allen die geantwortet haben.

    Martin
     
  6. gishmo

    gishmo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    23
    MacUser seit:
    16.03.2004
    Versuch mal die Borland JBuilder Foundation ...

    M. E. läuft die deutlich schneller als Eclipse ....
     
  7. Jazzid

    Jazzid MacUser Mitglied

    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    05.04.2003
    Bei mir aber leider auch deutlich instabiler :(!

    Eigentlich mag ich den JBuilder auch wirklich gerne, aber während unseres Java Projektes (Studium 2. Semester :) ) ist er mir schon mehrmals abgestürzt!
    Seitdem arbeite ich mit Eclipse und ich muss sagen mir reicht es ganz gut und nach dem Start lässt sich wirklich ganz angenehm damit arbeiten - und ich hab "nur" ein G4 iBook 800!

    Ich schätze mit dem iBook G4 kannst da performace technisch nicht viel verkehrt machen..

    Gruß

    Jazzid
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen