Neues iBook ... verdächtig!

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von Onophrio, 18.10.2002.

Kommen neue iBooks?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 25.10.2002
  1. Ja klar, wurde Zeit!

    7 Stimme(n)
    70,0%
  2. Nein, frühestens zur Apple Expo San Francisco

    3 Stimme(n)
    30,0%
  1. Onophrio

    Onophrio Thread Starter MacUser Mitglied

    385
    5
    01.07.2002
    Hallöle!

    ich bins wieder mal mit dem gleichen Thema: kommen bald neue iBooks?
    Apple ist zur Zt. ziemlich ruhig zu diesem Thema, und Steve Jobs sagte als Schluss seiner Keynote auf der Apple Expo Paris: We will talk to you soon.
    Bei Cyberport u.ä. werden die iBooks immer noch mit 10.1 ausgeliefert (Umpacken rentiert sich nicht mehr?!), und die Dinger werden immer schwerer lieferbar.
    Will uns Apple neue, evtl. G4 iBooks unter den Christbaum legen? Wäre doch ein Geschäft rechtzeitig von Weihnachten, und nach iMac, eMac und PowerMac wären jetzt doch mal wieder die iBooks (als noch einzige G3s) dran, oder?
    Wollte nämlich gerade zur Bestellung schreiten als ers nicht lieferbar war. Will aber jetzt nicht ein iBook kaufen die Tage wenn's bald ein neues gibt, sonst Krieg ich das in-den-Arsch-beiß-Syndrom.
    Was sagt Ihr dazu?
     
  2. leselicht

    leselicht MacUser Mitglied

    1.028
    4
    08.10.2002
    ... wäre auch echt überfällig, daß es da was Neues gibt, denn die G3´s sind eht zu laaaahm für Jaguar und die anderen Großkatzen, die noch kommen. Bin leidgeprüft mit nem fast neuen iBook 12" 600. Mehr Power währ schon gut!
    Allerdings:
    Ich hatte zu Begin des Jahres auch mal ein Powerbook G4/400. Das lief mit 10.1 auch dermaßen laaaaahm, kaum zu glauben, und 9.2 ist regelmäßig eingefrohren. Habs immer wieder plattgemacht und neu Installiert, war nix zu machen, also wech damit.
    Wenn die Äppelkerls also irgendwelche Restpöstchen an G4-Prozessoren aus den Anfängen des Titaniums ins iBook kleben, dann hilft das nix. Mein 600er iBook ist geraaade an der Schwelle, daß es schnell genug läuft, um mit Corel 10 ohne Nervenzusammenbuch arbeiten zu können.

    Fazit:
    Die iBooks werden erst dann richtig schnell werden, wenn die Titaniums über die Gigahertz-Marke kommen, also vielleicht anno 2005??? lol

    Eher kommt vielleicht ein Brettchen mit ohne klappbarem Bildschirm und Touchscreen und eingebautem Airport und Bluetooth als Auf-dem-Sofa-sitz-Variante. Die Handscrifterkennung im Jaguar ist nicht ohne Grund da. Diese Brettchen kriegen dan die schwachbrüstigen energiespar-G3 aus den iBooks und die wiederum sind dann die neue Mitte (lklasse)

    Fazit 2:
    ein iBook, das alles zufriedenstellend schnell erledigt wird es erst in 2-3 Jahren geben, wenn entweder ibm oder apple selbst aus dem Prozessor-Dornröschen-Schlaf wachgeküsst wurden. Bis dahin stimmt Dein Zitat oben schon jetzt...

    ... ein iBook-Besitzer, G3/600, 48 Gb IBM-Schnellplatte, 640 MB Speicher aber trotzdem zu laaaaangsam
     
  3. newmedia

    newmedia MacUser Mitglied

    340
    0
    04.02.2002
    RAAAAAAAAAAAAAAAAAAAM löst viele der Performance-Probleme. Auch auf einem G4/400.

    :D
     
  4. Jörg

    Jörg MacUser Mitglied

    2.543
    1
    06.09.2001
    Und Corel alleine sorgt schon für Nervenzusammenbrüche, da muß nicht das arme iBook schuld dran sein :D :D :D

    Jörg
     
  5. Bodo

    Bodo MacUser Mitglied

    639
    0
    09.11.2001
    Ich hab...

    hier auch die CorelSuite 10 rumliegen. Nach einer Woche der krampfhaften Bemühung, in irgendeiner Form produktiv zu arbeiten, aufgegeben, seit dem verstaubt es. Tut seinen Dienst jetzt als Luxus-Dateikonvertierer;-)

    Über Corel hab ich mich ja schon ausgelassen (von wegen Update, nenene, kauft bitteschön gleich die Suite 11).

    Das nenn ich Produktpflege
     
  6. leselicht

    leselicht MacUser Mitglied

    1.028
    4
    08.10.2002
    ... ich mochte Corel auch erst nicht so gerne, doch dann habe ich in einer Firma angefangen und 3 Jahre mit Corel 8 gearbeitet. Einziger Mac in nem PC-Netzwerk, extra für mich gekauft, wie nett.... Der Datentransfer ging immer gut und da man das Corel im Mac wie ein PC-Corel einstellen kann konnte ich flüssig an PC und Mac arbeiten. Ein blauweißer G3/400 mit dem irre stabilen System 8.5 war erste Wahl. 8.6 war dabei doch sponn das immer mit der Auflösung am 21"er rum also back to the roots. Der kam mir übrigends gleich schnell vor wie ein 700er PC/win 98. Und beide mochten keine DXF-Dateien mit 56.000 Objekten auf 78 Ebenen einlesen. Das konnte erst der Gigahertz-PC mit Corel 10.

    Der Mac konnte Dateien öffnen, die der PC nicht konnte und umgekehrt.

    Corel ist schon klasse, es kann fast alles was teure andere Programe nur mit Tricks können. Und quasi jeder hat ein Corel zuhause. Kompatibilität nahezu 100%, da man ja auch in PDF und jpg speichern kann.
     
  7. Bodo

    Bodo MacUser Mitglied

    639
    0
    09.11.2001
    Ich war von PhotoPaint 8.0 auch sehr angetan, und meinem Empfinden nach war es zu seiner Zeit Photoshop 4.0 weit voraus. Etliches hat Adobe ja dann auch übernommen (vor allem beim Interface).

    Die CorelSuite für OS X ist aber eine Frechheit.

    Arbeite mal mit Photoshop und Illustrator unter X, da liegen Welten dazwischen. Die laufen tatsächlich schneller als unter dem alten OS.

    Antest-Tipp: Illustrator 10.03 unter OS X 10.2.1
     
  8. Onophrio

    Onophrio Thread Starter MacUser Mitglied

    385
    5
    01.07.2002
    hi@all!

    Nochmals zurück zum eigentlichen Thema: den iBooks. Ich war nun endlich soweit und hatte meine Bestellung für das 12' 700 Combo iBook abgeschickt, und bekam am nächsten Tag einen Anruf: Apple liefert z.Zt. keine iBooks mehr aus, es wird vermutet dass die Tage neue Modelle vorgestellt werden. Wird das nicht immer verdächtiger? Also, ich kanns mir verkneifen noch einen Händler zu suchen der das iBook noch vorrätig hat, wenn es bald was neues gibt. Mehr Leistung -eh klar- aber Apple postuliert auch schon seit einiger Zeit, dass der digital lifestyle billiger wird -> Consumer -> iBooks?!

    warten wir's ab!
     
  9. sanamiguel

    sanamiguel Kaffeetasse

    1.524
    0
    15.08.2002
    Hi,
    mein neues ibook war leider defekt.
    Jetzt soll ich von Apple ein neues bekommen;
    wenn da nicht die "Produktionsschwierigkeiten" wären...
    Bin ja mal gespannt, wann sie endlich ausliefern.

    Gruß,
    Michael
     
  10. sanamiguel

    sanamiguel Kaffeetasse

    1.524
    0
    15.08.2002
    Hallo zusammen,
    die neuen ibooks sind raus (800 mhz, Grafik: 32 mb).
    Und das schöne dabei ist, das mein DOA 700'er gegen eben dieses neue getauscht wird.
    Nebenbei gibt es auch noch 200,-- bis 300,-- EUR zurück.
    Das nenne ich Glück im Unglück carro

    Gruß,
    Michael
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Neues iBook verdächtig
  1. Werther77
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    377
    HanSolo86
    02.04.2009
  2. scala
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    419
    trixi1979
    28.01.2008
  3. Rambo555
    Antworten:
    14
    Aufrufe:
    703
    Rambo555
    29.05.2007
  4. kerstin_chaos
    Antworten:
    18
    Aufrufe:
    703
    kerstin_chaos
    07.10.2006
  5. aigi83
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    496
    tocotronaut
    25.08.2006

Diese Seite empfehlen