Neues iBook - erste Mängel

Diskutiere mit über: Neues iBook - erste Mängel im MacBook Forum

  1. misterbecks

    misterbecks Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.159
    Zustimmungen:
    16
    Registriert seit:
    06.11.2004
    Gerade einmal zwei Tage habe ich das iBook und schon fallen mir einige Sachen auf:

    -Die linke Apfeltaste ist extrem weit eingedrückt und kommt nicht mehr ganz in die Ausgangsstellung. Die ganze Tastatur liegt leicht schief und "kippt" in Richtung der Apfeltaste.
    -Das iBook steht auf einer planen Ebene nicht fest, sondern kippt hin und her (verzogenes Gehäuse?).
    -Beim Auswerfen einer CD bleibt diese halb im Schacht hängen (ca. 1 Sek.) und wird erst nach einem Knarzen weitertransportiert.

    Ich würde es gerne realistisch einschätzen, ob das kleinere Mängel (oder überhaupt Mängel) sind, aber es fällt mir doch schwer.

    Sollte ich das Gerät zurücksenden? Bekomme ich dann schnell ein Austauschgerät?

    Oder einfach damit zum nächsten Apple-Händler/Service Partner?
     
  2. autoexec.bat

    autoexec.bat MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.130
    Zustimmungen:
    20
    Registriert seit:
    21.01.2005
    Also mein iBook kippelt weder, noch ist die Tastatur schief, noch bleibt die CD hängen.

    Wenn an deinem iBook was nicht stimmt, zurück damit. Später ärgerst du dich sonst immer wieder, dass du es doch hingenommen hast.

    Wenn du es zurück schickst kriegst du natürlich kein Austauschgerät. Du müsstest dann neu bestellen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 07.11.2005
  3. Nightbreezer

    Nightbreezer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    19.09.2004
    Also ich habe selber ein Ibook und habe keins dieser Probleme die du da schilderst.
    Könntes ja mal den Support aufsuchen und nachfragen.
     
  4. EricKo

    EricKo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    07.11.2005
    Ich würde reklamieren. Noch geht es, später ärgerst du dich nur...
     
  5. kallekowski

    kallekowski MacUser Mitglied

    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    23.10.2004
    Wieso denn nicht? Wenn das Gerät einen Mangel aufweist (und das tut es ja anscheinend), hat der Käufer innerhalb der Gewährleistungszeit die Wahl zwischen Beseitigung des Mangels (=Reparatur) und Lieferung einer mangelfreien Sache (=neues ibook). Transportkosten gehen zu Lasten des Verkäufers.

    Ich würd das Ding einfach zurückschicken und auf ein neues bestehen. Kannst ja vielleicht vorher anrufen, dann kannst du dem UPS Mann direkt das kaputte in die Hand drücken wenn er das neue bringt....
     
  6. misterbecks

    misterbecks Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.159
    Zustimmungen:
    16
    Registriert seit:
    06.11.2004
    Ja muss ich wohl. Und das ist dann der Moment wo ich es bereue, 100 Euro gespart und nicht beim Händler um die Ecke gekauft zu haben. iBook hinschicken, warten, länger warten, etc... und irgendwann den Ersatz bekommen.
     
  7. starbuxx

    starbuxx MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.442
    Zustimmungen:
    8
    Registriert seit:
    13.04.2003
    ist vielleicht gar nicht nötig. apple hat in den USA auf jeden fall eine DOA regelung und in D gabs das auch mal (zumindest inoffiziell). wenn innerhalb der ersten 10tage defekte auftreten, kann das gerät vorab getauscht werden. so hat mir das zumindest mal ein apple mitarbeiter am telefon erzaehlt. bei mir warens 3 wochen, deswegen ging das dann nicht, aber das ist ne andere geschichte. ich glaube, man sollte es erstmal nett am telefon versuchen, da kann man schon sehr weit mit kommen.

    gruesse
    sbx
     
  8. BenderDW

    BenderDW MacUser Mitglied

    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    15.04.2005
    Genau, ruf im After Sales Support an und schildere deine Probleme. Die dürften dir dann ein Autauschgerät anbieten.
    Dein altes Book wird von TNT ABGEHOLT (also nicht selber verschicken), Termin kannst du mit denen ausmachen.

    Das neue Book kommt ziemlich zügig, je nachdem, ob du BTO Optionen verbaut hast oder nicht.
    Bei meinem BTO Book hatte ich 6 Tage nach Reklamation ein neues iBook in Händen
     
  9. Evilution

    Evilution MacUser Mitglied

    Beiträge:
    555
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    11.06.2005
    Der Händler darf zweimal Nachbessern (=Reparieren). Wenn dann immernoch ein Fehler an derselben Stelle vorliegt darf der Kunde auf ein Neugerät bestehen oder vom Kauf zurücktreten.

    Letzteres werde ich morgen wohl mit meinem Powerbook machen.
    Der Appleservice ist der allerletzte Dreck.
     
  10. misterbecks

    misterbecks Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.159
    Zustimmungen:
    16
    Registriert seit:
    06.11.2004
    So, nun wird das Gerät ausgetauscht. Mittlerweile brauchen die CD's ca. 20 Versuche, bis sie aus dem Slot kommen. :(

    Vielleicht kann mir jemand die zwei Fragen zu dem weiteren Ablauf beantworten:

    - Das Austauschgerät wird unter der gleichen Webbestellnummer wie das alte verschickt, woran erkenne ich dann, wann das Gerät in den Versand geht (denn anscheinend funktioniert die E-Mail Benachrichtigung von Apple immer noch nicht).

    - Sollte ich die Platte aus dem alten Gerät einmal komplett nullen oder reicht ein einfaches Löschen, weil das Gerät bei Apple sowieso komplett neu ausgesetzt wird? Klar, aus Sicherheitsaspekten wahrscheinlich lieber nullen....
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Neues iBook erste Forum Datum
Neues MacBook - Akkul schwächer als vom Ibook? MacBook 02.04.2009
Neues Display im iBook MacBook 28.01.2008
iBook G4 14" 1GHz: Neues Gehäuse und Tastatur aufrüsten? MacBook 27.05.2007
Neues gebrauchtes Ibook - Airport?? MacBook 06.10.2006
Hilfe für neues Aufsetzen Ibook G4 MacBook 25.08.2006

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche