Neuer Intel iMac und HD - Schnitt

Dieses Thema im Forum "Digital Video" wurde erstellt von ApplePB, 22.03.2006.

  1. ApplePB

    ApplePB Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    11.03.2006
    Morgen!

    wisst ihr, ob es moeglich bzw. ratsam ist, sich einen Intel iMac zum Schnitt von HD - Filmen zuzulegen?

    Oder doch PowerMac?

    mfG

    PB
     
  2. Rayo

    Rayo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    296
    Zustimmungen:
    16
    MacUser seit:
    09.08.2004
    Ein gut ausgestatteter Intel IMac (mit 256mb Grafikkarte, 4 GB Ram, großer Festplatte also so ab 500 GB) wird fürs erste reichen.....leider gibts FinalCut Pro noch nicht als UB aber für den Hausgebrauch mit IMovie ist auch HD Schnitt möglich.
    Besser wäre natürlich momentan ein Quad G5er PowerMac mit 512er Grafikkarte usw. aber ich weiß ja nicht was Du da schneiden willst (Spielfilme fürs TV und Kino oder mehr so fürn Hausgebrauch) ???
     
  3. ApplePB

    ApplePB Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    11.03.2006
    Naja, fuern Gartengebrauch! ;)
     
  4. ApplePB

    ApplePB Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    11.03.2006
    Also eher folgende Version:

    Spezifikationen

    2GB 667MHz DDR2 SDRAM - 2x1GB
    500GB Serial ATA-Laufwerk
    ATI Radeon X1600 mit 256MB SDRAM
    20" TFT-Bildschirm
    2GHz Intel Core Duo


    Gehen 4GB ueberhaupt?

    mfG

    Martin
     
  5. stoph

    stoph MacUser Mitglied

    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.02.2006
    laut apple webseite nicht.
     
  6. ApplePB

    ApplePB Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    11.03.2006

    Eher privat, aber mit dem HD Schnitt plagt man sich am PB schon!
    Wie bekommt man den einen Imac in solcher Ausfuehrung?

    Quad G5 ist nicht finanzierbar, wenn dann ein gebrauchter Dual 2,5 Ghz mit 4Gb Ram, aber iMac is halt stylischer, neuer, und ich brauch nicht extra einen Monitor kaufen!

    mfG
    PB
     
  7. dirki

    dirki MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    22.03.2006
    hallo,
    so habe mir den mac mini cor duo zugelegt. Meine Sony Hc1 wird ohne Probleme erkannt. Mit imovie wurde eine Minute geschnitten, danach auf meinen 19 TFT abgespielt. Tolles Bild.
    Den Mini mit viel Kraft ins Wohnzimmer geschleppt per DVi HDMI Adapter an den Z4 angeschlossen: Mac erkennt sofort den Z4 und hat auf die passende Auflösung geschaltet (leider zuerst in NTSC).
    Tja, aber Bild leider entäuschend dunkel und mit Doppelkonturen.
    Die Grafikkarte scheint nicht das gelbe vom Ei zu sein.
    Ach ja, der Hd Film läuft ohne ruckeln.

    Gruss
    Dieter
     
  8. lealald

    lealald MacUser Mitglied

    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    16
    MacUser seit:
    12.01.2006

    Dann doch besser das MacBook Pro das kannst auch in dein Gratenhäuschen mitnemhmen ;)
     
  9. DieTa

    DieTa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.278
    Zustimmungen:
    30
    MacUser seit:
    17.09.2003
    Zum Thema RAM: AFAIK kann der nur 2GB RAM max. verwalten

    Zur Software: Ich arbeite seit 3 Tagen mit meiner PPC-Version von Final Cut Studio und hier läuft alles in durchaus guter Geschwindigkeit. Bin ehrlich gesagt gesagt selber erstaunt und begeistert! Natürlich werden die UB's nen ordentlichen Sprung nach vorne bringen. Aber für jeden der schon mit Photoshop CS2 auf nem Intel gearbeitet hat kann ich sagen, dass es absolut KEIN Vergleich ist.

    Final Cut Pro 5 & DVD Studio Pro 4 laufen SUPER! :)
     
  10. ApplePB

    ApplePB Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    11.03.2006
    Hi!

    Mit welchem Filmmaterial arbeitest du?

    mfG

    PB
     
Die Seite wird geladen...