neuer emac - ein ziemlicher Alptraum

Dieses Thema im Forum "iMac, Mac Mini" wurde erstellt von macmac, 25.05.2004.

  1. macmac

    macmac Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    24.10.2003
    Heute wurde mein neuer emac (apple store) geliefert. Nachdem ich festgestellt hatte, dass der neue eine kleine Geschwindigkeitsrakete ist, installierte ich die ersten Programme (office v. X, Toast 6) - uns stellt plötzlich fest, dass mir von allen Session-Cd's, die ich auf einem imac oder auf dem ibook meiner Frau mit Toast gebrannt hatte, nur die letzte Session, und das nach ewiger Suchzeit, auf dem Schreibtisch angezeigt wurde.
    Gut, ich rief bei der Apple-Hotline an, und es begannen etwa drei Stunden am Telefon. Mit dem Argument, man müsse definitiv feststellen, dass es sich um einen Hardware-Fehler handle, veranlassten mich zwei Damen als erstes mit dem Finder, also nicht mit Toast, denn "Toast werden von Apple nicht unterstützt", Session-CD’s zu brennen. Dass das geht, wusste ich bis dato gar nicht, bekam aber eine kleine Anleitung auf Englisch via email zugeschickt. Ich bin überzeugt, dass es geht, nur mit meinem emac eben nicht. Nach drei verschossenen CD’s, die, nachdem ein image gebrannt war, als neue leere CD’s gemountet wurden, kam die nächste Versuchsreihe: Ich sollte nun in itunes brennen. Das ging natürlich auch nicht; der Brenndurchgang wurde abgebrochen. Mittlerweile stellte ich fest, dass auf allen der verschossenen CD’s seltsame dunkle Spuren zu sehen waren, wo "gebrannt" worden war. Daraufhin beschlossen die Damen, dass meine Rohlinge (TDK) nicht in Ordnung seien, ich solle die von Apple mitgeschickte LeerCD versuchen. Bei den neuen emacs ist aber keine dabei, was eine der Damen dann auch, nachdem etwas Musik durch den Telefonhörer getröpfelt war (Peter Gabriel, Salsbury Hill) betsätigte. Mein Einwurf, dass meine Rohlinge ohne Probleme auf ibook und imac laufen, war unerheblich.
    Zuletzt noch ein Reset der Open-Firmware, der auch nichts brachte.

    Dann das Ergebnis: Man könne nicht eindeutig sagen, dass es sich um einen Hardware-Fehler handelt. Ich möge zu einem autorisierten Händler gehen (mit dem emac) und ihn dort untersuchen lassen. Dann zurück und wieder Apple kontaktieren.
    Das ganze hat, wie gesagt, etwa drei Stunden (meine Telefonrechnung natürlich) gedauert, und ich könnte mich im Nachhinein ohrfeigen, dass ich nett geblieben bin. Aber ich habe bis jetzt mit Apple nur gute Erfahrungen gemacht, vielleicht war es das. Alleine die Finder-Brennversuche (mal mit abgeschalteter Überprüfung, mal ohne, mal als Session, mal als geschlossener Brennvorgang etc.) dauerten ewig.
    Ich bin nun nicht ganz sicher, was ich machen soll. Die Geschichte mit dem Händler kostet Zeit - und das Ergebnis kenne ich schon.
    Wahrscheinlich werde ich mich morgen an den AppleStore wenden. Die Hotline möchte ich jedenfalls nie mehr wieder brauchen.
    Ich hoffe nur, dass das Ganze eine Ausnahme ist - und ihr mit diesen "Experten" bessere Erfahrungen habt. :mad:
     
  2. Lace

    Lace MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.571
    Zustimmungen:
    11
    MacUser seit:
    05.06.2003
    Wenn das finanziell bei Dir geht, dann mach doch folgendes. Du kannst, gemäß dem Fernabsatzgesetz, die Ware bis 14 Tage nach dem Kauf ohne Angabe eines Grundes wieder zurückschicken und bekommst den Kaufpreis voll ersetzt.
    Bevor Du jetzt eine längere Reparatursession hinter Dich bringst, mach das und bestell Dir anderswo einen neuen, oder geh zum Händler.

    Bums, aus, fertig. Ich finde es ungerechtfertigt Kunden eines neu gekauften Rechners so eine Tortur durchmachen zu lassen.

    http://www.adac.de/Recht_und_Rat/fa....asp?ComponentID=3992&SourcePageID=27225&TL=2



    Lace
     
  3. Lace

    Lace MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.571
    Zustimmungen:
    11
    MacUser seit:
    05.06.2003
    Pack den eMac aber möglichst ordentlich wieder ein, damit es keinen Grund zur Beanstandung gibt !

    Wenn ich mich nicht täusche geht das sogar als unfreie Post, aber da frage besser vorher bei Apple nach !


    Lace
     
  4. macmac

    macmac Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    24.10.2003
     

    Ich werde es mir überlegen. Vielen Dank!
     
  5. Upique1

    Upique1 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    02.03.2004
    Ich plane auch den kauf eines eMac´s. Es wäre nett wenn du uns mich mal auf dem laufenden halten könntest. Vorallem wenn er dann läuft, ob du damit zufrieden bist.
    Danke :)
     
  6. ks23

    ks23 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.935
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    15.04.2004
    Also an den Rohlingen liegt's bestimmt nicht. Würde morgen nochmal bei Apple anrufen und sagen, daß das Gerät DOA is. Brenner defekt. Die sollen dir n neuen Rechner schicken!

    Gruss
    Kalle

    P.S. Kannst ja vorsichtshalber mal andere Rohlinge probieren.
     
  7. ApfelRalf

    ApfelRalf MacUser Mitglied

    Beiträge:
    642
    Zustimmungen:
    22
    MacUser seit:
    14.01.2004
    Guten Morgen macmac,

    ich kann leider zum Thema nicht viel beitragen, ausser dir eine Frage zu stellen :D
    Wie kann man denn mehrere Sessions auf eine CD brennen? Das kenne ich auch nicht!

    Gruß vom

    McGyver
     
  8. macmac

    macmac Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    24.10.2003
     

    Hallo McGyver,

    Doch, das kann man. Geht über das Festplattendienstprogramm. Im Brennen... - Dialog kannst Du, nachdem Du einen Ordner als neues Image angelegt hast, als Option wählen, dass an die zu beschreibende CD wieder etwas angehängt werden kann, also eine Session gebrannt wird. Hier der Link: http://www.info.apple.com/kbnum/n160588

    Habe übrgens heute mein Vertrauen in apple wiedererlangt. Telefonierte mit dem applestore, hatte einen freundlichen Ansprechpartner - und der fehlerhafte emac wird am Freitag abgeholt und dann durch ein Neugerät ersetzt. Man muss einfach Glück haben, auf wen man über diese Telefonsupport-Nummern letztlich gerät.

    Viele Grüße an alle und danke nochmals für die prompten Reaktionen!
     
  9. ApfelRalf

    ApfelRalf MacUser Mitglied

    Beiträge:
    642
    Zustimmungen:
    22
    MacUser seit:
    14.01.2004
     

    Vielen Dank für deine Antwort! Das habe ich noch nicht gewusst.
    Zu deinem eMac: Schön, dass es nun doch eine Lösung für dich gibt.

    Gruß vom

    McGyver
     
  10. zwischensinn

    zwischensinn MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.724
    Zustimmungen:
    35
    MacUser seit:
    14.04.2004
     

    Diese Variante der Sessionbrennerei ist aber nicht gerade Anwenderfreundlich. Man könnte auch sagen nicht Apple-Like. :( :D ;)
     
Die Seite wird geladen...