Neue oder gebrauchte DSLR

Diskutiere mit über: Neue oder gebrauchte DSLR im Fotografie Forum

  1. AcidDemon

    AcidDemon Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    04.05.2005
    Nachdem ich die letzten Tage mal auführlich im Internet reschaschiert habe und mich von meinem ursprünglichen Vorhaben dem erneuten Kauf einer digitalen Kompakten verabschiedet habe, stehe ich nun erneut vor einer Entscheidungsfindung:

    Momentan habe ich mir mal folgende Modelle rausgesucht welche neu noch relativ erschwinglich sind: Nikon D50 und Canon Eos 350D
    Persönlich tendiere ich aber eher zur Nikon aufgrund des Preisunterschiedes.
    Weitere Alternativen?

    Wie sieht es aber nun aus, wenn ich eine gebrauchte Kamera kaufe? Als Beispiel sei hier mal die Canon 10D genannt. Wie schneidet diese Kamera im Vergleich zu den beiden anderen ab? Bzw was für Alternativen bleiben mir noch?
    Da ich noch absolut keine Ausrüstung besitze bin ich Herstellertechnisch absolut flexibel.
    Mit meiner alten Kamera (Ixus500) bin ich unzufrieden, da der AF absolut zu langsam ist und meiner Meinung nach häufig keine vernünftigen Resultate liefert. Auch Makro Aufnahmen sind mit der Ixus nur schwer machbar, was ja bei einer DSLR, vernünftiges Objektiv vorausgesetzt, deutlich besser gehen sollte.
     
  2. joey4423

    joey4423 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    14.01.2006
    Ich habe die D10. Sehr gute Kamera, mit vielen manuellen Einstellmöglichkeiten - für den, der sie nutzen kann und will. Sie hat 6.x Megapixel. Die 350 hat, glaube ich, hier schon mehr. Aber es geht ja nicht nur um Megapixel, sondern auch um die Auslöseverzögerung etc. Ich persönlich würde eine gebrauchte D10 einer 350 vorziehen, weil die D10 Einstellmöglichkeiten bietet, die die einfachere 350 nicht hat. Natürlich kann ich nicht beurteilen, welche Kriterien für dich wichtig sind, oder welche sogar kaufentscheidend sind.
    Für die meisten engagierten Fotografen ist es ja auch eine Entscheidung für ein System - eben entweder Canon oder Nikon. Unter dem Strich sind sie gleichwertig, aber manches hat eben nur die eine, bzw nur die andere. Ich fand die Matrix-Blitzsteuerung von Nikon immer einen Tick besser als von Canon zur Zeit der D10. Inzwischen hat Canon mit den Canon D20 und D30 nachgezogen. Aber - hier könnte man so viele Details nennen - das würde zu weit führen. Du wirst nicht darum herumkommen, viel zu lesen und viel zu vergleichen. Besser noch in speziellen Foto-Foren.
    Mein Rat: Lass dir mit der Entscheidung Zeit, informiere dich gründlich. Es lohnt sich!
    Joey
     
  3. diekatze

    diekatze MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    09.03.2006
    schau mal im DSLR-forum www.dslr-forum.de

    einfach die Suche benutzen und lesen lesen lesen ..


    mfg
    diekatze
     
  4. Emagdnim

    Emagdnim MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.115
    Zustimmungen:
    230
    Registriert seit:
    01.10.2005
    solange noch restgarantie drauf ist kann man mit gebrauchtkameras nicht viel falsch machen.

    gruss
     
  5. freedolin

    freedolin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.584
    Zustimmungen:
    77
    Registriert seit:
    09.05.2006
    Die 350D hat 8 Megapixel, macht in der Praxis aber kaum einen Unterschied.

    Dem kann ich mich nicht anschliessen. Spontan fällt mir eigentlich nichts ein, das die 350D gegenüber der 10D nicht auch bietet.

    Nachteil, meiner Meinung nach, der 350D: sie ist recht klein, für meinen Geschmack zu klein.

    Nachteil, ebenfalls meiner Meinung nach, beider Kameras: der AF, wenn auch Welten besser als der einer Ixus, ist nicht wirklich grandios.

    Vorteil der 350D: sie hat ein EF-S Bajonett, kann also die neueren "Digital"-Objektive von Canon verwenden. Das Bajonett gab's zu 10D-Zeiten noch nicht, daher lassen sich diese Objektive (wie zum Beispiel das 17-85 IS sowie das hochinteressante neue 17-55 IS) nicht an der 10D verwenden.

    Nenn mich penibel, aber Du meinst die 20D und 30D. Insbesondere seit Erscheinen der 30D kann man mit der falschen Schreibweise arge Verwirrung stiften, denn die D30 gab es auch: ist ein "uralter" Schinken.

    Ansonsten kann ich dem OP ebenfalls nur empfehlen: guck' Dich mal in Fotografieforen um, dforum.de wurde glaube ich schon genannt (Canon-lastig), wenn's englisch sein darf ist dpreview.com sicher einen Besuch wert (bring' aber viel Zeit mit).

    -- Markus
     
  6. jxxxm

    jxxxm MacUser Mitglied

    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    21.04.2006
    Schau Dir auch mal als Alternative die Olympus E-1 an. Ist eine wirklich geniale Kamera. Die Objektive von Olympus sind erstklassig und dabei noch erschwinglich.
    Die E-1 gibt es neu momentan noch zu absoluten Dumpingpreisen (Auslaufmodell)
    Schau auch mal auf diese Homepage: http://oly-e.de
    dort bekommst Du viele Informationen zum Olympussystem.
    Vorteil der E-1 ist das Magbesiumgehäuse (gedichtet gegen Staub und Spritzwasser) sowie die Klasse Farbwiedergabe. Dazu das 2,8-3,5 / 14-54mm Objektiv (ebenfalls gedichtet!) und Du hast eine Traumkombination.

    Gruß Jörg
     
  7. Wildwater

    Wildwater Super Moderatorin Super Moderator

    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    331
    Registriert seit:
    31.03.2003
    Eine Alternative wäre meiner Meinung nach eine Konica Minolta D5D oder D7D. Vielleicht auch eine gebrauchte Nikon D70(s).

    Noch etwas: Vernünftige Objektive - vorallem für Makro - sind (sehr) teuer. Da bist du mit zwei bis drei Stück leicht über dem Preis der Kamera. ;)

    ww
     
  8. AcidDemon

    AcidDemon Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    04.05.2005
    Habe dieses Wochenende nun soviele Tests, Testbilder und Threads gelesen bzw. angeschaut, dass ich manchmal schon nichtmehr wusste wie ich heisse.

    Habe mich nun erstmal auf 3 Modelle "eingeschossen":
    Nikon D50, Olympus E-300 und ebenfalls Olympus E-500

    Persönlich tendiere ich momentan am ehesten zur E-300 da diese inzwischen recht günstig zu haben ist. Vom gespaarten Geld gegenüber anderen Kameras kaufe ich mir lieber noch Aperture (welches man erstaunlich günstig gebraucht bekommt) und später noch Objektive dazu.
    Hatte alternativ noch die Canon EOS350 (zu teuer), Sony DSC-R1 (zu unflexibel) und die Dynax 5D von Minolta (zu teuer) auf dem Zettel.
    Vielleicht gibt es ja hier neben den ganzen Nikon und Canon Usern jemanden mit einer Olympus.
    http://www.dslr-forum.de <- War übrigens ein Prima Tip. Dort konnte ich eigentlich nur Gutes über die E300 lesen. Einziges Problem was genannt wird, ist das Rauschen bei ISO>=800.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Neue oder gebrauchte Forum Datum
Neue Importe von iPhoto auf externer Festplatte speichern Fotografie 08.08.2016
Neue Kamera: Capture NX oder Lightroom? Fotografie 23.08.2008
Gebrauchte Eos 40d oder neue? Fotografie 09.02.2008
Neue Kompaktkamera oder ein 18-80mm Objektiv? Fotografie 11.12.2007
Morgen neue D80, oder doch nicht! Fotografie 17.05.2007

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche