Neue Live CD gentoo 2005.0

Dieses Thema im Forum "Linux auf dem Mac" wurde erstellt von tom555, 24.04.2005.

  1. tom555

    tom555 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.503
    Zustimmungen:
    43
    MacUser seit:
    18.10.2004
    Hat die schon mal jemand auf nem imac g5 probiert ? Wenn ich die booten will, komm ich zum bootpromt, dann drück ich return, er sagt loading kernel. Dann ist der Bildschirm schwarz und der Lüfter geht dermassen hoch, das fast der ganze Kasten umfällt. Vor lauter Panik schalt ich dann immer aus, normal kann das ja nicht sein oder ?
     
  2. ratti

    ratti MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.515
    Zustimmungen:
    56
    MacUser seit:
    09.05.2004
    Doch. Normal.
    Lüfter-hoch passiert immer, wenn das Betriebssystem den Lüfter nicht (mehr) steuert. Das hast du z.B. auch, wenn du den Rechner beim booten mit "T" in den Firewire-Target-Modus schickst. Das ist harmlos und hört auf, sobald ein Betriebssystem läuft und die Energieverwaltung koordiniert.

    Das ist so eine Art umgekehrter Totmannknopf: Wenn ein Lokführer den nicht regelmässig drückt, hält ein Zug an. Bei einem Lüfter ist es logischweise umgekehrt: Wir er nicht gesteuert, kühlt er sicherheitshalber maximal. Sehr eindrucksvoll. Aber harmlos :)

    Gruß,
    Ratti
     
  3. tom555

    tom555 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.503
    Zustimmungen:
    43
    MacUser seit:
    18.10.2004
    Das heisst also wenn ich weiter warte dann startet gentoo trotzdem oder ? Ich hab ca 15 Sekunden gewartet bei schwarzem Bildschirm und Flugzeuturbinensound ? Wär da wirklich noch was weitergegangen ?
     
  4. ratti

    ratti MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.515
    Zustimmungen:
    56
    MacUser seit:
    09.05.2004
    Ob der dann noch startet, weiss ich nicht. Ich wollte nur sagen, dass die "Turbine" kein Grund ist, nervös zu werden.

    Wenn ich Macs klone, läuft die Turbine oft mehrere Stunden (zur Freude der Kollegen) :)

    Gruß,
    Ratti
     
  5. tom555

    tom555 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.503
    Zustimmungen:
    43
    MacUser seit:
    18.10.2004
    Na dann kann ichs ja nochmal probieren :). Danke !
     
  6. stromi

    stromi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.02.2005
    Hallo

    Die LiveCD von Gentoo 2005.0 wird auf dem iMac G5 nicht laufen, da der iMac G5 von dieser LiveCD noch nicht unterstützt wird.
    Es gibt eine Version von Gentoo 2004.3 da wird der iMac G5 unterstützt, ich habe allerdings die Netzwerkkarte nicht zum laufen gebracht.

    YellowDogLinux unterstützt den iMac G5 vollständig.

    Zur Zeit habe ich Ubuntu 05.4 mit dem Kernel von YellowDogLinux 4.01 auf meinem iMac G5.

    Gruß Stromi
     
  7. tom555

    tom555 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.503
    Zustimmungen:
    43
    MacUser seit:
    18.10.2004
    Ich würds ja auch gern mal komplett installieren, aber leider hab ich die komplette platte für MAC OS X partitioniert und resizen geht beim Mac nicht so leicht. Und alles Platt machen wollt ich eigentlich nicht. Deshalb wollt ich mal ne Live CD testen.
     
  8. stromi

    stromi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.02.2005
    Hallo

    Alle LinuxPPC LiveCD's die ich probiert habe laufen auf dem iMac G5 nicht.

    Warte lieber noch ein paar Monate, bis der iMac G5 von Linux richtig unterstützt wird. Bis jetzt wird der Soundchip nicht erkannt und der Lüfter läuft auch dauernd, aber immer noch leiser wie der von meiner Dose.


    Gruß Stromi
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen