Netzwerkvolumen auf eine anderes clonen?

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von flobli, 16.03.2004.

  1. flobli

    flobli Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    714
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.10.2003
    Hallo Leute,

    ist es möglich, ein Netzwerkvolumen auf ein anderes Netzwerkvolumen zu clonen? Ich habe also mit Apfel-K zwei Win-Volumina gemountet und möchte gerne das eine Volumen auf das andere clonen? Mit Carbon Copy Cloner werden mir die Volumen nicht angezeigt...

    Weiss jemand bescheid??


    Grüße
    Flo
     
  2. M4DM3N

    M4DM3N MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.658
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    11.12.2003
    hai ;)

    puh. weis nicht ob das so eine gute Idee ist ... Du hängst mit Deinem Mac ja zwischen zwei identischen Betriebssystemen.... zum einen ist der Transfer nicht der schnellste durch das Netzwerk, zum anderen wäre mir der mögliche Verlust von Daten zu heiss... hast Du denn keine Möglichkeit schnell eine der Platten auszubauen und in den anderen Rechner zu stecken und dort ne 1:1 copy zu machen? Geht (inkl. ein- und ausbau wenn man ein wenig geübt ist) sicher schneller als das über den Mac zu schleifen...

    War jetzt nicht die direkte beantwortung Deiner Frage, aber das viel mir eben so ein ;)

    Bis zum nächsten UT in München :D
     
  3. flobli

    flobli Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    714
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.10.2003
    @[MN]n0b0dy: Ja Tach zurück! Das ist aber auch ein Durcheinander... und laufen tut das auch nicht! Ein Bekannter, der mal Daten bei mir Zwischengespeichert hatte, die ich als Disk-Image umgewandelt habe, ist hier und will sein Startvolumen clonen (alles Win, hat seinen Schweineeimer auch gleich mitgebracht... in meine Wohnung... nun ja). Normales "Copy/Paste" funzelt nicht. Da meckert Tante Windows...

    Wie sieht das denn aus, gibt es denn für Windoof ein Clone-Programm, mit dem man auch ein Startvolumen (im Betrieb) auf eine andere Platte clonen kann?!

    Und: Gibt es ein Programm, mit dem man DMG-Images auf Win entpacken kann?! Ich werd noch verrückt, mit diesen Win-Dingern...


    Grüße
    Flo
     
  4. neomorph

    neomorph MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    08.03.2004
     

    hallo flobli,
    es gibt für windoofs doch einiges an clone-programmen z.B. NortonGhost 2003, Acronis TrueImage, Powerquest DriveImage....
    meine erfahrungen mit Trueimage sind eigentlich ganz gut. allerdings hängt der erfolg auch immer ein bisschen vom Win-OS ab....

    grüße
    neomorph
     
  5. flobli

    flobli Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    714
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.10.2003
    @neomorph: Vielen Dank für die Antwort! Ich kenne mich mit Win leider wenig aus, da ich von Anfang an Macuser war. Aber ich werde es an meinen Bekannten weiterleiten...


    Grüße
    Flo
     
  6. ESMA

    ESMA MacUser Mitglied

    Beiträge:
    414
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    26.02.2003
    DriveImage und Ghost sind recht gut. Je nach Version kann man sogar seine lokale Festplatte über Netzwerk auf einen oder mehrere Clients (per Multicast) verteilen.

    Allerdings ist die lokale Variante (Quell- und Ziel-Festplatte auf einem Rechner) immer noch die einfachste. Beide Festplatten anklemmen, von CD starten, kopieren, fertig.

    Das Kopieren im laufenden Windows-Betrieb funktioniert allerdings nicht (geöffnete Tasks etc.). Deshalb starten beide extra von einer Diskette (oder CD) und kopieren im eigenen Betriebssystem-Modus.

    Um was für ein Windows handelt es sich?

    Gruß,
    ESMA
     
  7. flobli

    flobli Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    714
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.10.2003
     
    Vielen Dank für deine Antwort! Es handelt sich um Windows XP!


    Grüße
    Flo
     
  8. ESMA

    ESMA MacUser Mitglied

    Beiträge:
    414
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    26.02.2003
    ... dann kannst Du es auch mit dem integrierten Sicherungsprogramm (Start/Programme/Zubehör/Systemprogramme/Sicherung) versuchen. Oft verlacht, aber nichtsdestotrotz gut, weil damit alle Windows-Dateien gesichert werden. Vor allem auf Servern spart man sich mit diesem Programme eine Menge Überraschungen.

    Falls Du WinXP Home verwendest, ist das Sicherungsprogramm aber standardmäßig nicht mitinstalliert (nur bei XP Professional). Es ist aber trotzdem vorhanden und kann von der Betriebssystem-CD nachinstalliert werden (befindet sich als MSI-Datei unter dem Pfad VALUEADD o.ä.).

    Danach Programm starten, Laufwerk und Registrierungsdateien anklicken, Sicherungsdateinamen vergeben, Sicherung starten. Die Datei dann auf den anderen Rechner kopieren und dort wiederherstellen. Vorausgesetzt, dort läuft auch XP.

    Probleme gibt es nur, wenn vollkommen unterschiedliche Hardware (Grafikkarten etc.) im anderen Rechner vorhanden ist. Dann verwendet XP nach dem Restore lediglich die Standard-Treiber (aber das Problem gibt es bei der Verwendung von DriveImage und Co. auch).

    Gruß,
    ESMA
     
  9. flobli

    flobli Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    714
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.10.2003
    Thx. Das werde ich dann mal ausprobieren! Vielen Dank.


    Grüße
    Flo
     
Die Seite wird geladen...