Netzwerkprobleme (10.2.5 zu 9.x)

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von blacknorange, 07.05.2003.

  1. blacknorange

    blacknorange Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    09.04.2003
    Hi, liebe Leute,

    ich habe als einziges OS-X-Gerät ein G4-Powerbook unter 10.2.5 laufen und will es über das vorhandene Hub mit zwei älteren Rechnern vernetzen, die unter 9.1 bzw. 9.2 arbeiten.

    Starte ich das PB unter 9.2, ist alles kein Problem - alle Rechner finden sich im Netzwerk. Unter 10.2.5 hingegen kann ich zwar die Platten der beiden "alten" Rechner mounten, umgekehrt jedoch kann ich nie auf den OS-X-Rechner zugreifen. Jedesmal kommt die Meldung "Die Verbindung zum Fileserver wurde unerwartet unterbrochen", egal, ob ich mich nun als Gast oder registrierter Benutzer anzumelden versuche. AppleTalk ist am PB aktiviert - aber brauche ich das überhaupt?

    Ich blicke offengestanden bei der Netzwerk-Einstellerei unter 10.2.5 eh nicht ganz durch. Warum überschneiden sich eigentlich die Voreinstellungen für das Netzwerk mit denen der Internet-Verbindung?

    Für Eure Hilfe wäre ich echt dankbar - extra einen teuren Servicetechniker kommen zu lassen, ist einfach nicht drin!
     
  2. abgemeldeter Benutzer

    abgemeldeter Benutzer Gast

    Mac OS X benutzt AppleTalk over IP.
    Zum die Verbindung vom Mac OS 9 zu Mac OS 10 aufzubauen, musst Du beim dem 9er Mac die IOP des 10er Macs eingeben. Nicht in der Uaswahl den Server doppelklicken, dann versucht er über klassisches AppleTalk zuj verbinden, das geht aber nicht.
    AppleTalk brauchst Du nicht zu aktivieren, nur wenn Du einen alten Laserwriter benutzt. Wenn der 9er Mac Server sein soll, aktiviere dort im Filesharing-Kontrollfeld "Clients verbinden über TCP/IP".

    Die Einstellungen für Internet (Deine Frage lässt mich vermuten, dass Du DSL für das Internet benutzt) und für internes IP-Netzwerk kannst Du vornehmen, indem Du zuerst die Schittstelle (Ethernet integriert) duplizierst (im Menü Zeigen - Netzwerk-Konfigurationen). Dann kannst Du die Einstellungen für das interne Netzwerk unter Ethernet integriert und die Einstellungen für DSL unter Ethernet integriert Kopie vornehmen (oder umgekehrt, wie es beliebt).
     
  3. blacknorange

    blacknorange Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    09.04.2003
    Danke für Deine Antwort, aber ähh... was meinst Du mit der "IOP" des 10er-Rechners? Und wo gebe ich sie am 9er-Rechner ein - wenn ichs richtig verstehe, in der Auswahl, jedoch ANSTELLE des erwähnten Doppelklicks, wenn ich nach der "Server-IP-Adresse" gefragt werde?

    Mein Internetzugang findet je nach Arbeitsplatz über DSL oder ISDN statt. Ich habe mir zwar verschiedene "Umgebungen" dafür angelegt, aus irgendwelchen Gründen muss ich aber, wie es scheint, beim NETZWERKzugriff trotzdem manuell auf die dafür angelegte Umgebung umstellen. Automatisch jedenfalls klappt das (noch) nicht.

    Sorry wegen der laienhaften Fragen, ich bin zwar seit Jahren - und ausschließlich - MAC-User, aber von den Einstellungen habe ich leider zu wenig Ahnung. Mit meinem 9er-System kam ich prima zurecht, erst seit dem Umstieg auf 10 stehe ich des öfteren vor böhmischen Dörfern. Für Deine Hilfe jedenfalls vorab vielen Dank.
     
  4. abgemeldeter Benutzer

    abgemeldeter Benutzer Gast

    Tippfehler, ich meine IP.
    Ja, genau da. (Oder im Netzwerk-Browser.)

    Ja, genau. Du legst zwei Umgebungen an, eine für ISDN und eine für DSL. Zwischen denen musst Du manuell umschalten (im Apfel-Menü), wenn Du den Arbeitsplatz wechselst, automatisch geht das nicht (das ging auch bei 9 nicht automatisch).
    Bei der DSL-Verbindung musst Du das internen Netzwerk und DSL so anlegen, wie oben beschrieben (Ethernet duplizieren).
    Für ISDN machst Du Deine PPP-Einstellungen auf dem ISDN-Port und die Intranet-Einstellungen auf Ethernet integriert.
    Dabei solltest Du dem Ethternet ein höhere Priorität geben (im Menü Zeigen - Netzwerk-Konfigurationen, dann in der Liste nach oben schieben), damit beim Zugriff auf das Interne Netzwerk nicht immer zuerst eine ISDN-Verbindung hergestellt wird.

    Zur Erklärung: Im Gegensatz zu Mac OS 9 kann Mac OS X gleichzeitig mit unterschiedlichen IP-Adressen über verschiedene Schnittstellen mit verschiedenen TCP/IP-Netzwerken verbinden. In Mac OS 9 konnte man immer nur über einen Anschluss eine Verbindung zu einem TCP/IP-Netzwerk aufbauen, also entweder PPP über ISDN, PPPoE über DSL oder internes Netzwerk über Ethernet. In Mac OS X geht das theoretisch alles gleichzeitig. Außerdem wird AppleTalk über TCP/IP abgewickelt, das ist deutlich schneller.
    Alle erforderlichen Kontrollfelder sind zu Seiten in einem Kontrollfeld zusammengefasst, Einstellungen können für jeden Anschluss einzeln vorgenommen werden (Menü "Zeigen"). Sonst unterscheiden sich die Einstellungen eigentlich nicht von denen in den Mac-OS-9-Kontrollfeldern.
     
  5. blacknorange

    blacknorange Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    09.04.2003
    ERFOLG!

    Danke für Deine Hilfe - es funktioniert! Zumindest klappt jetzt der Zugriff von beiden Rechnern unter System 9.x auf das 10er PB - was mich zunächst das Wichtigste war.

    Noch nicht ganz klar ist mir, ob - und wenn ja, wie - ich am PB eine feste IP-Adresse einstellen kann, oder ob ich immer erst "nachsehen" muss, welche dort gerade eingestellt ist, um sie dann über die beiden angeschlossenen Rechner anzusprechen (?). Und trotz "richtiger" Reihenfolge in der Liste, wie die Netzwerkverbindungen hergestellt werden sollen, muss ich nach wie vor manuell auf den Internetzugang per ISDN wechseln. Aber da werde ich noch ein wenig rumprobieren, wenn ich mehr Zeit habe.

    Erst mal tausend Dank!
     
  6. abgemeldeter Benutzer

    abgemeldeter Benutzer Gast

    Re: ERFOLG!

    Feste IP einstellen geht genauso, wie bei Mac OS 9. Im Netzwerk-Kontrollfeld unter TCP/IP für die Ethernet-Schnittstelle (also entsprechend dem Kontrollfeld TCP/IP), Konfiguration "manuell" und dann eine geeignete IP, im gleichen Subnetz, wie der andere Rechner, eingeben (z.B. 192.168.1.x, Subnetzmaske 255.255.255.0).
    Du meinst, dass er die Verbindung nicht automatisch herstellt? Auch das genau wie bei Mac OS 9, im Netzwerk-Kontrollfeld unter PPP (also entsprechend dem Kontrollfeld Remote Access), PPP-Optionen, "Bei Bedarf automatsch verbinden".
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Netzwerkprobleme (10
  1. Loneranger76
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    3.235
    Drzeissler
    04.04.2013
  2. Phaidon
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    790
    johanndietsch
    22.07.2012
  3. chief2811
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    883
    chief2811
    26.04.2012
  4. F22
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    444
    iDent
    29.09.2010
  5. Mo1234
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    667
    Mo1234
    12.09.2010