Netzwerkkabel außen am Haus?

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von spoege, 04.10.2006.

  1. spoege

    spoege Thread Starter Gast

    Holla, wir kriegen jetzt auch DSL.
    Ich möchte aber keine Lan-Verbindung zu unseren 3 Rechnern, sondern sie mit Netzwerkkabeln verbinden. (Wg. Elektrosmog.)
    Ich muss dafür vom Router durch die Wand, aussen um's Gebäude und wieder rein, teilweise parallel zur Stromleitung.
    Brauche ich dafür extra dichte und abgeschirmte Kabel? Wie lang darf die Entfernung zwischen Router und Rechner höchstens sein?
     
  2. Floer

    Floer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    15.01.2005
    meinst Du evtl., dass Du keine WLAN-Verbindung möchtest? :D
     
  3. OFJ

    OFJ MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.075
    Zustimmungen:
    537
    MacUser seit:
    15.10.2004
    Also mein längstes Kabel hat 30 m - keine Probleme.
     
  4. ::nex::

    ::nex:: MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.045
    Zustimmungen:
    47
    MacUser seit:
    17.05.2006
    Also 100 Meter. Ich gehe davon aus, dass Du normales 100 Mbit Ethernet verwenden willst? :D
     
  5. Rick42

    Rick42 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.960
    Zustimmungen:
    250
    MacUser seit:
    18.07.2006
    Wie schon gesagt 100 m. Extra Kabel brauchst du keine,im Aussenbereich würde ich die Kabel aber in Plastikrohren verlegen und eventuell gegen harten Frost noch Rohrschalen darüber machen.
     
  6. ylf

    ylf MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.301
    Zustimmungen:
    74
    MacUser seit:
    30.09.2006
    Mit CAT6-Kabel sollte es keine Probleme geben.
     
  7. trialfreak

    trialfreak MacUser Mitglied

    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    12.06.2006
    Problematisch wird es, wenn in der Nähe mal ein Blitz einschlägt.

    Das sollte man nicht unterschätzen, zur Liebe Deiner Hardware!
     
  8. k-mile

    k-mile MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.979
    Zustimmungen:
    76
    MacUser seit:
    07.02.2006
    Also für den Außenbereich würde ich auf die Abschirmung nicht verzichten. So wie oben schon beschrieben. Ansonsten kannste normale Kabel verwenden.

    Ein Blitz wäre natürlich ein Horror für die Hardware. Als bei uns letztens nen Gewitter direkt übers Haus zog und es mehrmals heftig blitzte und donnerte hab ich richtig Respekt gekriegt vor der Gewalt. Blitzableiter sei dank ist nix passiert.
     
  9. spoege

    spoege Thread Starter Gast

    Besten Dank für die Antworten schon mal.

    Die Gewitterproblematik ist mir klar. Die Computer sind zwar z.T. an extra abgesicherten Leitungen, ich ziehe aber natürlich bei Gewitter alle Steckverbindungen raus.

    Den "Frostschutz" verstehe ich nicht, Telefon- und Stromleitungen verlaufen bei uns (ehemaliger Bauernhof) teilweise überirdisch, ohne dass sie speziell gegen Frost geschützt sind.
    Das Nebengebäude, in dem ich arbeite, wird vom Haupthaus aus über Freileitungen versorgt, die an einem starken Stahlseil hängen – da wäre meine Frage, ob die gemeinsame Führung mit dem Stromkabel spezielle Abschirmungen erfordert.
    Auf die Festnetztelefonleitung, die ja über ähnliche Kabel läuft wie das Netzwerk, übt die Stromleitung offenbar keine Wirkung aus.
     
  10. TheNoxier

    TheNoxier MacUser Mitglied

    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    04.12.2005
    CAT 6 zu verwenden ist Quatsch, nimm CAT 5 STP, das reicht vollkommen solange du 100BaseT verwenden willst, für 1000BaseT würde ich CAT 5e STP nehmen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen