Netzwerkgeschwindigkeit mit iBook langsam!?

Diskutiere mit über: Netzwerkgeschwindigkeit mit iBook langsam!? im Internet- und Netzwerk-Hardware Forum

  1. Karlis

    Karlis Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    11
    Registriert seit:
    10.12.2002
    Hallo,
    mir fällt immer wieder auf das die Netzwerkgeschwindigkeit, als z.B. wenn ich Daten hin und her kopiere, mit meinem iBook (G3, 800) sehr langsam ist - im Vergleich zu stationären G3/G4 im Netz.

    Woran könnte das liegen, ist die integrierte Ethernet Karte so langsam, oder, oder, oder...?


    Danke
    Karlis
     
  2. Grady

    Grady MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.277
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    25.04.2003
    Hallo Karlis,

    versuche mal herauszufinden, in welchem Modus deine Netzwerkkarte läuft. Das kann z.B. 10Mbit half- oder full-duplex sein oder auch 100MBit half- oder full-duplex. Die ungünstigste Einstellung wäre hier sicher 10Mbit half-duplex, weil dort dann nur 10Mbit pro Sekunde übertragen werden können. Bei 100MBit full-duplex wären das bis zu 200Mbit pro Sekunde.

    Um das also heraus zufinden:
    Systemeinstellungen > Netzwerk > Ethernet (integriert) > Konfigurieren
    dann der Reiter Ethernet > Konfiguration: Manuell
    dort sind dann alle Parameter einzustellen: Geschwindigkeit auf 100baseTX, Duplex z.B. auf half-duplex für 100Mbit

    Sollte das nichts bringen, liegt es an einem Switch oder Hub im Netz, der entweder nicht richtig die maximal mögliche Geschwindigkeit erkennt (auto-negotiation), falsch eingestellt ist oder einfach zu langsam. An einem 10Mbit-Hub/Switch hängend, kann man auch auf ein 100Mbit-Netz zugreifen, aber nur mit max. 10Mbit. Zusätzlich sollte das Kabel auch nicht von zu schlechter Qualität sein. CAT5 reicht dicke und muss auch nicht geschirmt sein (UTP).
     
  3. xymos

    xymos MacUser Mitglied

    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    22.06.2003
    hi,


    die CPU im ibook ist einfach zu lahm...habe von G4zuG4 im schnitt um die 12Mb/s das ibook bringt es auf 5-9Mb/S !!

    -xymos.

    desweiteren haben G4/G5 eine intel CSA ähnliche anbindung des netzwerkkontrollers. alleine das bringt eine menge.
     
  4. Grady

    Grady MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.277
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    25.04.2003
    Hm, das habe ich noch gar nicht betrachtet. Da kenne ich nur Werte von meinem Athlon1800-Rechner, der bei vollem Durchsatz sich kaum beeindruckt zeigt. Womöglich liegt es dann auch eher an der von dir genannten unterschiedlichen Anbindung der NIC.
     
  5. robat

    robat MacUser Mitglied

    Beiträge:
    781
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    10.10.2003
     
    In welchen Größenordnungen bewegt sich das denn ? Wenn du Übertragungsraten von einigen hundert KB/s hast ist irgendwas am Netzwerk faul, ansonsten ist das iBook ein wenig überfordert ;)

     
    Wenn es nicht am iBook selber liegt reicht die Spanne von defekten Kabeln, falsch ausgehandeltem Duplexmode bis hin zu billigen/schlechten Switchen/Hubs.
    Mit meinem iBook (G3, 800MHz) liege ich üblicherweise so bei ca. 6 MB/s zum G5.
     
  6. Karlis

    Karlis Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    11
    Registriert seit:
    10.12.2002
    ok, danke für die zahlreichen hinweise, werde es mal morgen in der firma testen!

    karlis
     
  7. Anthrazit

    Anthrazit MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.331
    Zustimmungen:
    19
    Registriert seit:
    30.11.2003
    Mein iBook (12" G4, 800 Mhz) macht zum XP 1700+ zwischen 9 und 12 MB/ Sekunde.

    Meint ihr, dass der niedrige Datendurchsatz tatsächlich an der CPU liegt ??
    Sogar mein alter P3 450 hat über 10 MB geschafft !
     
  8. Karlis

    Karlis Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    11
    Registriert seit:
    10.12.2002
    also ich brauchte für 500 mb ca. 7 min!!!

    karlis
     
  9. Grady

    Grady MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.277
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    25.04.2003
    Das entspricht dann ziemlich genau 1,19 MB/s, was das Limit bei einer 10Mbit-Verbindung darstellt. ([10MBit/8]/[1024*1024])
     
  10. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    Registriert seit:
    24.09.2003
    hallo zusammen,

    ich bin gerade durch einen Link aus einem anderen Fred auf diese interessante Diskussion gestossen.

    Hier noch ein Tip meinerseits.
    Das Kopieren mit dem Finder ist ohnehin sehr langsam.
    Wer schnell Daten übers Netz kopieren möchte, ist IMHO mit der Kommandozeile besser bedient.

    Außerdem spielt das Protokoll ebenfalls eine Rolle.

    Ich schaffe mit dem Finder über Netz 16 MBit/s.
    Mit Terminal und "ditto" schaffe ich über 50 MBit/s
    Mit "cp" schaffe ich sogar fast 60 MBit (mit afs) bzw. 66 MBit (mit nfs)
    Das ist ca. 3 - 4 x schneller als mit dem Finder
    (von G4 Sawtooth 450 auf iBook G4 800 über Billig-Switch,getestet mit 4 Dateien, insgesamt 495 MB)

    Abgesehen davon spielt es, glaube ich, auch eine Rolle, ob es sich um wenige große, oder sehr viele ganz kleine Dateien handelt.
    Weiss ich aber nicht ganz sicher.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Netzwerkgeschwindigkeit iBook langsam Forum Datum
Fritzbox-Update: kein W-LAN beim iBook, iPhone und iPad tadellos Internet- und Netzwerk-Hardware 04.03.2014
Netzwerkgeschwindigkeit über Airport Extreme Internet- und Netzwerk-Hardware 20.11.2010
Akku laden bremst Netzwerkgeschwindigkeit Internet- und Netzwerk-Hardware 14.11.2010
Surfsticks auf meinem ibook Internet- und Netzwerk-Hardware 23.08.2010
Hilfe meine Netzwerkgeschwindigkeit stimmt nicht Internet- und Netzwerk-Hardware 29.12.2008

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche