Netzwerkerweiterung mit Access Points?

Diskutiere mit über: Netzwerkerweiterung mit Access Points? im Internet- und Netzwerk-Hardware Forum

  1. RoPo

    RoPo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    12.05.2005
    Hallo zusammen,

    hab ein kleines Problem mit meinem WLAN Netzwerk in meinem Haus.

    Der AVM DSL Router steht auf der einen Seite im Haus im Keller, mein
    kleiner MAC Mini leider aus technischen Gründen nicht anders machbar
    an der anderen Seite im Erdgeschoss. Zwischen drinnen sind noch 2 Air
    Port Express Stationen verteilt (einmal Küche, genau ein Zimmer über dem Router und im Wohnzimmer auch weiter weg).

    So nun hab ich das Netzwerk so eingerichtet, dass praktisch der Router das Netzwerk vorgibt und sich alle anderen einklinken. Wenn ich nun alles an seinen
    Original Platz bringe und mit Stromversorge, bekomme ich nur in der Küche ein Signal zustande, für die andere APE und den MAC ist die Entfernung (bzw. die Mauern) zu groß. Jetzt hab ich mir gedacht könnte ich das Problem beheben, wenn ich zentral einen Access Point aufbaue.

    Kann mir da einer von euch einen Tipp geben, welchen man da verwenden kann und ob das ein großer Act ist den im Netzwerk einzubinden.

    Danke schon mal.
    Grüße
    Ropo
     
  2. xenayoo

    xenayoo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.110
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    29.02.2004
    Die ApX erweitern dein Netzwerk? Die zweite Apx muss sich doch nur die erste als Adressat heraussuchen, dann wird das Signalk doch gebrückt. Der einzige Haken: Die Verschlüsselung ist dann nur noch maximal WEP128...
     
  3. benjii

    benjii MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.414
    Zustimmungen:
    185
    Registriert seit:
    02.03.2005
    Habe ein ähnliches Vorhaben mit der FritzBox WLan Fon. Doch laut AVM-Support geht eine drahtlose Erweiterung der Router-Reichweite nicht, da die FritzBox-Firmware (noch) kein WDS unterstützt.

    Ich frage mich eben jetzt, ob eine Verkabelung was nützt. Ich habe noch eine T-Sinus 1054 DSL, die gerade bei einem Kumpel steht. Ich hoffe, ich kann die beiden Geräte zusammenstöpseln und damit die FritzBox-Reichweite erhöhen.
     
  4. RoPo

    RoPo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    12.05.2005
    Nein, die integrieren sich praktisch in das vorhandene Netzwerk des AVM DSL Routers. Wie funkt das mit dem Adressat aussuchen?
     
  5. xenayoo

    xenayoo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.110
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    29.02.2004
    Ist eine etwas komplexere Geschichte - gerade mint nicht Apple-Hardware. Denn falls das Posting von benjii richtig ist, hast du sowieso ein Problem. Wenn du keine besonderen Funktionen des AVM-Routers nutzt, wäre es eine Überlegung, ob du ihn nicht gegen eine APX ersetzt.
    Ich habe diese Weiterleitung mit einer t-sin 1054DSL gemacht, aber es hat einige Tage gekostet, bis ich es geschafft habe. Aus Dieser Erfahrung heraus kan ich Dir die Apple-Lösung nur empfehlen.
    Für die Einrichtung einer WLAN-Weiterleitung muß ein fester Sendekanal gewählt werden. Darüber hinaus muß das Gerät so eingestellt sein, das WDS möglich ist. Die maximale Verschlüsselung beträgt dann WEP128.
     
  6. RoPo

    RoPo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    12.05.2005
    Wie sieht die dann genau aus, was bräuchte ich noch dafür?
     
  7. xenayoo

    xenayoo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.110
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    29.02.2004
    Die APE (Airport Extreme (die 'Pilzkopf'Station)) ist - genau wie die APX ein WLan-Router. Du benötigst lediglich ein DSL-Modem. Die APE hat aber den Vorzug einer hohen Sendeleistung und die Möglichkeit für den Anschluß einer Zusatzantenne (von Dr. Bott).

    Und um anderen MUs gleich vorzubeugen: Selbstverständlich geht es auch mit anderen WLan-Routern, die die Weiterleitung beherrschen, es ist aber "ein wenig" komplizierter...
     
  8. MWG77

    MWG77 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    7
    Registriert seit:
    16.08.2004
    Ich empfehle dir einen Linksys Router, und zwar den WAP54G, den WRT54G oder den WRT54GS und dazu den Range Expander WRE54G. Das ganze lässt sich sehr schenll installieren und ist ein gutes Stück günstiger als die Airport Extreme.
     
  9. RoPo

    RoPo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    12.05.2005
    und das ganze an meine Fritz!Box über LAN direkt verkabeln?
     
  10. RoPo

    RoPo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    12.05.2005
    Hab mir den WRT54G geholt und den WRE54G bei E-Bay ersteigert (kommt die Tage). Mit dem Router funkt schon mal alles super. Etz noch warten wenn der Expander aufgestellt ist. Wird der dann einfach zentral aufgestellt und von dort aus erweitert er die Funkreichweite des Netzwerkes?

    Gruß Ropo
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Netzwerkerweiterung Access Points Forum Datum
Airport Express: Problem bei Netzwerkerweiterung eines Airport Extreme WLAN Internet- und Netzwerk-Hardware 31.12.2013
Time Capsule MAC Zugriffskontrolle macht Probleme bei Netzwerkerweiterung Internet- und Netzwerk-Hardware 01.12.2011
Frage zur Netzwerkerweiterung Internet- und Netzwerk-Hardware 31.01.2011
Netzwerkerweiterung via Airport Express an Ethernet Internet- und Netzwerk-Hardware 12.02.2009
Airport Express Netzwerkerweiterung Internet- und Netzwerk-Hardware 07.01.2009

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche