netzwerkeinstellungen nach standby weg!!

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von phel, 15.06.2003.

  1. phel

    phel Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    28.05.2003
    Hallo zusammen, nachdem ich nun mein ibook eingerichtet habe,
    ibook 700, 384 mb, 10.2.6, Norton Antivirus und Firewall
    sind die Netzwerkeingeschaften TCP/IP und das WindosFilesharing nach dem standby (klappe zu) nicht mehr aktiv.

    der fehler ist reproduzierbar und ich bin mit meinem latein am ende, vielleicht kennt ja jemand diese nervige phänomen

    nach einem neustart ist das problem wieder behoben

    thx so long
    phel
     
    Zuletzt bearbeitet: 15.06.2003
  2. iBook

    iBook MacUser Mitglied

    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    31.05.2003
    Das Problem ist mir (iBook 500) ebenflls bekannt. Ich geh per LAN ins Netz und muss _manchmal_ per logout alles wieder reseten da ich imer die Fehlermeldung "Keine Telefonnummer angegeben" bekomme. Ich hoffe, dass Apple das Problem mit dem nächsten Update fixt.

    MfG soecki
     
  3. Grady

    Grady MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.277
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.04.2003
    @phel
    Hast du von Norton den Antivirus und die Firewall drauf? Die hat bestimmt was mit den Netzwerkseinstellungen zu tun. Die Norton-Tools für Mac hat Symantec letztens sehr leiden lassen. Manchmal zerstören sie sogar das ganze System softwaremäßig.
     
  4. phel

    phel Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    28.05.2003
    jep beide,
    allerdings habe ich diese apps auch auf dem cube und der macht diese faxen nach dem er mal offline gegangen ist nicht,

    gibt es einen consolenbefehl um das netzwerk neu zu starten wäre zumindest vorerst ein lösung

    was mir jetzt noch aufgefallen ist, nachdem ich den ibook aus de ruhestand hole ist er auch langsamer, definitiv
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.06.2003
  5. phel

    phel Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    28.05.2003
    Zuletzt bearbeitet: 16.06.2003
  6. abgemeldeter Benutzer

    abgemeldeter Benutzer Gast

    Windows-FileSharing wird automatisch deaktiviert, sobald kein Netzwerk vorhanden ist (bzw. kann nur aktiviert werden, wenn eine Netzwerk-Verbindung besteht.) Das ist normales Verhalten und hat vermutlich was mit dem darunter leigenden samba zu tun.

    Das Netzwerk kannst Du zurücksetzen, indem Du im Kontrollfeld die Umgebung wechselst und zurück dann "Jetzt aktivieren" klickst.
     
  7. phel

    phel Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    28.05.2003
    die idee hatte ich auch schon, haut aber leider nicht hin

    Symptom

    Windows file sharing does not start when the computer is not connected to a network.

    Products affected

    * Mac OS X 10.2 or later


    Solution

    1. Make sure that the computer is connected to a network, such as an Ethernet network.
    2. Turn on Windows File Sharing in the Sharing preference pane (Services tab).
    3. If Windows File Sharing does not start, restart the computer.
    hört sich ja fast schon an als wäre es windows boot viel hilft viel
     
    Zuletzt bearbeitet: 17.06.2003
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - netzwerkeinstellungen nach standby
  1. Cyv
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    67
  2. JhnWyne
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    1.974
    Textmarker
    28.10.2015
  3. dibro
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    1.950
    Juna321
    28.01.2015
  4. Marianw
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.037
    Marianw
    16.11.2011
  5. Mc.Murphy
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    342
    David X
    16.10.2011