Netinfo Manager: Einer Gruppe einen User hinzufügen

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von VicDorn, 27.09.2005.

  1. VicDorn

    VicDorn Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.09.2004
    Hallo zusammen.

    ich möchte folgendes bewerkstelligen: ich möchte, dass mein Nutzer und ein weiterer lokaler Nutzer Mitglieder der Gruppe "staff" sind. Also habe ich im Netinfo Manager bei group -> staff dem Eintrag "users" die beiden Benutzernamen hinzugefügt; jetzt steht da auch: users (root, nutzer1, nutzer2).

    Trotzdem kann ich mit den beiden Nutzern nicht auf ein Verzeichnis zugreifen, welches folgende Rechte hat:
    Code:
    drwxrwx---    9 root   staff      306 Sep 27 13:04 Shared
    Soweit ich weiß, benutzt Mac OS X nicht einfach die /etc/group, sondern macht das ganze über einen lokalen Verzeichnisdienst. Liegt es vielleicht daran, dass der die neue Konfiguration erst einlesen muss? Wie mache ich das. Gespeichert habe ich die Änderungen auf jeden Fall.

    Gruß,

    Stefan
     
  2. jlepthien

    jlepthien MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.858
    Zustimmungen:
    118
    MacUser seit:
    05.04.2004
    Sind die Rechte im Verzeichnis denn genauso? Hat ja so noch nix zu sagen.
     
  3. VicDorn

    VicDorn Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.09.2004
    Er lässt mich ja nicht mal in das Verzeichnis rein. Wäre der Benutzer Mitglied der Gruppe "staff", die ja "x"-Rechte an dem Verzeichnis hat, müsste er ja zumindest ein "cd" machen können; unabhängig, ob er Leserechte an dem Verzeichnis besitzt - zumindest ist das bei Linux so.

    Stefan
     
  4. jlepthien

    jlepthien MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.858
    Zustimmungen:
    118
    MacUser seit:
    05.04.2004
    lesen musst du auch schon haben. wenn aber keine dateien in dem verzeichnis diese rechte haben, wird es auch nicht gehen....sonst mach doch mal ein chmod -R 770 auf das verzeichnis, damit er die rechte auch fuer die unterverzeichnisse und dateien uebernimmt.
     
  5. VicDorn

    VicDorn Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.09.2004
    So, ich habe einfach mal neu gebootet (ihhh, ich weiß) - seitdem geht es, so, wie ich gesagt habe. Daher nochmal die Frage: wie kriegt man das ohne Neustart hin - da muss doch ein Dienst laufen, den man neu starten kann - sowas wie kill -HUP xyz oder so ...

    Und Leserechte braucht man nur für das Listen eines Verzeichnises (ich rede übrigens die ganze Zeit vom Terminal - mag sein, dass es im Finder anders ist). So kann man z.B. seinem Homeverzeichnis rwx--x--x Rechte geben - dann können die Leute auf ein Unterverzeichnis mit rwxr-xr-x Rechten zugreifen; der Rest des Homeverzeichnisses mit 750 Rechten bleibt unerreichbar. So kann man sein Public-Verzeichnis für den lokalen Apache lesbar machen.

    Stefan
     
  6. worf

    worf MacUser Mitglied

    Beiträge:
    848
    Zustimmungen:
    13
    MacUser seit:
    06.01.2005
    Das geht sogar noch einfacher ;-)


    Im NetInfoManager
    Im Menü Verwaltung -> Lokale netInfo Domaains neu sarten.


    sollte das bewirken was du willst.

    LG Worf
     
  7. VicDorn

    VicDorn Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.09.2004
    Wupps. Ja, stimmt, danke. Wo isn meine Drei-Punkte-Armbinde ... ;)

    Stefan
     
  8. worf

    worf MacUser Mitglied

    Beiträge:
    848
    Zustimmungen:
    13
    MacUser seit:
    06.01.2005
    BTW

    irgendwie scheint das auch schon mal ungeahnte Nebenefekte zu haben.

    Ich hatte bei eine neue Gruppe home angelegt. und darin mehrere User aufgenommen um im Filesystem eben auch gemeinsame Berechtigungen
    einrichten zu können wie du auch.

    Das hat auch wunderbar Fuktioniert (ca. 6 Monate) bis ich dann aus einer MAC Zeitschrift eine CD eingelegt habe auf der unter anderem ein Antivierenprogram Namens Clamav enthalten war.

    Wie gesagt ich habe nur die CD eingelegt aber keine Software hiervon installiert.
    Und plötzlich funktionierte das mit den Dateirechten z.B. der iTunes bzw. iPhoto Bibliotheken nicht mehr.

    Eine Überprüfung hat ergeben das es plötzlich 2 Gruppen mit der Groupid 82 gab eben meine home und eine neue Clamav. in der Gruppe Clamav waren meine User natürlich nicht enthalten aber genau die wurde vortan für Dateirechte herangezogen.

    Das das überhaupt zugelassen wird vom NetInfoManager( zwei Gruppen mit gleicher ID) ist in meinen Augen schon ein starkes Stück.

    Also nach Änderungen an den Gruppen im NetinfoManager bei merkwürdigem Verhalten immer schön die Augen auf.

    Würde mich mal interresieren ob der OSX Server das auch zulasssen würde.

    LG Worf
     
Die Seite wird geladen...