naturwissenschaftliche programme badly wanted !! insbesondere: CHEMIEprogramme

Dieses Thema im Forum "Office Software" wurde erstellt von IDF, 31.12.2005.

  1. IDF

    IDF Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    14.10.2005
    shalom,


    ich suche für den apple brauchbare bis komplexe programme zur darstellung von molekülen (2D-3D),strukturformeln, summenformeln, reaktionsgleichungen etc.
    ferner nützliche substanzen/chemikalien-datenbanken etc.

    im grunde ALLES was es erschwingliches,renommiertes wie überzeugendes aus dem bereich der naturwissenschaften mit dem schwerpunkt CHEMIE und MATHEMATIK gibt.
    und es sollte nach möglichkeit freeware sein, denn waren die programme schon zu windows zeiten horrend im preis !!!

    jeder der sich ansatzweise auskennt wird wissen was ich meine und darf sich gebeten fühlen hier hinein seinen geistigen rat zu kippen.


    sowas von danke !
    grüsse...und wenn es soweit kommen sollte: ein glückliches neues jahr.
     
  2. mann-aus-wurst

    mann-aus-wurst MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.183
    Zustimmungen:
    252
    MacUser seit:
    13.12.2004
    Ganz spontan: Grapher, ist schon im System.
     
  3. *samantha*

    *samantha* MacUser Mitglied

    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    10
    MacUser seit:
    20.02.2003
    Die GNU-Fraktion

    Ich kann GNU R empfehlen! Schreibe meine BA-Arbeit (keine höhere Mathematik) im Bereich Psychologie/Sozialwissenschaft damit und arbeite mich gerade ein.
    Die Mailingliste R-Help hat sehr viele Teilnehmer aus Biochemie/Mathe und Molkularbio-Bereichen uva. Ursprünglich kommen hier auch viele Entwickler und Programmpakte aus der Bio/Chemie-Ecke.
    Das Programm kann als Taschenrechner aber auch für hochkomplexe Berechnungen, z. B. in der Statistik verwandt werden. Die Grafiken, die es produziert, sind publizierfähig und von hoher Qualität. Außerdem gibt es zahlreiche Import/Export-Schnittstellen (u. a. MYSQL, LaTeX, ...) sowie eine sehr freundliche und fixe Mailingliste (hier war/ist selbst zu den Feiertagen richtig was los). Weiterer Vorteil ist der Preis: es kostet nix.:D

    Mehr Infos und Links

    zum R-Projekt


    Hoffe es hilft ein wenig weiter.

    LG und ein gesundes neues Jahr an alle! :)
    Sam
    *wavey*
     
    Zuletzt bearbeitet: 14.02.2006
  4. IDF

    IDF Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    14.10.2005
    das klingt schon ganz nett, aber suche ich primär CHEMIE - kompatible programme, die eigens für die erstellung von 3dimensionalen darstellungen von molekülen, strukturen etc. konstruiert wurden.

    verwendbar sind die beiden genannten definitiv, aber ich hoffe es weiss noch jemand etwas...danke bisher.
     
  5. Chicken Tikka

    Chicken Tikka MacUser Mitglied

    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    24.04.2004
    Zuletzt bearbeitet: 31.12.2005
  6. lengsel

    lengsel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.627
    Zustimmungen:
    53
    MacUser seit:
    25.11.2003
    Wirf mal hier: http://osx.hyperjeff.net/Apps/
    einen Blick in die Kategorien Math und Science.

    Grüße,
    Flo
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19.02.2016
  7. Seiler

    Seiler MacUser Mitglied

    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    05.04.2005
    Hi,
    im Netz gibt es ne Menge *.pse und *.pdb die sich mit MACPyMol darstellen lassen, hab aber noch nicht ausgetestet, ob man dort direkt Moleküle verändern kann. Ist aber eher für Makromoleküle...
    Sonst für Dokumentationen immer Latex und als Datenbank: www.merck.de
    Dort dann ChemDAT


    Gruß

    Michael
     
  8. IDF

    IDF Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    14.10.2005
    ich entrichte meinen aufrichtigen dank an alle ratgeber. ich kümmere mich sogleich um alle hinweise.

    chanukka lives
     
  9. Gusto

    Gusto MacUser Mitglied

    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    19.08.2004
    Hallo,
    vielleicht hilft das weiter:
    link oder link
     
  10. IDF

    IDF Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    14.10.2005
    LaTex-equation editor !! wer kennt sich hiermit aus?
    wurde ja bereits einige male genannt...aber läst er sich nicht starten ohne direkt einen error anzuzeigen.
    habe auch das notwendige TeX-programm installiert über den dafür erforderlichen i-installer (welchen ich mir zuvor auch downloaden musste)

    also, wer kann mir nochmal aushelfen und sagen was ich falsch gemacht habe bzw. wie die einzelnen schritte sind.
    evtl. habe ich ja was vernachlässigt ?!

    folgende komponenten habe ich installiert:

    1. http://www.mecheng.adelaide.edu.au/~will/texstart/

    habe mich an oben genannte vorgehensweise orientiert und danach noch den Latex gedownloadet
    und zwar von dieser quelle:

    2. http://evolve.lse.ac.uk/software/EquationEditor/

    so, es wäre fein, wenn ich hilfe beziehen würde.
    danke !
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen