NAS Festplatte mit FAT32

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von xxsarge, 15.08.2006.

  1. xxsarge

    xxsarge Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.08.2006
    Hallo ihr Experten,

    ich habe 2 Probleme:

    1. Ich hab wenig Ahnung vom Mac bzw. weniger als mir lieb ist und
    2. habe ich jetzt eine FAT32 NAS Festplatte sie sowohl für den Mac als auch für den PC sein soll. Ich kann diese über "mit Server verbinden" und die Workgroup ansprechen und auch die freigegebenen Ordner mounten. Das Problem ist, wenn ich von dem PC eine Datei in einen Ordner schmeiße, wird sie auf dem Mac nicht angezeigt. Der Finder aktualisiert die Ansicht nicht regelmäßig um nicht zu sagen überbhaupt nicht :/

    In der Hilfe steht, man solle eine Datei vom Mac in diesen Ordner kopieren oder in diesem Ordner einen neuen erstellen. Das klappt auch, scheint mir aber kein optimaler Weg zu sein. Gibt es da nicht eine bessere Lösung? Am liebsten wär mir ja, wenn es allein funkionieren würde.

    Danke schonma, allein fürs lesen ;)

    lg
    xxsarge
     
  2. Crea

    Crea MacUser Mitglied

    Beiträge:
    689
    Zustimmungen:
    20
    MacUser seit:
    27.08.2005
    Achja, wenn man nen NAS hat spielt das Datensystem auf dem NAS selber keine Rolle. Des wird alles über smb gemacht. Weil wenn du jetzt ne Datei drauf schiebst die über 4 GB hat, dann geht des nicht.

    Also ich hab Windows Server 2003 und wenn andere Leute ein paar Daten drauf machen seh ich die eigentlich sofort.
     
  3. msslovi0

    msslovi0 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.713
    Zustimmungen:
    115
    MacUser seit:
    20.03.2005
    Der Finder ist die größte Krücke eines an und für sich genialen Betriebssystems. Hoffentlich kommt da mit 10.5 noch was.

    Im Zusammenspiel mit dem Sun-Server kommt es hier nämlich leider auch immer wieder vor, das Dateien nicht angezeigt werden oder plötzlich verschwinden, mit Windows und OS 9 gibt es die Probleme hingegen nicht.

    Irgendwo hab ich mal ein Applescript gesehen, das den Finder dazu 'zwingt', sich regelmäßig(er) zu refreshen. Google kann sicher helfen.

    Matt
     
  4. Roobert

    Roobert MacUser Mitglied

    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    27.02.2004
    Ich habe eine LaCie Ethernet mini wegen der Dateigrößen- und Namensbeschränkungen unter FAT32 als EXT3 formattiert. Darauf greifen 3 Minis und ein PBG4 zu. System 10.4.6. und .7.
    Und eben ausprobiert: Mit Virtual PC und Windows 2000 lässt sie sich ebenfalls mounten.
    LG, Robert
     
  5. msslovi0

    msslovi0 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.713
    Zustimmungen:
    115
    MacUser seit:
    20.03.2005
    Das hatte Crea doch schon angesprochen. Wenn du eine Platte über Samba im Netz freigibst es es vollkommen Latte, wie die formatiert ist. Dadurch hast du z.B. auch die Möglichkeit, auf NTFS-formatierte Platten zu schreiben.

    Matt
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen