Nach Ruhezustand fast immer Maus tot

Dieses Thema im Forum "iMac, Mac Mini" wurde erstellt von maccoX, 25.03.2005.

  1. maccoX

    maccoX Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.053
    Zustimmungen:
    926
    MacUser seit:
    15.02.2005
    Hallo,

    Fast bei jedem Reaktivieren des Mac minis nach dem Ruhezustand reagiert der Mac mini nicht auf meine Maus - sprich, der Mauszeiger bewegt sich nicht. Meine Maus (schnurlose Trust mit Ladeschale) selber geht aber, an der Ladeschale signalisiert mir die LED, die Bewegungen der Maus, blos is das meinem Mac dann scheinbar egal.

    Wenn ich den PS/2 Stecker dann vom Adapter zieh (oder den Adapter vom Mac) und dann wieder rein stecke gehts wieder. Warscheinlich weil er die Maus neu erkennt.


    Wie kann ich das Problem unterbinden? Wäre sogar mit einer Software zufrieden, die über eine Tastenkombination ausführbar ist und meine Maus neu am Mac anbindet. Ich will halt net immer untern Tisch krabbeln und den Stecker ziehn.

    Danke schon mal...
     
  2. oglimmer

    oglimmer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.124
    Zustimmungen:
    79
    MacUser seit:
    16.11.2004
    Ich habe das gleiche Problem an einem iMac G5 mit einer Microsoft USB Mouse.
     
  3. Lutzifer1960

    Lutzifer1960 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.532
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    04.01.2005
    Habe das gerade mal getestet mit einer Logitech USB Maus. Gleiches Problem, muss dann "connect" drücken und die Verbindung ist wieder da. Warum ? Keine Ahnung? Mit der Blauzahnmaus läuft es wie geschmiert.
     
  4. Tensai

    Tensai MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.941
    Zustimmungen:
    582
    MacUser seit:
    02.11.2004
    Das Problem scheint mit dem 10.3.8 Update entstanden zu sein, zumindet tauchen da im Apple-Diskussions-Forum dazu einige Threads auf. Kann wohl erst mit dem nächsten Apple-Update behoben werden. Daher schreibt mal kräftig Feedbacks an Apple, dass zumindest in 10.3.9 der Fehler behoben ist.
     
  5. maccoX

    maccoX Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.053
    Zustimmungen:
    926
    MacUser seit:
    15.02.2005
    hm, ich habe doch 90 tage telefon Support, muss ich da was zahlen? Ich kapiers nähmlich nicht das steht 90 tage kostenlos, aber es können Telrfongebühren anfallen. Hä???? Weil dann würd ich einfach mal anrufen.

    Will ja nicht immer unter Tisch krabbeln mussen, is ja gar net apple-like!
     
    Zuletzt bearbeitet: 25.03.2005
  6. Tensai

    Tensai MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.941
    Zustimmungen:
    582
    MacUser seit:
    02.11.2004
    Erst wenn die 90 Tage abgelaufen sind musst du pro Problemfall 50€ (oder so) bezahlen, dazu kommen immer noch die Telefongebüren (je nachdem von wo man anruft).

    P.S. Bitte anrufen, damit Apple sich um das Problem kümmert. (Ich hoffe zumindest, dass es sie kümmert.)
     
  7. maccoX

    maccoX Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.053
    Zustimmungen:
    926
    MacUser seit:
    15.02.2005
    Je wenn ich von Heilbronn anrufe, dann muss ich nur die paar Cent Telefonrechnung zahlen? Ich ruf ja nicht ins Ausland an. Dann werde ich mal anrufen.



    Wäre aber ggut, wenn das mehrere machen würden, die zur Zeit noch nix zahlen, dann sehen die das das Problem öfter auftritt.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen