Nach Linux-Installation nur noch OSX bootbar

Dieses Thema im Forum "Linux auf dem Mac" wurde erstellt von ralan, 29.07.2006.

  1. ralan

    ralan Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    18.08.2005
    Hallo,
    ich habe auf meinem iMac OSX und per BootCamp WinXP installiert.
    Dann habe ich SuSE10.1 installiert, wobei ich während der Linux-Installation die Win-Partition verkleinert habe um für Linux Platz zu haben.
    Die Installation verlief eigentlich auch gut. Der Rechner wurde neu gestartet, jedoch startete OSX. Ich hab den Rechner neu gestartet und Alt gedrückt gehalten zur Auswahl der Startpartition. Hier wurde mir vorher immer OSX und Windows angezeigt.
    Jetzt steht da nur noch OSX zur Auswahl.
    Kann jemand helfen?
    Gruß
    ralan
     
  2. tomat3

    tomat3 Banned

    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    21.11.2005
    linux geht doch garnich mit bootcamp dachte ich immer?
     
  3. powerram

    powerram MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.845
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    29.01.2005
    Haben schon einige im Forum(inklusive mir) diese erfahrung gemacht. und keiner hat es wieder hingebracht. Ich rate zur neuinstallation
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen